Charlotte Link: Die Entscheidung

Was, wenn du im falschen Moment die falsche Entscheidung triffst?

 wp-1484837856111.jpg

Verlag: blanvalet
Format: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Seiten: 576
Genre: Kriminalroman
ISBN: 978-3-7645-0441-0
Preis: 22,99 €

Bestellbar: hier

Autorin:
Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre psychologischen Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch Im Tal des Fuchses eroberte wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang über 26 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Die Verfilmungen, zuletzt Das andere Kind, werden im Fernsehen mit enorm hohen Einschaltquoten ausgestrahlt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

Klappentext:
Eigentlich will Simon mit seinen beiden Kindern in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern. Doch dann kommt alles ganz anders: Die Kinder sagen ihm kurzfristig ab, seine Freundin gibt ihm den Laufpass, und auf einem Strandspaziergang begegnet er einer jungen, völlig verwahrlosten Frau: Nathalie, die weder Geld, Papiere noch eine Unterkunft hat, die fürchterlich abgemagert und hochgradig verängstigt ist. Sie tut ihm leid, und er bietet ihr seine Hilfe an. Nicht ahnend, dass er durch diese Entscheidung in eine mörderische Geschichte hineingezogen wird, deren Spuren bis nach Bulgarien führen. Und zu Selina, einem jungen Mädchen, das ein besseres Leben suchte und in die Hände skrupelloser Verbrecher geriet. Ihr gelingt die Flucht, doch damit löst sie eine Kette von Verwicklungen aus, die Simon und Nathalie, tausende Kilometer entfernt, in der Provence zum Verhängnis werden …

Ich habe gelesen:
Charlotte Link punktet in diesem Buch wieder mit absolut tollen Charakteren, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Im Prolog flüchtet ein junges Mädchen in Todesangst aus einem Haus und eine rätselhafte Geschichte nimmt ihren Lauf.

Simon. Ein absolutes Weichei der sich allem beugt und von seinem Vater dafür als Versager beschimpft wird. Seine Lebensgefährtin hat auch bald genug von seiner Nachgiebigkeit und verlässt ihn. So verbringt er ohne Partnerin und ohne seine Kinder Weihnachten alleine in Südfrankreich. An einem regnerischem Tag begegnet er bei einem Spaziergang Nathalie, die dringend Hilfe benötigt. Endlich hat er mal den Mut einzuschreiten und aktiv was zu unternehmen und trifft eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen.

Auch die Geschichte um Nathalie hat mich sehr bewegt. Die schreckliche Kindheit und Jugendzeit. Die Geschichte einer Magersüchtigen mit ihren Problemen.

Ein weiterer Erzählstrang führt uns nach Bulgarien. Kiril kämpft mit seiner Familie ums Überleben. Sie haben kaum mehr etwas zu Essen, der Strom ist abgeschaltet, die Miete seit Monaten nicht mehr bezahlt. Auch hier wurde aus der Not heraus eine falsche Entscheidung getroffen.

Wir lernen verschiedene Familien und auch Einzelpersonen kennen. Man beginnt zu ahnen wie manche Schicksale zusammen passen könnten.

Im Fokus dieser spannungsgeladenen Geschichte steht das brisante Thema Menschenhandel. Wie immer hat die Autorin super recherchiert. Sehr beängstigend katapultiert sie uns in die Welt dieser kriminellen Banden.

Wir erfahren vom Schicksal der jungen Bulgarin Selina, die in die Fänge einer solchen Bande geraten ist und ebenso das mysteriöse Verschwinden des bulgarischen Mädchens Ninka wird beleuchtet, die auf eine Modelkariere im Westen hoffte.

Einmal angefangen zu lesen, hat mich das Buch nicht mehr los gelassen. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Am Ende gelingt es Frau Link wieder einmal auf brillante Weise, die unterschiedlichen Erzählstränge zu einem Ganzen zu vereinen.

Fazit: 
Viele Charaktere durfte ich kennenlernen und die Autorin hat mich wieder absolut begeistert. Ein sehr spannender Kriminalroman für den ich gerne eine Leseempfehlung gebe.

Dieses Buch wurde mir von der Verlagsgruppe Randomhouse als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

2 Kommentare zu “Charlotte Link: Die Entscheidung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s