Startseite » Testbericht » Die neuen Odol-med3 Senses

Die neuen Odol-med3 Senses

*Werbung/ PR Sample*

Ein besonderer Produkttest hat mich im Februar begleitet. Ich hatte die Möglichkeit über trnd die drei neuen Odol-med3 Senses zu testen.

Odol-med3

Odol-med3 SENSES Eukalyptus, Limette & Minze erweckt deinen Mund und deine Sinne mit einem revitalisierenden Frische-Kick.

Odol-med3 SENSES Grapefruit, Zitrone & Minze erweckt deinen Mund und deine Sinne mit einem anregenden Frische-Kick.

Odol-med3 SENSES Wassermelone, Gurke & Minze erweckt deinen Mund und deine Sinne mit einem sofortigen Frische-Kick.

(Textquelle: Odol-med3.de)

Getestet habe ich gemeinsam mit meiner Familie und meiner lieben Freundin BeautyPeaches.

Wir hatten beide die Odol-med3 SENSES Wassermelone, Gurke & Minze. Ich hatte dazu noch die  Odol-med3 SENSES Eukalyptus, Limette & Minze und BeautyPeaches die Odol-med3 SENSES Grapefruit, Zitrone & Minze.

Odol-med3 Senses REFRESHING

wp-1582270117009.jpg

Ich muss Euch sagen, ich bin positiv überrascht. Ich war anfangs ein wenig skeptisch was die Geschmacksrichtung angeht, denn eigentlich benutze ich ausschließlich Zahnpasta mit dem typischen Minzgeschmack.

Doch irgendwie finde ich die Mischung aus Wassermelone und Gurke mit einem Hauch Minze sehr gelungen. Nach dem Ausspülen stellt sich dann ein toller Frischegeschmack ein, welcher auch erstaunlicherweise sehr lange anhält.

Odol-med3 Senses REVITALISING

wp-1582614063023.jpg

Bei dieser Zahnpasta gefällt mir das Zusammenspiel von Limette und Eukalyptus nicht. Ich bin kein Freund von zitrischen Komponenten. Weder mag ich den Geschmack, noch den Geruch und an Eukalyptusbonbons habe ich mich bereits als Kind satt gegessen, da kann ich heute auch nicht mehr ran. Dennoch stellt sich auch hier nach dem Putzen ein toller Frischekick ein, leider aber mit einem Hauch Limette und Eukalyptus im Beigeschmack. Daher ist die REVITALISING leider nicht für mich gemacht.

Fazit

Beide Sorten bilden beim putzen eine ordentliche Menge Schaum und hinterlassen ein sauberes und glattes Gefühl auf meinen Zähnen. Mein Atem ist frisch und dieses Frischegefühl bleibt mir auch lange erhalten.

Ob sie meinen Zahnschmelz stärkt und Karries vorbeugt, kann ich leider nicht beurteilen, aber ich denke das ich meinen Zähnen mit dieser neuen Zahnpasta etwas gutes tue.

Mein Favorit ist ganz klar die Odol-med3 SENSES Wassermelone, Gurke & Minze. Meine Tochter ist auch total begeistert von dieser Sorte. Mein Mann dagegen kann damit nichts anfangen. Er bleibt lieber bei der typischen Zahnpasta ohne fruchtige Komponenten.

Schauen wir was Odol-med3 verspricht:

  • Großartiger Geschmack → Wassermelone JA – Limette NEIN
  • Reinigt und schützt die Zähne vor Karies → kann ich leider nicht beurteilen
  • Stärkt den Zahnschmelz → kann ich leider auch nicht beurteilen
  • Bietet ein frisches und sauberes Mundgefühl → definitiv
  • Zuckersäuren-Schutz-Formel bildet einen Schutzschild gegen Zuckersäuren-Attacken – eine der Hauptursachen von Karies Warum brauche ich Zuckeräuren-Schutz?

Wir alle gönnen uns hin und wieder etwas Süßes, aber zu viel Zucker in unserer Nahrung kann die Gesundheit unserer Zähne beeinträchtigen. Zucker ist heute allgegenwärtig. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie wir unsere Zähne aktiv vor Angriffen durch Zuckersäuren und Karies schützen können.

Die Zahnpasta wurde auf einer Basis von Natriumfluorid entwickelt das die Mineralien in die Zähne zurückführt und somit den Zahnschmelz stärkt. Ein starker Zahnschmelz ist widerstandsfähiger gegen zuckerbedingte Säureangriffe.

Wie die neuen Odol-med3 Senses bei meiner lieben Freundin BeautyPeaches abgeschnitten haben, könnt ihr hier nachlesen >>KLICK<<

wp-1582270117061.jpg

 

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit trnd und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.*

6 Kommentare zu “Die neuen Odol-med3 Senses

  1. Pingback: Odol-med3 SENSES – BeautyPeaches

  2. Interessante Geschmacksrichtungen, ja. Ich hab ja lange die Zahnpasta mehr nach Preis rausgesucht – dachte, die sind ja doch alle mehr oder weniger dasselbe. Inzwischen achte ich mehr auf die Inhaltsstoffe – möglichst kein Mikroplastik! Muß mal bei Odol genauer draufschauen, hatte ich ja auch schon, aber nicht die.
    Themawechsel: So, das muß ich jetzt einfach loswerden weil ich fleißig war und darauf stolz bin: ich hab Geschichten mit zusätzlichen Bildern untermalt, z.B. Nr. 78 und Nr. 42 auf meiner Seite. Ist halt jetzt etwas bunter geworden, ich hoffe, es gefällt!
    Und jetzt zum Zähneputzen…

    Gefällt 1 Person

  3. Vielen Dank für deine Vorstellung! Ich bin ja auch eher der typische Minzgeschmack Putzer. 🙂 Aber beide Sorten hören sich interessant an. Ich mag Citrus in allen Varianten, kann mir aber das Zusammenspiel mit Eukalyptus nicht wirklich vorstellen.
    Jetzt flitze ich mal zu Sabrina rüber 🙂
    LG und ein schönes WE 🙂
    Jacky

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s