Startseite » Rezension » Ethan Cross: Ich bin der Zorn

Ethan Cross: Ich bin der Zorn

Mein Zorn ist gewaltig. Er bringt den Tod. Auch dir.

 wp-1486107917836.jpg

Verlag: Bastei Lübbe
Format: Taschenbuch
Seiten: 495
Genre: Thriller
ISBN: 978-3-404-17421-8
Preis: 10,90 €
Bestellbar: hier

Autor:
Ethan Cross ist das Pseudonym des amerikanischen Thriller-Autors, der eigentlich Aaron Brown heißt. Schon immer war er fasziniert von Geschichten und wusste bereits früh, dass er Schriftsteller sein will. Bereits zu Schulzeiten schrieb er ein komplettes Drehbuch und versuchte auch in der Filmindustrie Fuß zu fassen. Doch seine Liebe zur Musik war damals stärker. Er lebte diesen Traum als Sänger und Gitarrist, doch das Schreiben ließ ihn nie los.
Seinen ersten Thriller „The Shepherd“ veröffentlicht er schließlich 2011. Zwei Jahre später erscheint das Buch in Deutschland unter dem Titel „Ich bin die Nacht“. Damit beginnt eine erfolgreiche Thriller-Reihe um die ungleichen Protagonisten Francis Ackerman junior und Marcus Williams.
Ethan Cross lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Illinois, USA.

Klappentext:
In einer Strafanstalt in Arizona ereignet sich ein blutiger Amoklauf. Scheinbar wahllos erschießt ein Gefängniswärter mehrere Menschen. Zu seinem Motiv schweigt er. Das ruft Bundesermittler Marcus Williams auf den Plan. Rasch findet er heraus, dass der Wärter von einem psychopathischen Killer erpresst wurde, der sich selbst Judas nennt. Um die Identität des Judaskillers aufzudecken, tut Marcus sich erneut mit seinem Bruder Francis Ackerman junior zusammen, dem berüchtigtsten Serienkiller der Gegenwart:  Marcus ermittelt außerhalb der Gefängnismauern, Ackerman junior undercover unter den Häftlingen. Was beide nicht ahnen: Der Judaskiller verfolgt weitaus größere Ziele als nur ein paar Morde …

Meine Eindrücke:
Dies ist der 4. Band der Shepherd-Reihe um den Serienkiller Francis Ackerman jr.

Band 1: Ich bin die Nacht
Band 2: Ich bin die Angst
Band 3: Ich bin der Schmerz

Trotz, dass mir die Vorgänger-Bände nicht bekannt und die Charaktere für mich völlig neu sind, bin ich überraschend gut in die Geschichte eingestiegen und hatte keine Probleme mit Wissenslücken. Dennoch bin ich nach diesem Band gewillt die Vorgänger zu lesen, um noch mehr über die Protagonisten zu erfahren.

Das Gefängnis der Zukunft:
Die „Bewohner“ können in diesem Gefängnis frei agieren. Ein ausgeklügeltes Computersystem sorgt hier für Ordnung und hat jeden im Blick. Das System funktioniert und alle halten sich an die Regeln.

Plötzlich läuft alles aus dem Ruder. Gefängniswärter Jerry Navarro wird vom sogenannten Judas-Killer erpresst und erschießt 4 Menschen. Die Sheperd Organization, unter der Leitung von Special Agent Marcus Williams, nehmen die Ermittlungen auf.

Marcus entschließt sich den gefährlichsten Serienkiller der Gegenwart Francis Ackerman jr., seinen eigenen Bruder, in die Ermittlungen einzubeziehen. Er soll undercover unter den Häftlingen recherchieren und Informationen sammeln.

Bald ist gewiss, dass der Judas-Killer nicht einfach nur mordet, sondern ein größeres Ziel verfolgt. Ich erhalte immer wieder Einblicke in das Tagebuch des Judas-Killer und bin entsetzt. Ein Charakter mit tiefen Abgründen, der bis zum Ende ein Phantom bleibt.

Aber nicht nur der Judas-Killer ist eine interessante Figur, sondern auch Francis Ackerman jr. Trotz des Bösen, das in ihm verborgen ist, war er mir unheimlich sympathisch. Durch seine überhebliche Art und seine Intelligenz sorgt er für die eine oder andere amüsante Szene. Hier hat Ethan Cross einen wirklich tollen Charakter geschaffen.

Fazit:
Ich bin der Zorn ist ein rasanter, actionreicher, extrem spannender und abwechslungsreicher Thriller. Der Schreibstil ist einfach, fesselnd und flüssig, allerdings nichts für schwache Nerven, da es ein sehr blutiger Thriller ist.

Ich gebe eine absolute Leseempfehlung und bin nun auch auf die Vorgänger gespannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s