Joy Fielding: Sag, das du mich liebst

Dank der Verlagsgruppe RANDOM HOUSE, hatte ich die Möglichkeit den neuen Psychothriller von Joy Fielding zu lesen.

wpid-20150809_102112-1.jpg

Verlag: Goldmann
Format: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Seiten: 448
Genre: Psychothriller
ISBN: 978-3-442-31271-9
Preis: 19,99 €
Bestellbar: hier

Autorin:
Joy Fielding wurde 1945 in Toronto geboren. Bereits mit acht Jahren begann sie mit dem Schreiben, doch ihre erste Story wurde von einem Magazin ebenso abgelehnt wie ein Fernsehdrehbuch, das sie mit zwölf Jahren schrieb. Auch in ihrer Highschool- und College-Zeit verfolgte sie ihr Ziel weiter, ohne daß ihr jedoch Erfolg beschieden war. Nach ihrem Studium kam sie zunächst vom Schreiben ab, begann eine Karriere beim Fernsehen und Theater und versuchte sich dann in Hollywood, wo sie sich aber nicht durchsetzen konnte. Nach Kanada zurückgekehrt machte sie Fernsehwerbung und wandte sich erneut der Schriftstellerei zu. Mit ihrem Psychothriller »Lauf, Jane, lauf« gelang ihr dann schließlich der Durchbruch. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern abwechselnd in Toronto und in Palm Beach, Florida.

Klappentext:
Bailey Carpenter ist eine erfolgreiche Privatermittlerin in Miami, und sie ist es gewohnt, die Dinge unter Kontrolle zu haben. Das ändert sich schlagartig, als sie eines Nachts von einem Unbekannten brutal überfallen wird und nur knapp dem Tod entkommt. Von da an quälen Bailey Panikattacken und Alpträume, sie ist besessen von dem Gedanken, verfolgt zu werden, und zieht sich völlig in sich zurück. Einzig ihrer Halbschwester Claire, die sich liebevoll um sie kümmert, vertraut sie sich zunehmend an. Und dann entdeckt sie eines Tages, dass ihr Nachbar im Hochhaus gegenüber sie beobachtet. Bailey ist außer sich vor Angst, denn er scheint ein makaberes Spiel mit ihr zu treiben. Doch niemand will ihr Glauben schenken – selbst dann nicht, als sie sieht, wie dieser Mann in seiner Wohnung einen kaltblütigen Mord begeht …

Ich habe gelesen:
Die Protagonistin anfangs sehr selbstbewusst, ist natürlich nach dieser Gewalttat gezeichnet fürs Leben. Nicht nur das Sie hinter jedem Mann ihren Vergewaltiger vermutet, sie meint auch den Verstand zu verlieren.
Manipulation und ein perfider Plan und eine perfekte Story steht.

Leider war für mich der Psychothriller nicht so perfekt, weil die Spannung während des Lesens sehr nachgelassen hat, dennoch konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, weil ja die Erwartungshaltung doch bleibt.
Man möchte seine Fragen beantwortet haben?

Wer ist der Vergewaltiger?
Was treibt der Mann gegenüber in der Wohnung?
Hat er was mit der Vergewaltigung zu tun?

Der Anfang lässt einen spannenden Psychothriller vermuten und auch die letzten Seiten sind sehr gelungen, aber zwischendurch zog es sich ganz schön, da hätte ich mir einfach mehr erhofft.

Fazit:
An sich ist das Buch ganz ok. Die Geschichte war toll, aber mir hat einfach ein bisschen mehr Spannung gefehlt.

2 Kommentare zu “Joy Fielding: Sag, das du mich liebst

  1. Dem würde ich jetzt nicht ganz zustimmen. Zwar hat sie einen wiedererkennbaren Schreibstil, aber ihre Thriller sind so unterschiedlich, dass mir manche Werke von ihr gefallen und mir manche gar nicht zusagen. Aber Joy Fielding ist ohnehin eine Autorin, bei der die Meinungen weit auseinander gehen. Entweder mag man ihre Bücher oder nicht – ein Zwischending gibt es bei ihr eben nicht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s