glo – Der Tabak Heater: Erhitzen statt Verbrennen

*Werbung/ PR Sample*

*Dieses Produkt enthält Nikotin und kann süchtig machen. Rauchen ist schädlich für Eure Gesundheit. Wenn Ihr Nichtraucher seid, fangt gar nicht erst damit an.*

Der gloTM Tabak Heater ist eine echte Neuheit. Statt den Tabak zu verbrennen, erhitzt gloTM ihn für einen intensiven Tabakgenuss.

Dies galt es in einem Produkttest, den mir trnd ermöglicht hat, herauszufinden.

Zunächst habe ich meinen gloTM Tabak Heater über den Online-Shop von gloTM bestellt. Derzeit ist der Heater zum Neueinführungspreis exklusiv für 29,00 € statt 59,00 € erhältlich. Und ihr könnt zwischen diesen vier Farben wählen: schwarz, weiß, orange und blau.

Eigentliche hätte ich ihn gerne in orange bestellt, doch leider war diese Farbe nicht verfügbar, deshalb habe ich mich für das blaue Gerät entschieden.

Bereits 2 Tage nach meiner Bestellung ist der gloTM Tabak Heater inklusive Ladekabel und Reinigungsbürste bei mir eingetroffen.

Da ich mich zusätzlich bei gloTM für den Newsletter angemeldet habe, gab es als gratis Zugabe noch die dazugehörigen neoTM Sticks, die derzeit in vier verschiedenen Sorten erhältlich sind.

Tobacco Dark für einen echten und intensiven Tabakgeschmack

Tobacco Bright entfaltet einen cremigen, milden Tabakgeschmack

Yellow Switch Sanfter Tabakgeschmack und wenn du den fruchtig-süßen Geschmack reifer Äpfel im Sommer erleben möchtest – nutze die Clickfunktion im Filter

Red Switch Sanfter Tabakgeschmack und wenn du eine freshe Mischung aus Zitrone & Limette möchtest – dann heißt es wieder Click

Eine Schachtel beinhalten 20 Sticks und ist für 5,00 € erhältlich.

Von trnd gab es auch noch ein Testpaket mit drei Schachteln der neoTM Sticks.

Doch was hat es mit diesem Tabak-Heater eigentlich auf sich? Ich konnte mir zunächst gar nicht so richtig vorstellen wie das funktionieren soll.

Der Heater sieht sehr schick aus und liegt gut in der Hand.

Zunächst muss der Schiebeverschluss, den ihr hier sehen könnt, geöffnet werden.

Nun wird der neoTM Stick bis zur farbigen Linie in den Heizkanal geschoben.

Für den Standard-Modus drückt man nun den Knopf, der auf diesem Bild leuchtet, für drei Sekunden bis das Gerät vibriert. Für den Boost-Modus halte ich den Knopf zwei Sekunden länger gedrückt, bis es 2mal vibriert.

Nun heizt sich das Gerät auf. Im Standard-Modus dauert das ca. 20 Sekunden und im Boost-Modus 15 Sekunden. Sobald der Heater wieder vibriert kann der erste Zug genommen werden.

Eine erneute Vibration kündigt Dir dann die letzten Züge an. Wenn die Anzeige dann erlischt kannst du den Stick entsorgen und die Klappe wieder schließen. Wenn du den Stick nicht bis zum Ende rauchen möchtest musst du ihn trotzdem entsorgen, denn ein weiteres mal kann dieser nicht erhitzt werden. Eine Session kann man mit einer normalen Zigarettenlänge vergleichen.

Wie finde ich dieses Gerät und was sagen meine Mittester?

Ich weiß gar nicht so richtig wie ich es ausdrücken soll. Die Idee hinter dem Tabak-Heater finde ich eigentlich gar nicht so schlecht. Ob das jetzt nun gesünder ist oder nicht, darüber brauchen wir gar nicht diskutieren. Am besten man lässt das Rauchen ganz sein.

Ein tolles Geschmackserlebnis empfinde ich aber absolut nicht mit diesem Gerät. Die neoTM Sticks sind eher zum Abgewöhnen gut. Anfangs habe ich gedacht, vielleicht mache ich irgendwas falsch. So kann das doch nicht schmecken. Wie soll ich Euch den Geschmack beschreiben? Mein Mann meinte: „Schmeckt als würde man verbranntes Papier rauchen.“

Wir habe alle vier Sorten durchprobiert, in der Hoffnung, dass es besser wird. Aber es wurde nicht besser. Die einzige Sorte, die halbwegs genießbar war, waren die Red Switch. Hier wurde dieser eigenartige Tabakgeschmack ein wenig vom Zitronengeschmack überdeckt.

Durch das Erhitzen wird das Gerät sehr heiß und zeitweise sind auch die Sticks sehr heiß, sodass man gar nicht richtig daran ziehen kann.

Fazit:

Das Design finde ich sehr ansprechend und die Handhabung ist sehr einfach.

Mir persönlich dauert es aber zu lange bis ich den ersten Zug nehmen kann. Das wäre aber jetzt kein Grund diesen Heater nicht zu kaufen, denn ein wenig Geduld kann auch ich aufbringen.

Durchgefallen ist das Gerät allerdings bei der Dampfentwicklung und beim Geschmack.

So schön wie der gloTM Tabak Heater auch aussieht, aber für mich und meinen Mann ist das Rauchergebnis absolut unbefriedigend.

Auch meine Mittester konnte dieser Tabak-Heater nicht überzeugen. Alle waren sich einig, dass der Geschmack nichts ist.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit trnd und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos findet ihr hier: >>KLICK*<<

*Link führt zur Partner-Website

Lebensfreude mit Kneipp®

*Werbung/ PR Sample*

Kneipp® bietet uns schon seit ganz vielen Jahren ein großes Sortiment an wirksamen und natürlichen Produkten und Konzepten für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Körper und Geist.

Heute möchte ich Euch drei Produkte aus der Lebensfreude-Serie vorstellen.

wp-1593004452240.jpg

Schreit uns das Design nicht förmlich den Sommer ins Gesicht? Mir gefällt es unglaublich gut.

Handseife Lebensfreude

Was waren das für Zeiten, als ich mir noch mit herkömmlicher Seife die Hände gewaschen haben. Mir ist sie grundsätzlich aus den Händen geflutscht und ich mochte das Gefühl nach dem Waschen überhaupt nicht. Dann hing immer noch Schmutz vom Vorgänger am Seifenstück, eigentlich total unhygienisch, aber dennoch eine Kindheitserinnerung.

Ich blicke gerne auf meine Kindheit zurück, aber diesen Aspekt lasse ich gerne zurück und freue mich, dass es die Variante Flüssigseife gibt. Diese ist aus meinem Haushalt nicht mehr wegzudenken.

wp-1593406998932.jpg

Nun ist aber das Angebot an Flüssigseifen sehr groß. Alle machen die Hände sauber und für jedes Näschen gibt es auch den passenden Duft.

Was macht also die Handseife von Kneipp zu etwas Besonderem?

Die wenigsten Produkte pflegen die Hände so wirksam und langanhaltend. Die pH-hautneutrale Plegeformel reinigt sanft und gründlich, ohne die Hände auszutrocknen.  Kneipp verwendet nur pflanzliche Pflegewirkstoffe, auf Konservierungsstoffe, Paraffine, Silikone und Mineralöle wird verzichtet und selbstverständlich geschieht das alles ohne Tierversuche.

Der Duft nach frischer Zitrone ist sehr intensiv und ist noch lange nach dem Händewaschen wahrnehmbar. Meine Hände fühlen sich danach sehr gut und sauber an. Ich habe das Gefühl, dass sich mit jedem Waschen das Hautgefühl noch mehr zum positiven verändert.

In dem praktischen und handlichen Pumpspender befinden sich 500 ml. Aber ACHTUNG!!! Hierbei handelt es sich um eine Limitierte Stückzahl … also schnell zugreifen!

Bio Kräutertee Lebensfreude

wp-1593190898913.jpg

Zutaten: Lemongras (59,5%), Verbenenkraut, Karottenstücke, Birkenblätter, Bohnenschalen, Zitronenschalen (4%), Orangenschalen, Moringablätter (3%), Zitronenöl (2%), Hanfblätter, Ringelblumenblüten.

Alle Zutaten sind aus kontrolliert biologischem Anbau!

In der kalten Jahreszeit mache ich es mir gerne mit einer Tasse Tee gemütlich. Doch auch im Sommer ist Tee nicht von der Hand zu weisen, denn bei hohen Temperaturen kühlen warme Getränke den Körper effektiver als kalte.

Ein Schluck kaltes Wasser mag erstmal erfrischend sein, doch ziehen sich dabei die Blutgefäße zusammen. Der Körper muss die Flüssigkeit nun erst erwärmen, ehe sie ins Blut gelangen kann. Diese Anstrengung führt dazu, dass man schwitzt und somit verliert der Körper wieder einen Teil der Flüssigkeit, die ihm eigentlich gerade zugeführt wurde.

Warme Getränke hingegen bewirken, dass sich die Blutgefäße erweitern und die Flüssigkeit besser vom Blut aufgenommen werden kann. Warmer oder heißer Tee bringt einen zwar auch ins Schwitzen, jedoch nicht so stark wie es kalte Getränke tun.

Nun passt also der Bio Kräutertee Lebensfreude auch perfekt in die warme Jahreszeit.

Mir schmeckt der Kneipp® BIO Kräutertee Lebensfreude richtig gut. Die Zitrone steht geschmacklich klar im Vordergrund, doch man schmeckt auch andere Zutaten herraus, wobei ich diese jetzt nicht benennen könnte.

Allgemein mag ich die Bio Kräutertees von Kneipp sehr gerne. Mein Favorit ist der Bio Kräutertee Goodbye Stress, dicht gefolgt vom Bio Kräutertee Lebensfreude.

Die naturbelassenen und hochwertigen Pflanzenstoffe, welche noch als Blüte und Blätter erkennbar sind, befinden sich in einem umweltfreundlichen Pyramidenbeutel aus Maisstärke. Dabei handelt es sich um ein nachwachsendes Material und es wird auf Einzelfolierung der Teebeutel verzichtet, da sich die Beutel in einer wiederverschließbaren Umverpackung befinden. Dadurch, dass mehr Platz in den Teebeuteln ist, kann das Wasser die Teemischung besser umfließen und somit kann sich das Aroma besser enfalten.

wp-1593190898982.jpg

Natürlich ist dieses kneippische Heißgetränk mit einem Preis von 2,99 € (UVP) nicht der günstigste Tee auf dem deutschen Markt, aber ich persönlich gebe für gute Qualität auch gerne ein wenig mehr Geld aus.

Derzeit sind die Tee’s für 1,99 € im Kneipp-Onlineshop erhältlich.

Aroma-Pflegedusche Lebensfreude

wp-1593406998964.jpg

Die Aroma-Pflegedusche mit dem frischen Duft der natürlichen ätherischen Öle der Litsea Cubeba und der Zitrone hebt die Stimmungslage nachweislich.

Natürliches pflegendes Öl verwöhnt die Haut und macht sie zart und geschmeidig und die natürliche pflanzliche Pflegeformel schützt die Haut vor dem Austrocknen.

Das Duschgel ist leuchtend gelb und hat eine leicht cremige Konsistenz. Es schäumt gut auf und lässt sich wunderbar auf der Haut verteilen. Während der Anwendung steigt einem bereits der Zitronenduft in die Nase.

wp-1593406998883.jpg

Zitrusgerüche gehören nicht zu meinen Favoriten, aber gerade jetzt im Sommer fühlt es sich sehr erfrischend und belebend auf der Haut an.

  Das Duschgel kommt in der 200 ml Tube und kostet UVP zwischen 2,75 und 3,79 Euro.

Wenn ich das Design anblicke, höre ich richtig, wie es mich anspricht: „Kauf mich, ich werde der Hingucker in deinem Badezimmer sein.“ Könnt ihr es auch hören? Allerdings zählt die Dusche „Lebensfreude“ nicht zu meinen Favoriten, da ich mich nicht dauerhaft mit dem zitrischen Aroma anfreunden kann. Aber zum Glück habe ich hier viel Auswahl, denn ich liebe die Duschen von Kneipp.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Kneipp® und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos findet ihr hier: >>KLICK*<<

*Link führt zur Partner-Website

Das neue Pflegekonzept von Gehwol

*Werbung/ PR Sample*

Die Eduard Gerlach GmbH hat eine ganz neue Pflegeserie auf den Markt gebracht. GEHWOL balance für die vorsorgende probiotische Fuß- und Beinpflege bei gestresster Haut.

wp-1591774035720.jpg

In einem Zoom-Call habe ich gemeinsam mit anderen Mitgliedern des Gehwol-Testerclubs die Produkte ausgepackt. Unboxing mal anders. Ich fand das eine prima Idee, denn so wurden mir die Produkte, ihre Wirkweise, die Idee hinter den Produkten und vieles mehr direkt erklärt und jeder hatte die Möglichkeit seine Fragen los zu werden.

GEHWOL balance Fußcreme

Die GEHWOL balance Fußcreme vereint die Fußpflegekompetenz der Traditionsmarke GEHWOL mit dem innovativen Konzept der Probiotik. Die regelmäßige Pflege, nach Bedarf mehrmals am Tag, mit der probiotischen Fußcreme stärkt die Hautbarriere und mindert den Verlust von Feuchtigkeit in der Haut (TEWL). Sie beugt auf diese Weise auch möglichen Hautproblemen wie Rötung, Hauttrockenheit und Spannungsgefühlen vor. Die Creme lässt sich gut verteilen, zieht schnell ein und fettet nicht.

GEHWOL balance Bein & Fußlotion

In Kombination mit der Fußcreme bietet die probiotische Lotion aus der balance-Serie einen wahren Pflege-Boost. Vor allem das in der Rezeptur enthaltene Sesamöl sorgt für spürbar geschmeidige und glattere Haut. Sie schützt darüber hinaus auch vor Feuchtigkeitsverlust. Die Lotion zieht schnell ein und hinterlässt keinen störenden Fettfilm. Zudem verteilt sie sich sehr gut auf der Haut.

wp-1592993670392.jpg

Das größte Organ, welches wir besitzen, ist unsere Haut. Und natürlich wollen wir uns darin wohlfühlen, deshalb müssen wir sie auch aktiv pflegen.

Die neue Pflegeserie balance von Gehwol setzt mit ihrem probiotischem Hautkonzept schon vor Entstehung von Hautproblemen an. Die regelmäßige Pflege unterstützt die Hautbarriere und schützt unsere Haut vor äußeren Einflüssen.

Sowohl die Fußcreme, als auch die Bein- und Fußlotion enthalten probiotisches Biotilys®, welches die Hautbarriere stärkt, Weißer-Tee-Extrakt als Feuchtigkeitsspender und reines Sesamöl für spürbar geschmeidige und glatte Haut.

Beide Produkte sind für normale bis trockene Haut geeignet. Sie sind vegan, PEG-frei, ohne Parabene und Silikone und natürlich auch für Diabetiker geeignet.

Zunächst muss ich sagen, dass mich das Design sehr anspricht. Es ist einfach gehalten und sieht dabei noch total edel aus. Auch die Entnahme durch den Pumpspender finde ich sehr gut. Das macht das dosieren einfacher und es bleiben keine Cremereste im Deckel kleben.

Beide Produkte haben mich schon nach der ersten Anwendung für sich gewinnen können. Sowohl vom Duft her, als auch von der Pflegewirkung.

Die Bein & Fußlotion hat eine ganz leichte Konsistenz, die sich super auftragen lässt und ganz schnell einzieht ohne dabei einen Fettfilm zu hinterlassen. Meine Beine sind nach der Anwendung ganz weich und fühlen sich richtig toll an. Besonderst wohltuend ist die Lotion nach der Beinrasur. Manchmal brennen die Beine ja ganz fürchterlich nach der Haarentfernung. Doch schon kurz nach dem Auftragen der Lotion beruhigt sich meine Haut wieder und das brennen ist komplett verschwunden. Perfekt!

Die Fußcreme hat eine etwas festere Konsistenz und meinem Empfinden nach, ist sie ein klein wenig intensiver, von der Wirkweise, gegenüber der Lotion. Ansonsten kann ich keine Unterschiede feststellen.

Bei mir gehen beide Zehen nach oben für diese schönen Produkte!!!

Zu gegebener Zeit werde ich Euch noch ein drittes Produkt aus der der Balance-Serie vorstellen. Die GERLASAN balance Handpflege. Ich bin schon sehr gespannt.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Eduard Gerlach GmbH und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos findet ihr hier: >>KLICK*<<

*Link führt zur Partner-Website

Amarula Cream & Amarula Raspberry Chocolate

*Werbung/ PR Sample*

Wenn ich Amarula höre und sehe, muss ich immer an die TV Show „Der Bachelor“ denken. Den Einspann finde ich jedes Mal faszinierend. Nicht wegen der Rosen, die man bei uns massig zu sehen bekommt und auch nicht wegen dem Typen, denn meinen Bachelor habe ich schon gefunden. Es ist der kurze Blick auf die afrikanische Landschaft, die so unglaublich toll dargestellt wird. Doch nicht nur die Savanne erweckt meine Neugier, sondern auch der Amarula.

Jetzt hatte ich sogar die Gelegenheit, diesen Likör zu probieren und musste dafür nicht mal nach Afrika reisen, denn trnd hat mir Afrika nach Hause gebracht.

Heute stelle ich Euch den Original Amarula und den Amarula Raspberry Chocolate vor.

wp-1586410989702.jpg

Der Amarula wird aus den goldenen Früchten des Marula-Baums hergestellt. Er wächst in den Savannen Afrikas und kann bis zu 18 Meter hoch werden.

Die Marula-Frucht ist reich an Vitamin C, Kalzium, Kalium und Magnesium. Im Sommer lockt sie viele Elefanten an, die sich die Früchte schmecken lassen, deshalb wird der Baum auch „Elefantenbaum“ genannt und aus diesem Grund ziert auch ein Elefant das Etikett.

Nach der Ernte der reifen Früchte werden sie entsteint, geschält, ausgepresst und zu Branntwein destilliert, der dann zwei Jahre in französischen Eichenfässern reift.

Am Ende entsteht durch Zugabe frischer Sahne der Amarula mit dem einzigartigen, fruchtig-karamelligen Aroma. Er hat einen Alkoholanteil von 17%.

Cremige Liköre mag ich sehr gerne.

Idealerweise sollte man sie gut gekühlt genießen und genau das haben mein Mann und ich mit beiden Amarula-Sorten gemacht. Wir haben Sie auf Eis getrunken. Und um den tollen Geschmack nicht mit Wasser zu verderben, haben wir Eiswürfel benutzt die nicht schmelzen.

wp-1587037049854.jpg

Amarula Original

Im Abgang kommt die fruchtige Note zum Vorschein. Richtig benennen kann ich den Geschmack nicht, aber ich mag ihn sehr gerne. Eine schöne Kombination aus cremig, fruchtig und nicht zu süß.

Amarula kann natürlich auch zum Mixen von Cocktails oder für leckere Desserts verwendet werden. Einige Ideen findet ihr auf der Homepage von Amarula. Ich genieße den Sahnelikör aber am liebsten pur, on the Rock’s, denn meiner Meinung nach ist er viel zu schade, um ihn zu mixen.

Amarula Raspberry Chocolate

wp-1586410989619.jpg

Der Amarula hat jetzt eine neue spannende Richtung mit Amarula Raspberry Chocolate bekommen. Zitrusnoten des afrikanischen „Affenbrotbaums“, auch Baobab genannt, wurden mit cremiger Schokolate und sanften Himbeernoten fein abgestimmt und schwupp…war die neue Kreation fertig und schmeckt mir sogar noch besser als das Original.

Der Himbeergeschmack verfeinert den so schon leckeren Amarula und ich habe mit dieser Sorte mein neues Lieblingsgetränk gefunden.

Ich freue mich schon darauf, wenn es wieder möglich ist Besuch zu empfangen, dann werde ich mir auf jeden Fall ein Gläschen mit meiner lieben Freundin BeautyPeaches gönnen. Damit aber auch sie schon mal in den Genuss kommt, habe ich ihr etwas vom Amarula Raspberry Chocolate abgefüllt. Ich bin schon sehr gespannt, ob ihr der Likör genauso gemundet hat wie uns.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit trnd* und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

*Link führt zur Partner-Website

 

Melitta Kaffee des Jahres 2020

*Werbung/ PR Sample*

Ein Tag ohne Kaffee ist für meinen Mann und mich undenkbar. Und natürlich sind wir immer auf der Suche nach neuen Kreationen.

Schon seit einigen Jahren gibt es von Melitta Bella Crema die Selection des Jahres als ganze Bohnen, auf die wir uns immer sehr freuen, denn sie haben uns jedes Jahr aufs neue überzeugt. Seit 2018 gibt es auch gemahlenen Kaffee als Kaffee des Jahres.

In diesem Jahr habe ich 2 Probierpäckchen des Kaffee des Jahres 2020 von meiner lieben Freundin BeautyPeaches zum testen erhalten.

wp-1585544921336.jpg

DER BESONDERE

Er ist nämlich ein GANZ BESONDERER mit seinen 100% Arabica-Bohnen, dem vollmundig ausgewogenen Aroma und der leicht zartherben Kakao-Note. Die entsteht durch die Auswahl mit Bohnen aus Kolumbien und unsere sorgfältig abgestimmte Röstung. Perfekt, um die kleinen und großen BESONDEREN AUGENBLICKE zu genießen.

(Textquelle: Melitta.de)

Wir haben zu Hause zwar einen Kaffeevollautomaten und nutzen fast ausschließlich ganze Bohnen, doch wenn die Familie zu feierlichen Anlässen zu Besuch kommt, hole ich auch mal die Filterkaffeemaschine aus dem Keller.

Momentan sind Familientreffen ja leider nicht möglich, also habe ich die Filterkaffeemaschine für mich und meinen Mann ausgepackt.

wp-1585895732912.jpg

Bereits beim Öffnen der Verpackung strömt mir ein wunderbar aromatischer Duft entgegen und auch geschmacklich überzeugt uns der Kaffee. Mit der Stärke 3 trifft er genau meine Vorliebe. Nicht zu stark und nicht zu schwach.

Er ist vollmundig, sehr gut bekömmlich und nicht bitter. Die Kakao-Note haben wir aber nicht rausschmecken können.

wp-1585895906695.jpg

Eine Packung habe ich meinen Schwiegereltern zum testen zukommen lassen. Sie haben sich sehr gefreut und mir mitgeteilt, dass ihnen der Kaffee auch sehr gut schmeckt.

Melitta gehört zu einem festen Bestandteil bei uns zu Hause. Da wir aber zum Großteil Kaffee aus unserem Vollautomaten genießen bevorzugen wir ganze Bohnen, deshalb greifen wir gerne weiterhin zum Melitta Bella Crema.

Danke liebe Brina, dass du uns den Geschmackstest ermöglicht hast.