Startseite » Allgemein » Michael Robotham: Sag, Es tut dir leid

Michael Robotham: Sag, Es tut dir leid

Zwei vermisste Mädchen.
Zwei brutale Morde.
Ein grausames Geheimnis.

Michael Robotham: „Sag, Es tut dir leid“

wpid-20150809_093401-1.jpg

Verlag: Goldmann
Format: Taschenbuch
Seiten: 480
Genre: Psychothriller
ISBN: 978-3-442-48193-4
Preis: 9,99 €
Bestellbar: hier

Autor:
Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen sorgte er international für Furore und wurde mit mehreren Preisen geehrt. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.

Klappentext:
Als Piper Hadley und ihre Freundin Tash McBain spurlos verschwinden, ahnt niemand, dass sie entführt wurden. Erst nach drei Jahren gelingt Tash die Flucht. Doch sie kommt nie zu Hause an. Dann wird eine Leiche in einem zugefrorenen See entdeckt. Handelt es sich um eines der Mädchen? Der Psychologe Joe O’Loughlin soll helfen, den Täter zu finden. Was er nicht weiß: Piper kauert währenddessen in ihrem Verlies und hofft verzweifelt auf Rettung. Denn der Mann, der sie in seiner Gewalt hat, ist in seinem Wahn zu allem fähig.

Ich habe gelesen:
Zwei Personen erzählen ihren Teil der Story jeweils in der Ich-Perspektive. Wir haben zum einen Piper, eines der vor 3 Jahren verschwundenen Bingham-Girls. Sie beschreibt Ihre Situation, Gedanken, Gefühle und Emotionen in ihrer misslichen Lage und wie es dazu kommen konnte. Ich habe mit Piper gelitten und hatte manchmal das Gefühl, dass ich mich an ihrer Stelle in dem Verlies befinde.
Dann haben wir noch den durch Parkinson gezeichneten Psychologen Joe O’Loughlin. Er wird gerne zu Ermittlungen hinzugezogen, da er die Verbrechen aus einer anderen Sicht betrachtet als die Polizei.
Die wechselnden Perspektiven zwischen Opfer- und Ermittlerseite, die am Ende zeitlich parallel laufen, erzeugen eine abwechslungsreiche Lektüre. Echt toll.

Die Spannung wird hochgehalten. Ab einem gewissen Punkt meint man den Täter zu kennen. Doch ist es wirklich so gewesen? Um das herauszufinden müsst ihr das Buch lesen!

Dies ist ein spannungsgeladenes Buch von der Ersten bis zur letzten Seite. Bisher kannte ich kein Buch von Michael Robotham und muss sagen, dass mir seine Schreibweise sehr zusagt. Seine Beschreibungen sind farbenfroh und ausdrucksstark.

Fazit:
Dies ist ein Buch bei dem ich nichts zu kritisieren habe. Die Spannung wird während der ganzen Story hochgehalten. Richtig klasse. 100%ige Weiterempfehlung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: