Charlotte Link: Das andere Kind

Eine alte Farm im Norden Englands.
Eine einsame Landschaft.
Ein düsteres Geheimnis aus vergangener Zeit.
Mit tödlichen Folgen für die Gegenwart.

Charlotte Link: „Das andere Kind“

wpid-20150809_141024-1.jpg

Verlag: blanvalet
Format: Taschenbuch
Seiten: 672
Genre: Roman
ISBN: 978-3-442-37632-2
Preis: 9,99 €EUR
Bestellbar: hier

Autorin:
Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre psychologischen Spannungsromane sind internationale Bestseller, auch „Der Beobachter“ eroberte wieder auf Anhieb den Spitzenplatz der SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang über 20 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Die Verfilmungen werden im Fernsehenmit enorm hohen Einschaltquoten ausgestrahlt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

Klappentext:
In der nordenglischen Küstenstadt Scarborough wird eine Studentin erschlagen aufgefunden. Monatelang tappen die Ermittler im Dunkeln – dann geschieht ein ähnlicher Mord. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Opfern ist nicht erkennbar. Und so klammert sich die ehrgeizige Polizistin Valerie Almond an das allzu Offensichtliche: an ein Zerwürfnis in der Familie des zweiten Opfers. Lange ist ihr der Blick jedoch verstellt für das Gift, das in dieser Familie wirkt, und dessen Ursprung sie bis weit in die Vergangenheit hinein zurückverfolgen müsste. Und fast zu lange dauert es, bis Valerie Almond begreift, dass ein kranker Täter seinen Rachedurst noch nicht gestillt hat …

Mein Eindruck zu diesem Roman:
Das andere Kind war mal wieder ein tolles Buch. Wie immer führt Charlotte Link einen ordentlich an der Nase herum. Ständig ändert man seine Meinung über den Täter. War es Dave Tanner, der gutaussehende Mann der sich ein neues, besseres Leben wünscht? Oder war es der undurchsichtige Feriengast Colin? Oder vielleicht auch Colins Frau, die depressive Jennifer? Vielleicht war es auch die alte Jungfer Gwen? Jeder könnte der Täter gewesen sein. Mmmmhhhh…
Wer es wissen möchte muss dieses Buch lesen und wird es nicht bereuen.

Die Geschichte springt zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her. Dies stört aber überhaupt nicht. Im Gegenteil das Buch wird dadurch erst richtig spannend. Die Autorin hat ein enormes Gespür für Psychologische Abgründe, die mich sehr oft haben schlucken lassen. Sie beschreibt ihre Protagonisten sehr realitätsnah und immer mit Ecken und Kanten. So passierte es mir ständig, dass ich während des Lesens meine Meinung zu bestimmten Protagonisten änderte.

Ich hatte natürlich so meine Verdächtigen aber mit dem Ende habe ich absolut nicht gerechnet…

Charlotte Link hat es mal wieder geschafft mich zu begeistern. Super fand ich auch den kleinen Einblick in den 2. Weltkrieg.

Schade fand ich, das man den Mord an Amy nicht wirklich aufgeklärt hat. Ich meine zu wissen wer es war, aber ob es auch wirklich an dem ist verrät die Autorin nicht. Schade…

Fazit:
Das Buch kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
5 von 5 Sternen
Charlotte Link zählt mittlerweile zu einer meiner Lieblingsautorinnen und ich werde noch viele Bücher von ihr lesen. Sie hat einen tollen Schreibstil und ich wurde bisher bei allen ihren Büchern am Ende absolut überrascht. Beide Daumen hoch!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s