Startseite » Rezension » A. R. Torre: Kill Girl – Tödliches Verlangen

A. R. Torre: Kill Girl – Tödliches Verlangen

Thrill me, kill me, fulfill me!

wp-1469951199313.jpg

Verlag: blanvalet
Format: Paperback, Klappenbroschur
Seiten: 393
Genre: Erotic-Thriller
ISBN: 978-3-442-38417-4
Preis: 9,99 €
Bestellbar: hier

Autorin:
A.R. Torre ist das Pseudonym der amerikanischen Autorin Alessandra Torre. Nach dem überwältigenden Erfolg ihres ersten erotischen Romans, den sie als E-Book selbst veröffentlichte und der bis an die Spitze der amerikanischen E-Book-Charts kletterte, rissen sich die Verlage förmlich um die junge Autorin. Mit ihrem Thriller »Kill Girl. Tödliches Verlangen« sprengt sie die Grenzen des erotischen Romans und führt ihre Leser in gefährliche Abgründe, wie sie es in diesem Genre noch nie gegeben hat. Alessandra Torre lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn im sonnigen Florida.

Klappentext:
Deanna Maddens Leben funktioniert, solange sie die Regeln befolgt:

1. Verlasse niemals die Wohnung. Nicht in einem Notfall. Nicht, um Besorgungen zu machen. Die Tür bleibt verschlossen. Immer.

2. Entwickle niemals Gefühle für einen Kunden. Ziehe dich aus, stelle dich vor die Kamera und performe. Hüte ihre Geheimnisse. Wenn sie dich fragen, erzähle ihnen Lügen.

3. Töte niemanden.

Diese Regeln befolgte Deanna seit drei Jahren, und ihr Leben funktionierte. Bis sie anfing, die Regeln zu brechen …

Meine Meinung:
Der Klappentext hörte sich ganz ansprechend an und so landete dieses Buch in meinem Einkaufswagen.

Bis zur Hälfte des Buches ging es einzig darum, wie Deanna Madden lebt. Sie lebt in einem heruntergekommenem Haus in der 6. Etage. Seit 3 Jahren hat sie sich komplett von der Außenwelt abgeschottet. Sie bestellt alles was sie zum Leben braucht über das Internet. Der Postbote Jeremy muss die Pakete vor der Tür abstellen, eine Unterschrift auf das Pad kritzeln und wieder verschwinden. Dann gibt es den Nachbarn Simon, der die Aufgabe hat Deanna Nachts in ihrer Wohnung einzuschließen, sodass sie keine Chance hat hinaus zu kommen.

Deanna verdient sich ihr Geld als Camgirl. Eigentlich könnte sie ein schönes Leben führen, denn Geld hat sie mittlerweile genug, aber ihr blutiges Verlangen hindert sie an einem normalen Leben. Sie hat keine Freunde und kein Leben außerhalb ihrer 4 Wände. Der einzige Kontakt besteht zu ihren Kunden, wovon sie reichlich hat. Jeder mit einer anderen Vorliebe.

Eines Tages hat sie Kontakt zu einem Kunden der sie sehr zum Nachdenken bringt. Er hat pädophile Wünsche und erwähnt immer wieder den Namen Annie. Deanna macht sich sorgen, das Annie nicht nur eine Fantasiegestalt ist, sondern wirklich existiert. Als eines Tages ein Mädchen Namens Annie spurlos verschwindet stellt Deanna Nachforschungen über ihren Kunden an und hofft Annie retten zu können und gleichzeitig ihren Blutdurst zu stillen.

Ob sie es schafft wird an dieser Stelle nicht verraten.

Die erste Hälfte dieses Buches war sehr schleppend und so quälte ich mich von Seite zu Seite. Auch wenn die letzte Hälfte sehr spannend war, ist mir manches doch ein wenig komisch vorgekommen. An der einen oder anderen Stelle war die Konstruktion ein bisschen holprig und manches lief einfach wieder zu glatt und dadurch wirkte das alles ein bisschen zu unrealistisch. So ganz hat mich dieser Erotic Thriller nicht überzeugt.

Fazit: Alles in allem ist es ein unterhaltsames Buch mit einigen spannenden Momenten, aber ich hatte ein bisschen mehr erwartet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s