Mein Vype ePod

*Werbung/ PR Sample*

*Das Produkt, welches ich Euch heute vorstelle, enthält Nikotin und kann abhängig machen*

Ehrlich gesagt frage ich mich oft, wie leichtfertig man eigentlich mit seiner Gesundheit umgeht. Es ist das wichtigste Gut, welches man besitzt. Als Jugendliche habe ich darüber nicht nachgedacht und nun fällt es mir nicht leicht, den Glimmstängel weg zu lassen. Ich habe es nun schon so oft probiert und schaffe es einfach nicht.

Seit einigen Jahren gibt es die sogenannten Dampfer auf dem Markt. Vor ca. 3 Jahren habe ich mir einen angeschafft, weil ich dachte damit könnte ich es schaffen endlich von der Zigarette los zu kommen. Doch diese unhandlichen Geräte sind nicht für mich gemacht.

Jetzt gibt es seit einger Zeit handlichere eZigaretten. trnd hat mir die Möglichkeit gegeben den Vype ePod kennenzulernen.

IMG_20190919_180039.jpg

Bestellt habe ich mein Starterset über govype. Der Online-Shop ist sehr übersichtlich gestaltet, sodass sich hier wirklich jeder zurechtfinden sollte.

Im Starterset enthalten ist das Vype ePod Gerät, das dazugehörige magnetische Ladekabel, ein Vype ePod Cap Wild Mango und natürlich die Gebrauchsinformation.

Das Starterset bekommt ihr für 29,95 EUR.

Falls du Dir auch eine Vype zulegen möchtest, habe ich einen 10,00 EUR Gutschein für dich. Schick mir dazu einfach eine kurze Nachricht und ich überlasse dir gerne einen.

Derzeit gibt es fünf verschiedene Sorten der ePod Caps in der Nikotinstärke 18 mg/ml.

Rich Vanilla, Chilled Mint, Very Berry, Wild Mango und Golden Tobacco.

Eine Packung kostet 9,95 € und es befinden sich je 2 Caps und eine Gebrauchsinformation darin.

Screenshot_20190924_081527.jpgUm für sich den richtigen Geschmack zu finden, muss man sich erstmal ein wenig durchtesten.

Ich bin eindeutig Typ Frucht, denn meine Favoriten sind Very Berry und Wild Mango. Wobei ich sagen muss, dass mir Rich Vanilla auch sehr zusagt. Chilled Mint ist zwar sehr erfrischend, aber davon muss ich immer husten, dafür favorisiert mein Mann mit dieser Sorte. Golden Tobacco trifft meinen Geschmack leider überhaupt nicht.

Ich finde es genial, dass sowohl das ePod Cap als auch das Ladekabel magnetisch vom Gerät angezogen werden. Da braucht man keine Angst haben, dass es vielleicht nicht richtig drin steckt. Das gibt schon einen dicken Pluspunkt.

Auch super finde ich, dass die Caps mundgerecht geformt sind. So lässt sich schön daran ziehen und der Dampf geht nicht daneben.

Wie du die Vype rauchst, musst du ausprobieren. Du kannst direkt durchziehen, oder aber auch erst den Dampf im Mund sammeln und dann nach hinten ziehen.

Ich ziehe nicht gleich durch, weil ich da immer einen Hustenanfall bekomme.

Ich finde diese eZigarette super. Ein angenehmes Dampfen, sie ist sehr handlich, passt überall rein und sie ersetzt immer mehr die richtige Zigarette.

Ob das nun gesünder ist oder nicht, lassen wir mal offen. Ich möchte ja gerne ganz aufhören.

Mein Mann hat sich erst vor kurzer Zeit eine ähnliche eZigarette angeschafft. Im direkten Vergleich sind wir uns beide einig, dass die Vype eindeutig die Nase vorne hat.

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit trnd und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: https://www.trnd.com/de/projekte/vype-epod/blog*

Kneipp-Herbstneuheiten 2019

*Werbung/ PR Sample*

Der Herbst steht in den Startlöchern. Bisher verwöhnen uns allerdings die Sonnenstrahlen weiterhin, sodass ich mich noch nicht komplett dem Herbstblues hingeben muss. So schlimm ist die kalte Jahreszeit auch gar nicht. Der Kamin knistert, Duftkerzen versprühen im Haus ihr Aroma und die Lust auf ein warmes Bad stellt sich ebenfalls wieder ein. Da kommen die Herbstneuheiten von Kneipp sehr gelegen.

Die neue Pflegeserie „Wohlfühlzeit“

IMG_20190906_194252.jpg

Wohlfühlzeit. Wer wünscht sich das nicht? Kneipp bedient sich an einer komplett neuen Pflegeserie, welche aus einem Cremebad, einer Cremedusche, einer Körpermilch und einer Repair-Handcreme besteht.

Außerdem als Duftkerze und Bio-Kräutertee erhältlich.

Eigentlich bin ich kein Freund von zitrischen Gerüchen. Doch ich muss sagen, dass mich diese Pflegeserie, trotz Orange, sehr anspricht. Die Kombination Macadamia, Sternanis und Süße Orange passen hervorragend zusammen und der Geruch gefällt mir unheimlich gut.

Das Cremebad Wohlfühlzeit schäumt sehr schön auf und ich genieße entspannte Momente mit diesem tollen Geruch in meiner Badewanne. Nach dem Bad fühlt sich meine Haut weich und geschmeidig an.

IMG_20190916_080858.jpg

Die Cremedusche Wohlfühlzeit pflegt meine Haut ebenso wunderbar und selbst nach dem Verlassen der Dusche bleibt der angenehme Geruch noch lange an mir haften.

IMG_20190922_074917.jpg

Beide Produkte kosten je 3,49 EUR.

_________________________________________

Kneipp hat gleich noch ein neues Aroma-Pflegeschaumbad hervorgezaubert.

Das Aroma-Pflegeschaumbad Achtsamkeit 

Die holzigen Gerüche mag ich sehr. Sie können auch gerne ein wenig herber sein. Dieses Pflegeschaumbad ist für mich eine besondere Mischung. Holzig, aber dennoch auch ein wenig süßlich. Eine absolut gelungene Kombination bestehend aus Amber und Babassu. Entspannung pur und die Wasserfärbung sorgt zusätzlich noch für innere Ruhe. Dieses Aroma-Pflegeschaumbad „Achtsamkeit“ reiht sich ab Sofort in die Palette meiner Lieblingsprodukte von Kneipp ein. Es ist für 3,49 € erhältlich.

_______________________________________________

Auch die neue Aroma-Pflegedusche Frostbeulen-Dusche galt es zu testen. Diese bekommt ihr für 3,49 €.

IMG_20190917_191311.jpg

Das Design dürfte Euch bekannt vorkommen, denn passend zu dieser Aroma-Pflegedusche gibt es die Badekristalle Frostbeulen-Bad.

Die Pflegedusche enthält natürliche Extrakte aus Ingwer und Yuzu und soll mir ein wohlig, warmes Gefühl schenken.

Der Geruch der Pflege spricht mich nicht zu 100% an, aber es ist auch nicht so, dass ich sagen würde: „Ne, das geht gar nicht“. Nach der Dusche könnte ich auch nicht behaupten, dass sich eine wohlige Wärme einstellt. Es ist nicht anders als bei anderen Pflegeduschen auch.

Auch die Pflegewirkung konnte mich nicht vollends überzeugen. Die Haut soll vor dem Austrocknen geschützt werden, aber ich habe nach benutzen das dringende Gefühl mich eincremen zu müssen. Vor allem meine Beine schreien förmlich nach Feuchtigkeit.

Für mich ist diese Aroma-Pflegedusche nicht gemacht.

___________________________________________

Was wären Neuheiten von Kneipp ohne Badekristalle.

Badekristalle Danke und Badekristalle All I want for Christmas is…

Die Sachets sprechen mich sehr an. Sie sind ein absoluter Eyecatcher im Geschäft und eignen sich hervorragend zum Verschenken.

Gelegenheiten dazu gibt es ja unzählig viele.

Zu den Badekristallen von Kneipp kann ich sagen, dass egal um welche Sorte es sich handelt, sie sich alle lediglich vom Geruch, von der Farbe und vom Design her unterscheiden.

So ein Sachet bekommt ihr für 1,19 € und es gibt sie in vielen unterschiedlichen Varianten.

Da es kein schäumendes Badesalz ist, brauche ich wahrscheinlich nicht zu erwähnen, das es hier keine Schaumbildung gibt. Das Granulat löst sich restlos auf und färbt mein Badewasser jeweils in der Farbe der entsprechenden Kristalle.

Sonnenblume & Palmarosa bilden die Komponenten bei den Badekristallen „Danke“. Palmarosa musste ich erstmal googeln, da ich von dieser Pflanze noch nie gehört hatte. Sie ist ein Süssgras aus der Familie der Duftgräser die einen sehr angenehmen, blumigen Duft ausstrahlen.

Und so riechen diese gelb-orangen Badekristalle herrlich blumig und ich kann dem Herbst für eine kurze Zeit entfliehen.

Die Badekristalle „All i want for christmas is…“ bestehen aus Süßer Mandel & Rooibos. Das Granulat ist orange und die weihnachtliche Note gefällt mir auch sehr gut.

Allgemein mag ich lieber schäumende Badezusätze. Diese Sachets verschenke ich gerne, aber selbst benutze ich sie eher selten. Eine Ausnahme mache ich bei #lockerbleiben. Von diesem Päckchen habe ich immer eins zu Hause. Hier bade ich dann auch gerne mal ohne Schaum, weil ich den Geruch so toll finde.

_______________________________________________

Und zu guter letzte haben wir auch etwas Für die Herren der Schöpfung dabei.

Die 2 in 1 Dusche Kraftvoll. Erhältlich für 3,49 €

IMG_20190915_180730.jpg

Das Duschgel wurde speziell für Männer entwickelt. Meist sind Männerduschen für Haut und Haar. Warum das so ist? Das ist praktisch, spart Zeit und macht ein zusätzliches Shampoo überflüssig. Wenn mein Mann sich ein Duschgel kauft, ist für ihn einzig der Duft ausschlaggebend.

Er nutzt diese 2 in 1 Dusche gerne, denn er mag den Geruch. Seine Worte: „Riecht gut, macht mich sauber, können wir wieder kaufen“.

Ich habe diese Dusche natürlich auch benutzt, um mir ein Bild davon zu machen. Allerdings habe ich es nicht als Shampoo angewendet. Dafür sind meine Haare zu speziell. Der Geruch gefällt mir sehr gut und die Pflegewirkung ist auch ok. Mein Mann kann nach dem Duschen auf das Eincremen verzichten, ich dagegen musste im Anschluss noch ein Pflege benutzen, um der Schüppchenbildung auf meiner Haut entgegen zu wirken.

Alles in Einem gefallen mir die Herbstneuheiten sehr gut und sie versüßen mir die dritte Jahreszeit. Eine bunte Mischung, so bunt wie das Herbstlaub.

Alle Herbstneuheiten und viele andere tolle Produkte könnt ihr euch hier nochmal in Ruhe anschauen >>KLICK<<

Ich habe auch noch einen Rabattcode für Euch: VIP-7QD-15

Damit erhaltet ihr bis zum 30. September 15% Rabatt auf Euren Einkauf im Online-Shop. Der Mindestbestellwert beträgt 20,00 EUR.

Viel Spaß beim stöbern!

 

Arnika-Produkte von Kneipp®

*Werbung/ PR Sample*

Arnika gehört seit Jahrhunderten zu den bekanntesten Arzneipflanzen.

Doch Arnika ist nicht gleich Arnika. Bei Kneipp® werden die Blüten der Spanischen Arnica montana L. verwendet, weil die ein besonders geringes Allergiepotenzial hat.

Wollt ihr mehr über die Arnika erfahren? Das und die gesamte Produktpalette der Kneipp® Arnika-Serie findet ihr hier: *KLICK*

3 Produkte aus dem Arnika-Sortiment stelle ich Euch heute vor.

IMG_20190726_180746.jpg

Für Sportler und für müde Beine:

Das Kneipp® Arnika Franzbranntwein Spray mit wertvollem Arnika-Extrakt und natürlichen ätherischen Ölen aus Latschenkiefer, Fichte, Tanne und Orange wirkt wohltuend bei Sport und Muskelkater, zur Erfrischung bei Hitze und Müdigkeit, nach körperlichen Aktivitäten.

Das Kneipp® Muskel Aktiv Gel basiert auf einer besonders hochwertigen Rezeptur mit wertvollem Arnika-Extrakt und natürlichem Latschenkiefernöl. Das natürliche Latschenkiefernöl wirkt erfrischend und belebend auf die Haut und dadurch wohltuend auf die Muskulatur. Es eignet sich zur entspannenden Pflege nach körperlichen Belastungen in Freizeit und Sport. Der erfrischend-anregende Duft sorgt für ein vitales Körpergefühl.

Wer es lieber kuschelig warm hat:

Das Kneipp® Intensiv Wärme Balsam mit Arnika pflegt die Haut, wohltuend nach körperlichen Aktivitäten, z.B. zur Vorbeugung bei Muskelkater. Durch intensive Massage wird die Muskulatur gelockert und reaktiviert. Der pflegende Balsam zur Massage für Nacken, Schultern und Rücken. Die wohltuende Wärmewirkung wurde in einer wissenschaftlichen Studie nachgewiesen.

(Textquelle: Kneipp.com)

Wie gefallen mir die Produkte?

Die Arnika Produkte von Kneipp sind wirklich toll und sorgen für Linderung von Muskel- und auch Gelenkbeschwerden.

Mein Mann favorisiert total mit dem Kneipp® Muskel Aktiv Gel.

Nach einem sehr anstrengenden Arbeitseinsatz im Garten, bei brütender Hitze, kam das Testpaket genau zum richtigen Zeitpunkt.

Nach getaner Arbeit waren schnell alle betroffenen Körperstellen eingeschmiert und das Gel hat ihm unheimlich gut getan. Die kühlende Wirkung auf der Haut setzte sofort ein und linderte die Schmerzen in der Muskulatur.

Das Gel ist unheimlich schnell eingezogen ohne eine klebrige Haut zurück zu lassen. Bei Bedarf kann es auch mehrmals täglich benutzt werden.

Das Kneipp® Muskel Aktiv Gel ist mit einem Inhalt von 200 ml für 5,99 € erhältlich.

  Ich hingegen mag lieber das Kneipp® Arnika Franzbranntwein Spray.

Von der Wirkweise, kann ich bei beiden Produkten keinen Unterschied feststellen. Sie sind sehr erfrischend und belebend, gerade jetzt im Sommer bei körperlichen Anstrenungen.

Auch der Geruch gefällt mir sehr gut und wirkt sich positiv auf meine Lebensgeister aus.

Als Kind und Jugendliche habe ich Leistungssport betrieben. Seit der Zeit habe ich noch heute gelegentlich Probleme mit meinem rechten Knie. Besonderst bei Wetterumschwung macht es sich bemerkbar. Das Kneipp® Arnika Franzbranntwein Spray tut hier echt sein Bestes um den Schmerz zu lindern. Ganz verschwinden sie natürlich nicht, aber es ist nach der Anwendung erträglich. Selbst lange nach dem Aufsprühen wirkt es noch kühlend und beruhigend.

Das Kneipp® Arnika Franzbranntwein Spray ist mit einem Inhalt von 150 ml für 4,49 € erhältlich.

Nicht so gut gefällt mir die Anwendung der kühlenden Produkte auf dem Rücken. Selbst bei sehr warmen Temperaturen mag ich es nicht. Das sorgt dann bei mir auch nicht für Entspannung, sondern ist einfach nicht angenehm. Da bevorzuge ich dann doch das Kneipp® Intensiv Wärme Balsam mit Arnika.

 Beim Kneipp Intensiv Wärmebalsam mit Arnika wirkt die Natur und das ist eine tolle Alternative zu diversen Cremes, die meist mit starken Schmerzmitteln versetzt sind. Hier hat Arnika in Verbindung mit diversen Ölen eine sehr angenehme Wirkung. Bereits kurz nach dem eincremen setzt eine wohltuende Wärme ein, die die Muskeln auflockert und die Schmerzen lindert.

Jetzt im Sommer kommt das Wärmebalsam bei uns nicht so oft zum Einsatz, denn man hält es so schon kaum aus vor Hitze, da muss ich meinem Körper nicht noch zusätzliche Wärme zufügen. Da tendieren wir dann doch erstmal zu den kühlenden Produkten. Im Winter sieht das wieder ganz anders aus. Da freue ich mich jetzt schon über die wohltuende Wärme, um meine Verspannungen zu lösen.

Das Kneipp® Intensiv Wärme Balsam mit Arnika ist mit einem Inhalt von 100 ml für 5,99 € erhältlich.

Ich bin schon seit langer Zeit bekennender Fan von Kneipp-Arnika-Produkten. Gerne möchte ich auch noch eine Empfehlung für meine absolute Lieblingssalbe aussprechen. die Kneipp Arnika Salbe S. Ihr werdet sie nicht mehr missen wollen.

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Kneipp® und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.* Weitere Infos: Kneipp.com*

Cattier Paris – die Naturkosmetikmarke von Kneipp

*Werbung/ PR Sample*

Vor kurzem habe ich Euch die Naturkosmetikmarke Cattier Paris vorgestellt. Den Bericht dazu könnt ihr gerne hier nochmal lesen >>KLICK<<

Wie bereits angekündigt, möchte ich Euch heute gerne 3 Produkte von Cattier vorstellen.

IMG_20190625_153209.jpg

Cattier Rosa Heilerde Maske

Eine milde und reinigende Pflege speziell für empfindliche Haut. Entfernt überschüssigen Talg, erfrischt und verfeinert die Poren. Beruhigt die Haut und sorgt für einen strahlenden Teint.
(Textquelle: Kneipp.com)

Das Sachet reicht theoretisch für 2 Anwendungen, da die Heilerde aber austrocknen würde wenn ich sie geöffnet aufhebe, habe ich meine Tochter mittesten lassen.

Schnell waren unsere Gesichter bedeckt.

Nun 10 Min einwirken lassen und anschließend mit warmen Wasser wieder abspülen. Dabei sollte die Heilerde auf dem Gesicht nicht trocknen und das war bei den warmen Temperaturen gar nicht so einfach. Also musste eine Sprühflasche ran.

Nachdem man die Maske vom Gesicht entfernt hat empfiehlt Kneipp als Ergänzung sich das Gesicht mit einer, auf den Hauttyp abgestimmten, Tagescreme zu pflegen.

Mein Gesicht fühlte sich danach erfrischt und entspannt an.

Um feinere Poren und einen gesünderen Teint zu erhalten, reicht aber eine Anwendung nicht aus. Ich denke aber das ich eine Verbesserung meines Gesichtsbildes mit der Heilerde erreichen könnte.

Die Maske ist im Sachet (12,5 ml) zum Preis von 1,49 EUR oder auch in der Tube (100 ml) für 6,99 EUR erhältlich.

Cattier Handcreme Heilerde

Die Handcreme mit Bio-Meisterwurz und weißer Heilerde spendet dank ihrer reichhaltigen Formel regenerierende Pflege und Schutz.
Trockene Haut wird durch die intensiv pflegende und beruhigende Creme zart und geschmeidig und ist so optimal vor Austrocknung, schädlichen Umwelteinflüssen und Kälte geschützt.
(Textquelle: Kneipp.com)

Bei Bedarf kann die Handcreme mehrmals täglich auftragen werden.

Wenn man anfängt die Creme in und auf den Händen zu verteilen merkt man schon wie reichhaltig sie ist. Sie zieht nicht ganz so schnell ein wie andere Handcremes, dennoch gefällt sie mir sehr gut.

Auch den Geruch empfinde ich als sehr angenehm.

Mir gefällt dieses Produkte sehr gut und ich werde es gerne weiter verwenden.

Cattier Weiße Heilerde Peeling

Ein Peeling mit weißer Heilerde reinigt die Haut gründlich und sorgt für ein geschmeidig-weiches Hautgefühl.
Angereichert mit feuchtigkeitsspendendem, schützendem Bio-Jojobaöl und erfrischendem Bio-Pfefferminzöl reinigt das Peeling sanft. Bio-Aloe Vera klärt und beruhigt die Haut.
(Textquelle: Kneipp.com)

Auch dieses Sachet reicht locker für zwei Anwendungen.

Nach einem sehr heißen Wochenende mit viel Sonne habe ich das Peeling nach dem Schwimmbadbesuch benutzt. Ich habe es auf meine gereinigte und trockene Haut aufgetragen und ein paar Minuten lang einmassiert. Das hat sich richtig toll angefühlt auf meiner sonnenstrapazierten Haut. Ich möchte auch behaupten, dass das Peeling mein Gesicht ein wenig erfrischt hat und ein Hauch von Minze hat mich beim peelen begleitet.

Im Anschluss habe ich mein Gesicht mit warmen Wasser wieder abgespült. Das hat natürlich ein bisschen gedauert, bis ich auch die letzten Reste entfernt hatte.

Da meine liebe Freundin Brina so geschwärmt hat von dem Peeling, war ich natürlich gespannt, ob meine Haut sich danach auch so wunderbar weich anfühlen wird, wie es bei ihr der Fall war.

Meine Haut war defintiv weicher, aber nicht so, dass ich sagen würde „Das ist ja der Wahnsinn“.

Ich denke, einen Langzeiteffekt erwirkt man hier, ebenso wie bei der Maske, erst nach Mehrfachanwendungen. Ich werde das Cattier Weiße Heilerde Peeling definitiv nachkaufen, da es eines der angenehmsten Peelings ist, welches ich bisher ausprobiert habe.

Auch hier gibt es das Peeling im Sachet (12,5 ml) zum Preis von 1,49 EUR oder auch in der Tube (100 ml) für 7,99 EUR.

Abschließend möchte ich sagen, dass mich Cattier Paris wirklich überzeugen konnte. Bisher kannte ich nur den Namen, hatte aber noch keine Berührung mit den Produkten. Das wird sich in Zukunft ändern.

Schaut doch gerne mal bei Cattier Paris vorbei >>KLICK<<

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Kneipp und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.* Weitere Infos: https://www.kneipp.com/de_de/home/.

Dr. Oetker My Sweet Table

*Werbung/ PR Sample*

Über MyTest bekam ich die Gelegenheit die neuen Kuchenkreationen aus dem Hause Dr. Oetker zu probieren.

My Sweet Table Kuchenkonfekt Kokos und My Sweet Table Mini Gugelhupf Nuss

IMG_20190705_152704.jpg

My Sweet Table Mini Gugelhupf Nuss

IMG_20190721_081949.jpg

Der Mini-Kuchen in traditioneller Gugelhupf-Form. Er besteht aus einem herrlich saftigen Nussrührkuchen, der mit dunkler, belgischer Schokolade verziert ist. Einfach perfekt für alle Nuss-Liebhaber. Durch das kleine, handliche Format (9 Stück á 15 g) eignen sie sich besonders gut zum Teilen.

My Sweet Table Kuchenkonfekt Kokos

IMG_20190721_082013.jpg

Zum Teilen oder für einen selbst! Bei dieser Sorte kommen alle Kokos-Fans auf ihre Kosten. Zwei Schichten heller Rührteig sind mit einer leckeren Kokosfüllung gefüllt, mit einem feinen Mantel aus dunkler Schokolade überzogen und mit weißer Schokolade verziert. Eine Leckerei im Mini-Format (9 Stück á 15 g) – für die kleinen Genussmomente im Alltag.

Einen Tag vor meinem Jahresurlaub kam das Testpaket mit den Mini’s bei mir an.
Das war der perfekte Zeitpunkt, denn ich hatte gerade die Kaffeetafel gedeckt. Meine Eltern und Schwiegereltern waren zu Besuch, um uns in den Urlaub zu verabschieden.

Schnell waren die kleinen Leckereien schön angerichtet und konnten vernascht werden.

Alle am Kaffeetisch waren sich darüber einig, dass die kleinen Kreationen echt toll aussehen. Doch wie haben uns die My Sweet Table Mini Gugelhupf Nuss und Kuchenkonfekt Kokos geschmeckt?

 

Mein Mann fand die Mini Gugelhupf Nuss ganz OK, doch das Kuchenkonfekt Kokos war ihm zu süß.

Bei mir, den Kindern, meinen Schwiegereltern und meiner Mutter konnten beide Sorten nicht wirklich punkten. Der Mini Gugelhupf Nuss hat irgendwie so künstlich geschmeckt und das Kuchenkonfekt Kokos war uns zu süß.

Der Mann meiner Mutter hingegen hat ordentlich zugegriffen, denn ihm haben beide sehr gemundet.

Auch wenn die Küchlein mich und die meisten meiner Mittester nicht wirklich überzeugen konnten, würde ich zu größeren Feiern trotzdem wieder danach greifen, denn sie sehen wirklich toll aus und lassen sich hervorragend präsentieren.

Und nur weil mein Geschmack nicht getroffen wurde, heißt das ja nicht, dass andere das auch so empfinden, denn Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.

Gerne möchte ich auch noch My Sweet Table Mini Gugelhupf Schokolade probieren. Vielleicht trifft diese Sorte ja meine Geschmacksnerven.

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit MyTest und ist aus diesem Grund mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.*