GEHWOL Testerclub Sommeraktion

Am Ende erwartet auf Euch ein toller Gewinn. Ich drücke Euch die Daumen!

Sommer
Bild: MicroOne-stock.adobe und Rogatnev-stock.adobe

Wellness geht (fast) überall

Inzwischen ist der reine Strandurlaub ja beinahe schon verpönt. Jeder möchte etwas Spannendes erzählen und vor allem auch zeigen – Instagram und Co lassen grüßen. Wer auf die Frage „und was hast du so im Urlaub gemacht?“ antwortet mit „ach also eigentlich lag ich nur am Strand“, wird wohl auch schon erlebt haben, dass das Thema danach schnell abbricht oder das Gegenüber die Vorzüge von anderen Urlaubserlebnissen beschreibt, nach dem Motto „wirklich nur am Strand liegen, das wär‘ ja nichts für mich.“

Dabei ist es gar nicht so verkehrt, einfach mal nichts zu tun. Ob das in einem Fünf-Sterne-Wellness-Ressort in den Alpen oder in Italien am Strand passiert, ist eigentlich nur von persönlichen Vorlieben abhängig. Massageangebote und Yoga-Kurse gibt es überall, gute Bücher auch. Ihr müsst euch vorher also nur überlegen: Wo möchtet ihr nichts tun und bei was möchtet ihr nichts tun? Den ganzen Tag im Bademantel verbringen, von der Sauna in den Whirlpool, zur Massage und danach das Fünf-Gänge-Menü – dann seid ihr vermutlich in einem der vielen Wellness-Hotels gut aufgehoben. Die gibt es inzwischen sogar am Nordseestrand.

Ihr möchtet stattdessen die Sonne auf der Haut spüren, eure Zehen im Sand vergraben, während euch ein Buch in fremde Welten entführt? Morgens den Sonnenaufgang von der Yogamatte aus beobachten und abends in einem kleinen gemütlichen Restaurant die Empfehlung des Hauses genießen? Ein Strandurlaub ist für euch definitiv eine gute Alternative. Egal für welche Art von Wellness ihr euch im Endeffekt entscheidet, es gibt ein paar Dinge zu beachten, damit auch eure Füße nach dem Urlaub entspannt sind:

  • Im warmen Sand können Keime und Pilze lange überleben, achtet also darauf, dass ihr eure Füße gut pflegt. Eine intakte Hautbarriere schützt u.a. vor Fußpilz.

  • Sonnencreme sollte selbstverständlich sein, aber bitte auch auf den Füßen. Wer schon einmal versucht hat, mit Sonnenbrand zu laufen, weiß was ich meine!

  • Benutzt in der Sauna oder im Schwimmbad auf jeden Fall Badelatschen und euer eigenes Handtuch auf den Bänken.

MACHT MIT und lasst den GEHWOL Urlaubsflieger starten!

Als Mitglied des GEHWOL Testerclubs gebe ich euch einen Schlüssel, mit dem ihr am Ende den GEHWOL Urlaubs-Flieger verfolgen könnt. Ob Action oder Strand – für jeden Urlaubstyp gibt es etwas zu entdecken.
Und so geht’s: Insgesamt braucht ihr drei Codes, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Notiert euch dazu also meinen untenstehenden Code und sucht im Web nach zwei weiteren Codes. Ein Tipp: Haltet über Suchmaschinen Ausschau nach Blog-Beiträgen mit dem Thema „GEHWOL Urlaubs-Flieger“ oder „GEHWOL Urlaubsaktion“. Auch könnt ihr auf Blogs von GEHWOL Testerclub-Mitgliedern nach dem Aktionslogo „GEHWOL Flieger“ Ausschau halten. Zudem kann sich ein Blick auf den GEHWOL-Twitter-Account lohnen. Wenn sich in einem Beitrag ein Code befindet, sammelt diesen ein. Wenn sich im Blog-Beitrag kein Code finden sollte, müsst ihr eure Suche fortsetzen.

Meinen sowie insgesamt zwei weitere Codes gebt ihr dann auf folgender Seite ein: http://www.fussvital.info/gehwol-sommeraktion-urlaubs-flieger. Dort könnt ihr den Flieger starten lassen. Wenn ihr das geschafft habt, besteht die Gewinnchance auf das GEHWOL Reiseset.

Mein Code lautet: JryFh0

Einen weiteren Code findet ihr bei der lieben BeautyPeaches

Und das gibt es zu gewinnen:

Je ein GEHWOL Reiseset bestehend aus:

·         Reiseführer des Zufalls
·         Travel Power Bank
·         Pacsafe Travelsafe (12L)
·         Smartphone Kamera Adapter
·         Smartphone Stativ
·         GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Creme
·         GEHWOL Fusskrem
·         GEHWOL FUSSKRAFT Mint
·         GEHWOL FUSSKRAFT Bein-Vital
·         GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Schaum
·         GEHWOL Fuß+Schuh Deo

*Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Werbe-Beitrag der Eduard Gerlach GmbH*

 

Julia Corbin: Nadelherz

Der dritte Fall für Hall & Hellstern

inCollage_20190722_175513601.jpg

Verlag: Diana-Verlag
Klappenbroschur mit 384 Seiten
erschienen: Juni 2019
Genre: Thriller
Preis: 9,99€
Bestellbar: hier

Autorin:
Julia Corbin, geboren 1980, studierte Biologie in Heidelberg. Die Arbeit als Biologin inspiriert sie zu ihren Thrillern um das erfolgreiche Ermittlerteam Hall & Hellstern. Ihre Leidenschaft für Nervenkitzel lebt die Autorin nicht nur in ihren Büchern, sondern auch bei Sportarten wie Kite- und Windsurfen oder Extrem-Hindernisläufen aus. Sie wohnt mit ihren Hunden im Landkreis Heilbronn und gibt Kurse in Kreativem Schreiben.

Klappentext:
Bei einer Wanderung verschwinden zwei junge Frauen spurlos. Erst ein Jahr später wird Tessa aus den Fängen ihres Entführers befreit, der bei der Rettungsaktion stirbt. Für die Freundin kommt jede Hilfe zu spät. Als Tessa ein mit Nadeln gespicktes menschliches Herz per Post erhält, ahnt sie, dass der Albtraum noch nicht vorbei ist. Hat ihr Peiniger einen Nachfolger bestimmt? Doch sie will kein Opfer mehr sein und bringt sich damit erneut in höchste Gefahr …

Nachdem ich eine spannende Rezension meiner lieben Freundin BeautyPeaches gelesen hatte, musste ich mir dieses Buch unbedingt ausleihen. Hier geht es zu ihrem Bericht >>Klick<<

Mir war gar nicht bewusst, das ich Hall & Hellstern bereits kenne. Diese Erkenntnis kam mit erst nach den ersten Seiten dieses Buches. Da dachte ich: „Na, die Protagonisten kennst du doch.“

Und tatsächlich habe ich 2017 das erste Buch aus der Reihe gelesen. „Die Bestimmung des Bösen

Dieser Thriller hat mich damals schon begeistert und ich wollte die Nachfolger eigentlich auch lesen, aber das habe ich wohl irgendwie aus den Augen verloren.

Das kann ich ja nun nachholen. Und da jedes Buch in sich abgeschlossen ist, macht es auch nichts, wenn ich den zweiten Band: „Das Gift der Wahrheit“ erst nach dem Dritten lese.

Nun zum Buch:
Der neuste Fall für Alexis Hall ist wieder sehr außergewöhnlich. Die junge Frau Tessa erhält ein Paket mit einem menschlichen Herz, welches mit Nadeln gespickt ist.

Tessa selbst ist erst vor kurzem aus den Fängen eines Irren befreit wurden. Ist sie etwa wieder ins Visier eines Verrückten geraten?

Nun gilt es erstmal die Leiche zum Herz zu finden.

Es dauert nicht lange und da taucht sie auf. Der sehr ungewöhnliche Zustand der Leiche erfordert die Mithilfe der Kriminalbiologin Karen Hellstern.

Und schon sind Hall und Hellstern wieder vereint, wenn auch mit anfänglichen Differenzen. Ansonsten sind alle bereits bekannten Charaktere vertreten und das bereits eingespielte Team erhält sogar noch Unterstützung durch eine neue Kollegin.

Sehr interessant waren neben dem aktuellen Fall die Rückblenden zum Verbrechen an Tessa. Das fand ich sehr gelungen und war auch unheimlich spannend.

Schlimm mitzulesen wie sich Menschen während einer Gefangenschaft verändern und zu was sie fähig sind um zu überleben.

Alexis hat die ganze Zeit das Gefühl, dass mit Tessa irgendwas nicht stimmt und sie etwas verheimlicht. Was ist während ihrer Gefangenschaft vorgefallen? Was hält sie zurück? Und warum hat ausgerechnet sie dieses gespickte Herz zugeschickt bekommen?

Die Protagonisten sind wunderbar und in sich stimmig dargestellt. Der Plot ist genial durchdacht und bei mir kam zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf. Der Spannungsbogen stieg stetig an und blieb bis zum Ende erhalten.

Ich dachte, ist doch ganz klar wer hinter diesen brutalen, ominösen Morden steckt, doch die Autorin hatte mich hier ganz schön aufs Glatteis geführt. Das Ende war zu keinem Zeitpunkt vorhersehrbar. Absolut toll.

Der Schreibstil ist flüssig und rasant. Ich möchte Euch nicht zu viel verraten, denn jedes kleinste Detail wäre schon zu viel. Und ich möchte natürlich niemandem den Lesespaß verderben.

Fazit:
Ich wurde sehr gut unterhalten. Die Handlung ist zu keinem Zeitpunkt vohersehbar gewesen, sondern hat mich bis zum Schluss rätseln lassen. Die Handlungsstränge wechseln zwischen Gegenwart und Vergangenheit, was mir unheimlich gut gefallen hat, da ich im Nachhinein die Abläufe besser nachvollziehen konnte. Auch die Kriminalbiologischen Kenntnisse, die die Autorin mit- und einbringt hatten genau die richtige Dosis.

Ein rundum tolles Buch, welches ich gerne weiterempfehlen möchte!

Dr. Oetker My Sweet Table

*Werbung/ PR Sample*

Über MyTest bekam ich die Gelegenheit die neuen Kuchenkreationen aus dem Hause Dr. Oetker zu probieren.

My Sweet Table Kuchenkonfekt Kokos und My Sweet Table Mini Gugelhupf Nuss

IMG_20190705_152704.jpg

My Sweet Table Mini Gugelhupf Nuss

IMG_20190721_081949.jpg

Der Mini-Kuchen in traditioneller Gugelhupf-Form. Er besteht aus einem herrlich saftigen Nussrührkuchen, der mit dunkler, belgischer Schokolade verziert ist. Einfach perfekt für alle Nuss-Liebhaber. Durch das kleine, handliche Format (9 Stück á 15 g) eignen sie sich besonders gut zum Teilen.

My Sweet Table Kuchenkonfekt Kokos

IMG_20190721_082013.jpg

Zum Teilen oder für einen selbst! Bei dieser Sorte kommen alle Kokos-Fans auf ihre Kosten. Zwei Schichten heller Rührteig sind mit einer leckeren Kokosfüllung gefüllt, mit einem feinen Mantel aus dunkler Schokolade überzogen und mit weißer Schokolade verziert. Eine Leckerei im Mini-Format (9 Stück á 15 g) – für die kleinen Genussmomente im Alltag.

Einen Tag vor meinem Jahresurlaub kam das Testpaket mit den Mini’s bei mir an.
Das war der perfekte Zeitpunkt, denn ich hatte gerade die Kaffeetafel gedeckt. Meine Eltern und Schwiegereltern waren zu Besuch, um uns in den Urlaub zu verabschieden.

Schnell waren die kleinen Leckereien schön angerichtet und konnten vernascht werden.

Alle am Kaffeetisch waren sich darüber einig, dass die kleinen Kreationen echt toll aussehen. Doch wie haben uns die My Sweet Table Mini Gugelhupf Nuss und Kuchenkonfekt Kokos geschmeckt?

 

Mein Mann fand die Mini Gugelhupf Nuss ganz OK, doch das Kuchenkonfekt Kokos war ihm zu süß.

Bei mir, den Kindern, meinen Schwiegereltern und meiner Mutter konnten beide Sorten nicht wirklich punkten. Der Mini Gugelhupf Nuss hat irgendwie so künstlich geschmeckt und das Kuchenkonfekt Kokos war uns zu süß.

Der Mann meiner Mutter hingegen hat ordentlich zugegriffen, denn ihm haben beide sehr gemundet.

Auch wenn die Küchlein mich und die meisten meiner Mittester nicht wirklich überzeugen konnten, würde ich zu größeren Feiern trotzdem wieder danach greifen, denn sie sehen wirklich toll aus und lassen sich hervorragend präsentieren.

Und nur weil mein Geschmack nicht getroffen wurde, heißt das ja nicht, dass andere das auch so empfinden, denn Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.

Gerne möchte ich auch noch My Sweet Table Mini Gugelhupf Schokolade probieren. Vielleicht trifft diese Sorte ja meine Geschmacksnerven.

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit MyTest und ist aus diesem Grund mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.*

Carmen Mola: Er will sie sterben sehen

*Dieses Buch wurde mir von der Verlagsgruppe Random House, zum rezensieren, zur Verfügung gestellt.*

Er hat ihre Schwester ermordet. Jetzt ist sie dran.

inCollage_20190622_171027943.jpg

Verlag: Penguin Verlag
Taschenbuch mit 464 Seiten
erschienen: Juni 2019
Genre: Thriller
Preis: 10,00€
Bestellbar: hier

Autorin:
Carmen Mola bevorzugt es, ihre wahre Identität nicht preiszugeben. Ihr Thriller »Er will sie sterben sehen« wurde schon vor dem Erscheinen in zahlreiche Länder verkauft und stieg in Spanien direkt in die Top Ten der Bestsellerliste ein.

Klappentext:
Die 22-jährige Susana verschwindet nach ihrem Junggesellinnenabschied spurlos. Was die Polizei vorfindet, als man sie Tage später zum Fundort der Leiche ruft, weckt das kalte Grauen: Die junge Frau wurde ermordet, indem man ihr Löcher in den Schädel bohrte und Würmer einführte, die bei lebendigem Leib das Gehirn fraßen. Dann stellt sich heraus, dass Susanas ältere Schwester auf dieselbe Art und Weise umgebracht wurde – und für diese Tat sitzt ein Mann hinter Gittern. Hat man den Falschen verurteilt und weggesperrt? Oder gibt es einen Nachahmer? Und warum mussten beide Schwestern ausgerechnet am Vorabend ihrer Hochzeit sterben?

Ich habe gelesen:
Dieses Buch ist der Auftakt einer spanischen Thriller-Reihe mit Inspectora Elena Blanco.

Der Klappentext hat mich direkt angesprochen und somit hatte ich große Erwartungen an die Lektüre.

Die Geschichte beginnt mit einem sehr spannenden Prolog und ich freute mich auf eine tolle Story. Ein keiner Junge kämpft in einem Schuppen ums Überleben. Es scheint keinen Ausweg für ihn zu geben. Zwischen den Kapiteln lande ich immer wieder bei diesem kleinen Jungen und ich fieberte mit ihm. Wird er überleben?

Die Haupthandlung beschäftigt sich mit der Ermordung von Susana. Sie wird nach ihrem Junggesellinnenabschied tot aufgefunden. Die Art und Weise der Tat ist schrecklich brutal und unvorstellbar. Sie hat fürchterlich gelitten, bevor sie endlich Erlösung fand.

Es stellt sich heraus, dass Susanas ältere Schwester auf dieselbe Art umgebracht wurde, doch der Mörder wurde damals gefasst und sitzt seitdem im Gefängnis. Haben wir es hier mit einem Nachahmungstäter zu tun? Oder hat der inzwischen an Demenz leidende, ehemalige Ermittler den Falschen erwischt?

Die Ermittlungen im Fall Susana übernimmt eine Elitetruppe der Polizei, die BAC. Das stößt dem jungen Polizisten Zárate übel auf. Er möchte sich den Fall nicht einfach so aus der Hand nehmen lassen. Mit einer kleinen List macht er die Räume der BAC ausfindig und erhält tatsächlich die Chance an diesem Fall mitzuarbeiten.

Die ersten Kapitel schleichen sehr langsam voran. Und die spanischen Namen der Protagonisten bereiteten mir Schwierigkeiten. Nur die Neugier, was aus dem kleinen Jungen im Schuppen wird, animierte mich weiter zu lesen. Bis es so richtig spannend wurde, brauchte ich etwas Atem.

Doch letztlich hat sich meine langer Atem bezahlt gemacht, denn die Story wurde dann doch noch sehr spannend, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Ich wurde nach Madrid entführt. Dort lernte ich Inspectora Elena Blanco und ihre Kollegen kennen. Ihre außergewöhnlichen Ermittlungsmethoden haben mir sehr gefallen. Auch die gelegentlichen Spannungen im Team passten super in die Geschichte.

Besonders Elena war mir sehr sympathisch. Anfangs dachte  ich: „Oh Gott, was ist denn das für eine?“ Sie ist nicht gerade ein einfacher Mensch und führt einen ungewöhnlichen Lebensstil. Doch je mehr ich von ihr zu lesen bekam, umso besser konnte ich sie verstehen.

Der Schreibstil ist locker und flüssig. Die Ermittlungsarbeiten waren sehr unterhaltsam und die Autorin lockte mich immer wieder auf eine falsche Fährte.

Die Spannung steigt stetig an und das Buch nimmt so manche interessante Wendungen.

Obwohl das Buch in sich abgeschlossen ist, lässt das Ende vermuten, dass wir noch mehr von Elena Blanco zu lesen bekommen. Schade das die Atmosphäre von Madrid nicht so rüber kam, aber vielleicht kann das Frau Mola ja in ihrem nächsten Buch ändern.

Fazit:

Die Geschichte fängt ruhig an und steigert sich dann von Kapitel zu Kapitel, bis hin zu einer wirklich spannenden Story. Für mich ein solider Thriller mit einem gut durchdachten, undurchschaubaren Plot und toll gezeichneten Charakteren.

Ich empfehle das Buch trotz der Längen weiter, aber man sollte nicht zu hohe Erwartungen haben.

Cattier Paris – die Naturkosmetikmarke von Kneipp

*Werbung*

Kennt ihr eigentlich Cattier Paris?

Das ist die Naturkosmetikmarke die seit 2011 zu Kneipp gehört und seitdem auch den deutschen Markt erobert.

Zur Zeit gibt es ca. 50 Produkte in ausgewählten Drogeriemärkten, im Biofachhandel und natürlich auch im Kneipp Online-Shop.

Cattier Paris ist eine wirksame Naturkosmetik in Bio-Qualität die sich seit mehr als 40 Jahren auf den kosmetischen Einsatz von Heilerde spezialisiert hat . Produkte wie Duschgels, Seifen und sogar Zahnpasta werden auf Heilerde-Basis entwickelt.

Heilerde verfügt über erstaunliche Eigenschaften bei der Hautpflege. Sie kann Schmutz und Giftstoffe aus der Haut aufnehmen und Mineralien an die Haut abgeben.

Aber was ist Heilerde eigentlich genau?

Heilerde ist feinste mineralische Tonerde, die auch als naturreiner Löss bezeichnet wird. Sie entstand aus Gesteinen, welche die eiszeitlichen Gletscher mit sich führten. Reibung, Zertrümmerung und Verwitterung verwandelten das Gestein in feinste Partikel. Diese werden getrocknet, gemahlen und gesiebt.

Die tiefreinigende, klärende Kraft der Heilerde löst sanft Mitesser und Verhornungen der Haut.

Es gibt viele verschiedene Arten von Heilerde, die sich in Struktur und Zusammensetzung unterscheiden. Die Farbigkeit der Heilerde ist von der genauen Zusammensetzung an Metalloxiden abhängig.

Grüne Heilerde: Dank ihrer absorbierenden, reinigenden und regenerierenden Eigenschaften ist grüne Heilerde insbesondere zur Behandlung von fettiger und Mischhaut sehr gut geeignet. Sie absorbiert und reguliert überschüssigen Talg, beseitigt Giftstoffe und Unreinheiten und revitalisiert die Haut mit Mineralien und Spurenelementen. Sie wirkt zudem heilend und remineralisierend bei Glieder- und Muskelbeschwerden, Verbrennungen, Abszessen und Narben und kann Hautirritationen mindern.

Weiße Heilerde: Wie grüne Heilerde ist die weiße Heilerde reich an Mineralien, insbesondere an Silicea (Kieselerde). Folglich hat die weiße Heilerde einen remineralisierenden Effekt und begünstigt die Ausscheidung von Giftstoffen. Sie ist pH-hautneutral und insbesondere für trockene und empfindliche Haut gut geeignet. Sie hat eine absorbierende, abschwellende, regenerierende und beruhigende Wirkung. Weiße Heilerde eliminiert zudem Giftstoffe und Unreinheiten, revitalisiert und beruhigt die Haut und fördert den Prozess der Zellerneuerung.

Rosa Heilerde: Rosa Heilerde entsteht durch die Mischung von weißer und roter Heilerde. Sie macht die Haut zart und ist reich an Spurenelementen. Sie ist besonders bei sensibler, zu Rötungen neigender und trockener Haut geeignet. Sie versorgt die Haut mit Mineralien und Spurenelementen, die für eine gesunde Haut und einen strahlenden Teint benötigt werden.

Gelbe Heilerde: Gelbe Heilerde ist der grünen Heilerde sehr ähnlich, beinhaltet aber weniger Eisenoxiode. Diese Heilerde ist sehr wirksam, aber gleichzeitig sanft und weniger irritierend als die Grüne Heilerde. Sie wirkt stimulierend und tonisierend und versorgt die Zellen mit Sauerstoff. Als reinigende und beruhigende Maske ist die gelbe Heilerde gut geeignet für Mischhaut, aber auch für sensible und zu Irritationen neigende Haut. Sie reinigt, peelt und beseitigt Unreinheiten sowie überschüssigen Talg. Auch die Gelbe Heilerde versorgt die Haut mit Mineralien und Spurenelementen, die für eine gesunde Haut und einen strahlenden Teint benötigt werden.

Diese drei Produkte teste ich gerade und werde sie Euch in Kürze hier vorstellen:

IMG_20190625_153209.jpg

Die Cattier Handcreme. Reichhaltige Aufbaupflege mit Bio-Meisterwurz und weißer Heilerde.

Das Peeling mit weißer Heilerde für alle Hauttypen.

Die Rosa Heilerde Maske für empfindliche Haut.