Hans Koppel: Entführt

Titel: Entführt
Originaltitel: Kommer aldrig mer igen
Autor: Hans Koppel
Genre: Thriller
Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 978-3-453-43718-0
Seiten: 350
Sprache: Deutsch
Preis: 8,99 €

Autor:
Hans Koppel ist das Pseudonym des erfolgreichen schwedischen Kinderbuchautors Peter Lidbeck. Er wurde 1964 in Helsingborg geboren. Nach seinem Literaturstudium hat er lange als Journalist gearbeitet, bevor er sich gänzlich dem Schreiben zuwandte. Er lebt heute mit seiner Frau und seiner Tochter in Stockholm.

Klappentext:
Als Ylva ihr Büro verlässt, ahnt sie nicht, dass sich ihr Leben in Kürze für immer verändern wird. Sie verabschiedet sich von ihren Kollegen, wünscht allen einen schönen Abend und macht sich auf den Heimweg. Nach wenigen Minuten hält ein Auto neben ihr. Alte Bekannte, wie es scheint. Sie bieten Ylva an, sie ein Stück mitzunehmen. Ylva fühlt sich unbehaglich, doch sie will nicht unhöflich sein, nimmt das Angebot an und steigt ein. Eine Entscheidung, die sie für immer bereuen wird.

Zum Buch:
Auf dem Heimweg von der Arbeit wird Ylva entführt. Man verfrachtet sie in einen schalldicht isolierten Keller und demütigt sie. Ylva kennt ihre Entführer, ein lang zurückliegendes Ereignis, das Ylva eigentlich für immer vergessen wollte, verbindet sie mit den Tätern. Der Keller, in dem Ylva gefangen gehalten wird, liegt nur wenige Meter von ihrem Zuhause entfernt. Über einen Bildschirm, den ihre Entführer in dem Kellerverlies angebracht haben, kann sie verfolgen, was dort vor sich geht. Sie sieht ihren Mann Mike, wie er das Haus verlässt. Oder ihre achtjährige Tochter Sanna, wie sie im Garten spielt. Wie gern wäre sie bei ihnen! Aber Ylva kann sich nicht bemerkbar machen. Verzweifelt trommelt sie an die Tür, an die Wände, auf den Boden und schreit sich die Seele aus dem Leib. Doch das ist erst der Anfang ihrer Pein.

Als ich Anfing das Buch zu lesen war ich sofort gefesselt. Das Buch geht gleich spannend los. Ich muss aber sagen das sich der Mittelteil fürchterlich in die länge gezogen hat. Es passiert nichts wirklich aufregendes und man warten darauf das das Buch endlich wieder an Spannung aufnimmt. Da der Autor aber sehr flüssig schreibt hat man den langweiligen Mittelteil schnell hinter sich gebracht. Zum Schluss nimmt das Buch wieder Fahrt auf und wird wieder interessant. Ich finde man hätte mehr auf die einzelnen Personen eingehen können. Man wartet immer darauf mehr Hintergrundinfos zu bekommen oder ein bisschen mehr über die Gefühle der einzelnen Personen zu erfahren. Da hätte man vielleicht noch das ein oder andere dazu schreiben können.

Fazit:
Ich bin froh das ich das Buch dank BeautyPeaches lesen durfte, würde es aber nicht nochmal lesen wollen, wie ich es sonst bei guten Büchern mache. Man hätte der Geschichte gerade im Mittelteil mehr Pfeffer geben können. Die Geschichte war spannend und als Leser möchte man natürlich wissen: Gelingt ihr die Flucht? Was geschieht mit ihrer Familie? Was hat die Entführer dazu bewegt Ylva zu entführen? Das veranlasst einen die Geschichte bis zum Ende zu lesen. Man möchte ja schließlich Antworten haben. Da hat der Autor ganze Arbeit geleistet und bietet Spannung bis zur letzten Seite.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: