Die neue SOFORT-HILFE von Kneipp

*Werbung/ PR Sample*

Heute darf ich Euch eine Kneipp-Neuheit vorstellen, denn das Lippenpflege-Sortiment wurde um die Sofort-Hilfe erweitert.

Lippenpflege Repair & Prevent

100% natürliche Lippenpflege mit wertvollen Extrakten aus Kamille und Melisse für stark beanspruchte Lippen.

Intensive Pflege und Reparatur trockener und spröder Lippen – mit Soforteffekt. 

Schützt bei regelmäßiger Anwendung vor erneutem Austrocknen.

Die Formel mit nachgewiesenem Depot-Effekt versorgt die Lippen langanhaltend und intensiv.

Der Lippenpflegestift ist für 4,99 EUR erhältlich.

Gerade im Winter werden unsere Lippen besonders stark strapaziert. Draußen die kalte Luft, drinnen die trockene Heizungsluft, ergo spröde, rissige Lippen. Und nicht nur das. Ich kämpfe in der kalten Jahreszeit auch häufig mit dem sogenannten „Muwitri“. Wer es kennt, der weiß, wie unangenehm das ist, wenn die Mundwinkel immer wieder aufreisen.

Das Angebot an Lippenpflegestiften ist sehr groß, aber Lippenpflege ist nicht gleich Lippenpflege. Ich war nicht immer ein Freund dieser Fettstifte, früher hatte ich immer die Befürchtung, dass wenn ich ständig einschmiere, sich meine Lippen so daran gewöhnen, dass sie nicht mehr ohne zurecht kommen.

Doch seit es die kleinen Kneippis gibt, habe ich auch immer einen bei mir. Momentan die Lippenpflege Hydro Pflege mit Wasserminze und Aloe Vera.

Wie bereits erwähnt, kämpfe ich im Winter vermehrt mit „Muwitri“. Da war ich natürlich gespannt, ob die neue Lippenpflege Repair & Prevent hier Abhilfe schaffen kann. Und tatsächlich…nach 2 Tagen waren meine Mundwinkel wieder genesen. Sonst dauert es viel viel länger.

Auch meinen Mann ist von der SOFORT-HILFE begeistert und hat mir direkt einen Stift abgeschwatzt. Er arbeitet in einer klimatisierten Werkshalle und hat immer sehr trockene Lippen. Er meint, seit er diese Lippenpflege benutzt, ist es besser.

Einen weiteren Lippenpflegestift hat meine Schwiegermutter bekommen und auch sie nutzt ihn sehr gerne.

Wer gerne Lippenpflegestifte verwendet, dem empfehle ich definitiv die von Kneipp, denn sie sind wirklich toll. Die Formel mit nachgewiesenem Depot-Effekt versorgt die Lippen langanhaltend und intensiv. Vom Geruch her, mag ich gerne die Hydroflege, aber von der Pflegewirkung hat eindeutig die Soforthilfe die Nase vorne.

Gerne möchte ich noch auf die Materialien eingehen, die für die Verpackungen verendet werden.

Paper Blend: aus nachwachsenden Rohstoffen

Wenn du die neue Kappe unserer Lippenpflege in die Hand nimmst, wirst du nicht glauben, dass das kein Plastik ist. Und genau das ist das Besondere an Paper Blend. Es hat alle Vorteile, die eine Kunststoffverpackung so praktisch machen – stabil, schützt vor Feuchtigkeit, hygienisch – aber es besteht aus biobasierten, nachwachsenden Rohstoffen. Genauer gesagt: zu 99 Prozent aus Rohstoffen, die wir von ganz normalem Papier kennen.

Damit sind wir der erste Hersteller weltweit, der dieses neue Material nutzt und damit sein Verpackungsportfolio Schritt für Schritt deutlich nachhaltiger gestaltet.

Vom Abfallprodukt zur Verpackungsschönheit: unsere Kork-Hülsen

Kork stellt eine nachwachsende Rohstoffquelle dar. In der unteren Hülse der Lip-Balms verwenden wir recyceltes Kork, das als Abfallprodukt in der Weinkorkenproduktion anfällt. 

Graspapier: wächst und wächst und wächst nach

Die Faltschachtel besteht aus Graskarton mit 25% Grasanteil. Dieses stammt von Ausgleichsflächen in Deutschland und spart durch kurze Transportwege schädliche Treibhausgase. Zudem werden bei der Herstellung rund 3.000 Liter weniger Wasser pro Tonne Karton benötigt, als bei handelsüblichem Papier aus 100% sulfatbasiertem Zellstoff.

Textquelle: http://www.kneipp.com

Erhältlich ist die Lippenpflege im Kneipp-Onlineshop und in diversen Drogeriemärkten.

Dieser Beitrag entstand in netter Kooperation mit Kneipp und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Inhalt und meine Meinung, in diesem Bericht, wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos findet ihr hier: >>KLICK*<<

*Link führt zur Partner-Website

Lift + Botology von Diadermine

*Werbung/ PR Sample*

Dank trnd durfte ich herausfinden, ob ich mit der Diadermine Lift + Botology Tagespflege Mimikfalten glätten und dauerhaft-sichtbare Falten minimieren kann.

Diadermine LIFT+ BOTOLOGY vereint mit 92 % Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs pflanzliche Hochleistungswirkstoffe zu einer effektiven Pflege gegen Hautalterung. Die Linie wurde speziell entwickelt, um Mimikfalten zu glätten und dauerhaft-sichtbare Falten zu minimieren.*

*(Textquelle: trnd)

Seit knapp einem Monat habe ich die Tagespflege in meine tägliche Routine integriert.

Der Glastiegel fasst 50 ml und befindet sich in einer Faltschachtel, welche aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt und FSC-zertifiziert ist. Erhältlich ist die Tagespflege online und in diversen Drogerien.

Der Preis bewegt sich zwischen 9,00 € und 10,00 €.

Die Konsistenz der Creme ist ein wenig fester und ich finde die Textur sehr gelungen. Sie lässt sich gut verteilen, zieht unheimlich schnell ein und hinterlässt weder ein klebriges, noch ein fettiges Hautgefühl.

Mein Gesicht fühlt sich den ganzen Tag sehr angenehm und ausreichend versorgt an. Zudem riecht die Creme richtig schön.

An meinen Fältchen kann ich bisher keine Veränderungen feststellen, aber das habe ich auch nicht erwartet und ich muss Euch sagen, dass mich das auch überhaupt nicht stört. Sie gehören nun mal zum Älterwerden dazu und ich denke, mit fast vierzig dürfen diese feinen Linien gerne mein Gesicht schmücken.

Abschließend möchte ich sagen, dass mich die Diadermine LIFT+ BOTOLOGY auch ohne Minimierung meiner Fältchen überzeugen konnte. Sie hat sich als sehr gut verträglich herausgestellt und mein Hautbild hat sich, meiner Meinung nach, zum positiven verändert, aus diesem Grund empfehle ich diese Tagespflege gerne weiter.

Neben der LIFT+ BOTOLOGY Anti-Age Tagescreme gibt es drei weitere Produkte dieser Linie: ANTI-AGE NACHTCREMEANTI-AGE AUGENCREMEANTI-AGE SERUM – schaut doch gerne mal bei Diadermine Laboratoires vorbei >>KLICK<<

Dieser Beitrag entstand in netter Kooperation mit trnd und Diadermine Laboratoires und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Inhalt und meine Meinung, in diesem Bericht, wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos findet ihr hier: >>KLICK*<<

*Link führt zur Partner-Website

GERLASAN balance Handreme

*Werung/ PR Sample*

Die Eduard Gerlach GmbH hat vor einiger Zeit eine ganz neue Pflegeserie auf den Markt gebracht. Zwei Produkte aus der GEHWOL balance Serie habe ich euch bereits vorgestellt. Hier könnt ihr gerne nochmal meinen Beitrag dazu lesen >>KLICK<<

Heute möchte ich Euch die GERLASAN Handcreme aus diesem Sortiment vorstellen. Und natürlich werde ich Euch die Seifenblättchen nicht vorenthalten, die meinem Testpaket beilagen.

Ihr werden Euch jetzt sicher fragen: „Wieso denn GERLASAN?“

balance vereint die zwei Marken GEHWOL und GERLASAN unter einem Pflegekonzept.

GERLASAN balance Handcreme

Ein probiotisches Pflegekonzept bildet die Basis von GERLASAN balance Handcreme. Unsere Haut wird täglich durch äußere Einflüsse gestresst. Der probiotische Wirkstoff BIOTILYS® mit Lactobacillus pentosus fördert die natürliche Vermehrung gesunder Bakterien der Hautflora und bringt diese wieder in balance. Er regeneriert und stärkt die natürliche Hautbarriere und schützt die Haut.

Der Weißer Tee-Extrakt versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.

Das enthaltene Sesamöl pflegt die Haut, macht sie spürbar geschmeidiger und glatter.

Die balance Pflege lässt sich gut verteilen, zieht schnell ein und fettet nicht. Sie ist vegan, PEG-frei sowie ohne Parabene und Silikonöl. Außerdem sind die Produkte dermatologisch geprüft und auch für Diabetiker geeignet.

Die alltäglichen Umwelteinflüsse und häufiges Händewaschen beanspruchen unsere Hände sehr. Gerade auch in der bevorstehenden kalten Jahreszeit habe ich immer mit spröden, rissigen Händen zu tun, sodass es einer speziellen Pflege bedarf.

Hierfür eignet sich die balance Handcreme natürlich perfekt.

Sie duftet genauso angenehm wie die Fußprodukte und zieht auch ebenso schnell ein.

Handcreme ist aus meinem Alltag überhaupt nicht mehr weg zu denken. Eine befindet sich in meiner Handtasche, eine in der Küche neben dem Spülbecken, eine im Bad und eine auf meinem Schreibtisch .

Gerade im Bürojob finde ich es sehr wichtig gepflegte Hände zu haben. Und die Creme muss schnell einziehen, da ich sonst ständig meine Tastatur einfetten würde. Wie bereits oben erwähnt ist das bei dieser Handcreme gegeben.

Nach dem Cremen fühlen sich meine Hände gleich glatter und geschmeidiger an.

Ich finde auch den Pumpspender unheimlich praktisch, denn jeder kennt es, wenn sich die Creme dem Ende zuneigt und sie sich in einer herkömmlichen Tube befindet, wird es immer schwieriger die Creme raus zu quetschen. Das Problem hat man mit diesen Pumpspendern nicht und zudem lässt sich die Creme auch besser dosieren. Wie oft habe ich schon zu doll an der Tube gedrückt und wusste dann gar nicht, wohin mit der ganzen Creme.

Hier gehen beide Daumen nach oben für die GERLASAN balance Handcreme.

Wie versprochen auch noch ein paar Worte zu den Seifenblättchen.

Davon hatte ich vorher noch nie gehört und dabei sind diese Seifeblättchen so praktisch. Das Döschen ist so klein, dass es sogar in die Hosentasche passt und somit perfekt ist für unterwegs.

Wenn man also gerade keine Seife zur Hand hat, entnimmt man einfach mit trockenen Händen ein Blättchen und wäscht sich die Hände. Das klappt super und ist wie richtige Seife. Wichtig ist, dass die Blättchen in der Dose nicht feucht werden, sonst sind sie nicht mehr zu gebrauchen.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Eduard Gerlach GmbH und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos findet ihr hier: >>KLICK*<<

*Link führt zur Partner-Website

Kneipp-Herbstneuheiten 2020

*Werbung/ PR Sample*

Die sommerlichen Tage, die wir in letzter Zeit noch hatten, sind nun leider vorbei und es wird zunehmend kälter. Der Herbst ist da und wie in jedem Jahr bringt Kneipp mit den Herbstneuheiten Produkte auf den Markt, die für diese Jahreszeit bestens geeignet sind.

Einige Herbstneuheiten habe ich bereits unter die Lupe genommen und möchte Euch diese heute vorstellen.

Die neuen Aroma-Pflegeduschen

Aroma-Pflegedusche Genieße Dein Zuhause – Der warme Duft mit natürlichem ätherischem Öl schenkt Dir einen Moment der Geborgenheit und des Wohlbefindens. Genieße die Dusche mit wertvoller Kakaobutter  und natürlichem Pekannussöl und lass die Welt draußen.

Bereits beim schnuppern an der Tube kommt mir direkt ein süßer schokoladiger Duft entgegen. Bei der Anwendung unter der Dusche war der Schokoduft gepaart mit Nuss noch ein wenig intensiver. Die Pflegewirkung ist super, aber der Geruch ist etwas gewöhnungsbedürftig.

Tägliche mag ich die Dusche nicht anwenden, aber hin und wieder genieße ich den süßen Duft.

Aroma-Pflegedusche Zeit für Träume – Sie schenkt einen Moment der Entspannung. Der harmonisierende Duft und die milde Pflegeformel mit natürlichem ätherischem  Lavendelöl, wertvollem Vanille-Extrakt und natürlichem Abendblumenöl sind eine Einladung, diesen Moment zu genießen.

Diese Dusche trifft alle meine Sinne. Das Zusammenspiel von Vanille und Lavendel ist perfekt. Ich kann gar nicht genug von dem tollen Duft bekommen und er begleitet mich auch nach dem Duschen noch eine Weile. Die Pflegewirkung ist super und die Aroma-Pflegedusche „Zeit für Träume“ ist wie für mich gemacht.

Die neuen Badezusätze

Aroma-Pflegeschaumbad Kuschelbad – Dieses Bad schenkt Dir eine liebevolle Umarmung, wenn es draußen ungemütlich ist. Mit der Kombination aus natürlichen ätherischen Ölen von Kardamom  und  Ingwer, dem würzigen Duft und der gelben Farbe des Wassers gibt Dir das Bad ein angenehmes Gefühl von Wärme und Behaglichkeit, während Deine Haut mit wertvollem Macadamia-Öl gepflegt wird. (Die Rezeptur ist ohne Mikroplastik)

Bereits eine Kappe des Badezusatzes reicht um ausreichend Schaum zu erhalten, welcher auch während der gesamten Badezeit erhalten bleibt. Meine Haut fühlt sich nach dem Baden sauber und gepflegt an.

Ich nutze fast ausschließlich die Aroma Pflegeschaumbäder von Kneipp in unterschiedlichen Duftrichtungen.

Mein Favorit ist das Kuschelbad jetzt nicht unbedingt, weil mich der Geruch nicht zu 100% anspricht. Da konnte mich das nächste Produkt mehr für sich gewinnen.

Aroma-Pflegeschaumbad Goodbye Stress – Lass den hektischen Alltag hinter Dir. Das Bad mit türkisfarbigem Wasser, natürlichem ätherischem Rosmarinöl, wertvollem Wasserminzeextrakt und klärend-frischem Duft schützt die Haut vor dem Austrocknen. (Die Rezeptur ist ohne Mikroplastik)

Auch hier wieder eine Kappe für die perfekte Schaumbildung. Sehr schön finde ich hier auch das türkisfarbene Wasser. Sehr einladend.

Der Minzgeruch lässt meinen gestressten Körper wieder positive Energie tanken und meine Sinne sind wie neu belebt.

Nicht nur mir gefällt das Aroma-Pflegeschaumbad Goodbye Stress. Auch mein Mann taucht gerne ab in die türkisen Gefilde.

Badekristalle Zeit zu feiern

Es gibt viele Anlässe zu feiern… und heute ist DEIN Tag! Schenke Dir ein Lächeln mit den Kneipp® Badekristallen Zeit zu feiern. Der fruchtige Duft und das helle Violett des Wassers zusammen mit dem Extrakt der Brombeere und der schwarzen Johannisbeere verwöhnen Dich.

Die Badekristalle von Kneipp enthalten einen hohen Anteil an naturreinem Thermalsolesalz. Dieses wird in Europas einzig verbliebener Pfannensiederei, der Saline Luisenhall, aus reiner Natursole gewonnen, die sich in einer Tiefe von 460 Metern aus den Salzablagerungen eines 250 Millionen Jahre alten Urmeeres stetig anreichert. Die natürlich reine Sole ist frei von chemischen Zusätzen und Umwelteinflüssen.

Die Kneipp® Badekristalle sind vom Prinzip her alle gleich beschaffen. Sie unterscheiden sich lediglich von den Extrakten und somit vom Geruch, von der Farbe und natürlich vom Sachet-Design.

Da es kein schäumendes Badesalz ist, brauche ich wahrscheinlich nicht zu erwähnen, das es hier keine Schaumbildung gibt. Das Granulat löst sich restlos auf und färbt mein Badewasser in einen warmen Rotton und es duftet herrlich fruchtig nach Beeren.

Allgemein mag ich lieber schäumende Badezusätze. Diese Sachets verschenke ich gerne, aber selbst nutze ich sie seltener.

Mein Sohn dagegen hat seine Vorliebe für diese Badekristalle entdeckt. Erstmal schaut er unheimlich gerne zu, wenn sich das Granulat auflöst und da er lieber ohne Schaum badet, sind sie perfekt. Er findet sonst nämlich seine Spielsachen nicht im Schaum *lach*.

Ganz neu gibt es da jetzt ganz tolle Badekristalle aus der Naturkind-Serie. Und da komme ich gleich zur nächsten Herbstneuheit.

Naturkind Piraten Ahoi! Badekristalle & Sandförmchen

Das Bad mit dem fruchtigen Duft nach Apfel lässt von unglaublichen Fahrten auf See träumen.

Sehr schön finde ich die Idee mit dem Sandförmchen. Es fühlt sich an wie Plaste, besteht aber zu 99% aus Rohstoffen, die auch zur Papierherstellung genutzt werden. Trotzdem kann man es ohne Bedenken mit in die Badewanne nehmen.

Somit gibt es gleich doppelten Badespaß.

Die Herbst-Neuheiten gefallen mir sehr gut und ich finde es super, dass auch unsere kleinen Erdenbürger bedacht wurden. Mein persönlicher Favorit ist die Aroma-Pflegedusche „Zeit für Träume“. Die Badekristalle aus der Naturkind-Reihe sind wie für meinen Sohn gemacht. Mein Mann favorisiert total mit dem Aroma-Pflegeschaumbad Goodbye Stress. Und somit haben wir alle unsere Lieblinge gefunden.

Was auf keinen Fall unerwähnt bleiben darf, ist das Wort Nachhaltigkeit. Kneipp kümmert sich bereits seit Jahren nachhaltig und ökologisch verträglich zu arbeiten.

Genau dieses Rundum-Komplettpaket macht mich zu einem ganz großen Kneipp-Fan.

Wenn ihr neugierig auf die Herbst-Neuheiten 2020 geworden seid, dann schaut doch gerne mal im Onlineshop vorbei >>KLICK<<

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Kneipp® und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos findet ihr hier: >>KLICK*<<

*Link führt zur Partner-Website

glo – Der Tabak Heater: Erhitzen statt Verbrennen

*Werbung/ PR Sample*

*Dieses Produkt enthält Nikotin und kann süchtig machen. Rauchen ist schädlich für Eure Gesundheit. Wenn Ihr Nichtraucher seid, fangt gar nicht erst damit an.*

Der gloTM Tabak Heater ist eine echte Neuheit. Statt den Tabak zu verbrennen, erhitzt gloTM ihn für einen intensiven Tabakgenuss.

Dies galt es in einem Produkttest, den mir trnd ermöglicht hat, herauszufinden.

Zunächst habe ich meinen gloTM Tabak Heater über den Online-Shop von gloTM bestellt. Derzeit ist der Heater zum Neueinführungspreis exklusiv für 29,00 € statt 59,00 € erhältlich. Und ihr könnt zwischen diesen vier Farben wählen: schwarz, weiß, orange und blau.

Eigentliche hätte ich ihn gerne in orange bestellt, doch leider war diese Farbe nicht verfügbar, deshalb habe ich mich für das blaue Gerät entschieden.

Bereits 2 Tage nach meiner Bestellung ist der gloTM Tabak Heater inklusive Ladekabel und Reinigungsbürste bei mir eingetroffen.

Da ich mich zusätzlich bei gloTM für den Newsletter angemeldet habe, gab es als gratis Zugabe noch die dazugehörigen neoTM Sticks, die derzeit in vier verschiedenen Sorten erhältlich sind.

Tobacco Dark für einen echten und intensiven Tabakgeschmack

Tobacco Bright entfaltet einen cremigen, milden Tabakgeschmack

Yellow Switch Sanfter Tabakgeschmack und wenn du den fruchtig-süßen Geschmack reifer Äpfel im Sommer erleben möchtest – nutze die Clickfunktion im Filter

Red Switch Sanfter Tabakgeschmack und wenn du eine freshe Mischung aus Zitrone & Limette möchtest – dann heißt es wieder Click

Eine Schachtel beinhalten 20 Sticks und ist für 5,00 € erhältlich.

Von trnd gab es auch noch ein Testpaket mit drei Schachteln der neoTM Sticks.

Doch was hat es mit diesem Tabak-Heater eigentlich auf sich? Ich konnte mir zunächst gar nicht so richtig vorstellen wie das funktionieren soll.

Der Heater sieht sehr schick aus und liegt gut in der Hand.

Zunächst muss der Schiebeverschluss, den ihr hier sehen könnt, geöffnet werden.

Nun wird der neoTM Stick bis zur farbigen Linie in den Heizkanal geschoben.

Für den Standard-Modus drückt man nun den Knopf, der auf diesem Bild leuchtet, für drei Sekunden bis das Gerät vibriert. Für den Boost-Modus halte ich den Knopf zwei Sekunden länger gedrückt, bis es 2mal vibriert.

Nun heizt sich das Gerät auf. Im Standard-Modus dauert das ca. 20 Sekunden und im Boost-Modus 15 Sekunden. Sobald der Heater wieder vibriert kann der erste Zug genommen werden.

Eine erneute Vibration kündigt Dir dann die letzten Züge an. Wenn die Anzeige dann erlischt kannst du den Stick entsorgen und die Klappe wieder schließen. Wenn du den Stick nicht bis zum Ende rauchen möchtest musst du ihn trotzdem entsorgen, denn ein weiteres mal kann dieser nicht erhitzt werden. Eine Session kann man mit einer normalen Zigarettenlänge vergleichen.

Wie finde ich dieses Gerät und was sagen meine Mittester?

Ich weiß gar nicht so richtig wie ich es ausdrücken soll. Die Idee hinter dem Tabak-Heater finde ich eigentlich gar nicht so schlecht. Ob das jetzt nun gesünder ist oder nicht, darüber brauchen wir gar nicht diskutieren. Am besten man lässt das Rauchen ganz sein.

Ein tolles Geschmackserlebnis empfinde ich aber absolut nicht mit diesem Gerät. Die neoTM Sticks sind eher zum Abgewöhnen gut. Anfangs habe ich gedacht, vielleicht mache ich irgendwas falsch. So kann das doch nicht schmecken. Wie soll ich Euch den Geschmack beschreiben? Mein Mann meinte: „Schmeckt als würde man verbranntes Papier rauchen.“

Wir habe alle vier Sorten durchprobiert, in der Hoffnung, dass es besser wird. Aber es wurde nicht besser. Die einzige Sorte, die halbwegs genießbar war, waren die Red Switch. Hier wurde dieser eigenartige Tabakgeschmack ein wenig vom Zitronengeschmack überdeckt.

Durch das Erhitzen wird das Gerät sehr heiß und zeitweise sind auch die Sticks sehr heiß, sodass man gar nicht richtig daran ziehen kann.

Fazit:

Das Design finde ich sehr ansprechend und die Handhabung ist sehr einfach.

Mir persönlich dauert es aber zu lange bis ich den ersten Zug nehmen kann. Das wäre aber jetzt kein Grund diesen Heater nicht zu kaufen, denn ein wenig Geduld kann auch ich aufbringen.

Durchgefallen ist das Gerät allerdings bei der Dampfentwicklung und beim Geschmack.

So schön wie der gloTM Tabak Heater auch aussieht, aber für mich und meinen Mann ist das Rauchergebnis absolut unbefriedigend.

Auch meine Mittester konnte dieser Tabak-Heater nicht überzeugen. Alle waren sich einig, dass der Geschmack nichts ist.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit trnd und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos findet ihr hier: >>KLICK*<<

*Link führt zur Partner-Website