Kuchenschätze von Dr. Oetker

*Werbung*

Über brands you love bekam meine liebe Freundin BeautyPeaches die Gelegenheit die neuen Kuchenschätze von Dr. Oetker zu probieren.

Wir halten das immer so, wenn eine von uns beiden bei einer Aktion nicht dabei ist und die andere Glück hatte wird geteilt. So macht man das schließlich unter Freunden *lach*

Diese zwei Kuchenschätze galt es unter die Lupe zu nehmen:

IMG_20181118_112609.jpg

Kuchenschatz Schoko

Mit seiner Kirsch-Füllung und dem Überzug aus Schokolade ist der Kuchenschatz Schoko besonders saftig. Jede Packung enthält zwei einzeln verpackte Schokokuchen à 50 g und eignet sich damit ideal für zwischendurch.

Kuchenschatz Marzipan

Mit seiner Apfel-Zimt-Füllung und dem Überzug aus Schokolade ist der Kuchenschatz Marzipan besonders saftig. Jede Packung enthält zwei einzeln verpackte Marzipankuchen à 50 g und eignet sich damit ideal für zwischendurch.

Die fertigen Kuchen von Dr. Oetker sehen nicht nur aus wie selbstgebacken, sie schmecken auch so. Sie überzeugen durch ihren intensiven Geschmack und die locker-saftige Konsistenz und sind jederzeit genussbereit!

Erhältlich sind die Dr. Oetker Kuchenschätze deutschlandweit für 1,59 EUR. Weitere Informationen zu den Küchlein findet ihr auf der Homepage von Dr. Oetker.

Wie hat meiner Familie und mir der Kuchen geschmeckt?

Beide Variationen haben einen schönen schokoladigen Mantel. So wie man es von den Dr. Oetker Rührkuchen bereits kennt.

Wir kaufen diese öfter. Mein Mann isst sie sehr gerne in seiner Frühschichtwoche zum morgendlichen Kaffee und auch wenn man mal unverhofft Besuch bekommt ist diese Fertigkreation optimal.

In einer Verpackung befinden sich je 2 separat eingepackte Küchlein.

IMG_20181118_112548.jpg

Für Unterwegs total praktisch und auch auf dem Kaffeetisch machen sich diese kleinen Schokoteile sehr gut. Man könnte sie auch noch ein wenig mit Streuseln aufpeppen. Also auch perfekt für einen Kindergeburtstag wenn die Zeit zum Backen fehlt.

Mein Favorit ist der Kuchenschatz Marzipan. Die Füllung ist nicht zu süß und rundet die schokoladige Ummantelung schön ab. Auch der Kuchenschatz Schoko schmeckt sehr gut. Meine Tochter meinte nur: „Von der Kirschfüllung hätte es ruhig ein bisschen mehr sein können.“

Beide Kuchen sind schön fluffig und nicht zu trocken. Es besteht auch keine Chance der Austrocknung, da nichts von den kleinen Kuchen übrig bleibt.

Mein Schwiegereltern waren am Sonntag zum Kaffee da und durften mit uns zusammen probieren. Auch ihnen haben beide Sorten sehr gut geschmeckt. Obwohl meine Schwiegermutter immer selber backt meinte Sie: „Och die sind aber lecker und genau die richtige Portion für meinen Jürgen, oder Jürgen…die können wir ruhig mal kaufen.“

Ich hoffe das es bald noch andere Kombinationen gibt, denn diese kleinen Dinger sind wirklich toll und schmecken super.

 

Testergebnis zum „Paula Fleckenkuchen“

*Werbung*

Dr. Oetker überrascht kleine und große Flecken-Fans jetzt mit neuem Fleckenspaß. PAULA gibt es jetzt auch als Kuchen

Unbenannt.png

Da meine Kids den Paula „Fleckenpudding“ sehr gerne essen, habe ich mich natürlich gefreut, dass wir die Gelegenheit bekommen haben, im Rahmen eines Empfehlerin-Projekts, den neuen „Fleckenkuchen“ zu kosten.

Im Testpaket enthalten waren 4 Fleckenkuchen mit Vanille-Pudding-Flecken und 1 Fleckenkuchen mit Schoko-Pudding-Flecken.

Das Besondere an den neuen fertigen Kuchen: die PAULA-typischen Kuhflecken. Die leckeren Kombinationen aus saftigem Schokoladen-Rührteig mit Vanille-Pudding-Flecken sowie dem hellen Rührteig mit Schoko-Splits und Schoko-Pudding-Flecken sorgen für „kuhle“ und unverwechselbare Kuchenmomente. Die PAULA Fleckenkuchen schmecken wie selbstgebacken und sind jederzeit genussbereit. Ob für Schoko- oder Vanille-Liebhaber, für zuhause oder unterwegs, für Freunde oder die ganze Familie – die süßen Flecken-Neulinge von Dr. Oetker sind immer eine köstliche Idee und optisch ein echter Hingucker.

3 Packungen des Schokokuchens habe ich gleich weiter gereicht.

Einer ging an meine Nachbarin die zurzeit ihre Enkelin zu Besuch hat. Sie meinte: „So schnell konnte ich gar nicht gucken, wie der Kuchen weg war. Mein Mann und das Mäuschen fanden den Kuchen sehr lecker. Ich war froh, dass ich auch noch ein Stück abbekommen habe.“

Einen habe ich meinen Schwiegereltern mitgegeben. Die haben den Kuchen zusammen mit netten Gartennachbarn verzehrt. Kinder waren hier nicht dabei, aber da kann man mal sehen, dass der Fleckenkuchen nicht nur was für die Kleinen ist. Ihnen hat der Kuchen gut geschmeckt, aber es geht nichts über einen selbstgebackenen Kuchen. War die Meinung meiner Schwiegermutter.

Und den letzte Kuchen habe ich meiner Freundin gegeben. Sie und ihre zwei Kinder haben sich sehr darüber gefreut und geschmeckt hat ihnen der Kuchen prima.

Nun zu unserem Urteil:

Sie befinden sich in einer Aluschale und ließen sich sehr gut schneiden und entnehmen. Die Verpackung drum herum muss man mit einer Schere an den Kragen, sonst bekommt man sie nicht auf.

Leider habe ich es nicht geschafft den dunklen Kuchen am Stück zu fotografieren. Da waren mein Mann und meine Tochter zu schnell für mich.

Rein optisch finde ich beide Fleckenkuchen sehr gelungen und beide haben auch unheimlich lecker gerochen.

Der Geschmackstest:

20160613_164438.png

Geschmacklich war der Schoko-Pudding-Flecken-Kuchen nicht ganz so mein Fall. Er war einfach zu süß. Er ist zwar sehr weich, aber klebte ganz schön im Mund. Die Flecken haben auch nicht nach Pudding geschmeckt, sondern irgendwie nach günstigem Schoko-Brot-Aufstrich. Leider hat diese Sorte meine Geschmacksnerven nicht getroffen. Auch mein Mann mochte ihn nicht so gern. Dafür fanden meine Kinder ihn sehr lecker.

20160613_164610.png

Den Vanille-Pudding-Flecken-Kuchen empfanden wir alle hingegen absolut gelungen. Ein sehr leckerer Schoko-Rührkuchen. Er ist zwar auch ganz schön süß, aber auf eine angenehme Art und Weise. Er hat uns zu 100% begeistert. Von beiden werden wir diesen mit Sicherheit nachkaufen. 

„Paula Fleckenkuchen“

empfehlerin.de by erdbeerlounge hat mich als eine von 5.000 Testerinnen ausgewählt, um die neuen Paula FLeckenkuchen zu probieren.

Gestern erreichte mich mein Testpaket mit folgendem Inhalt:

20160611_063909.png

4x PAULA Fleckenkuchen mit Vanille-Pudding-Flecken

Die leckere Kombination von Schokoladen-Rührkuchen und Vanille-Pudding-Flecken. Der fertige Kuchen mit den PAULA-typischen Kuhflecken ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern vor allem ein unverwechselbarer Kuchen-Genuss! Dr. Oetker PAULA – Für alle großen und kleinen Fleckenfans!

1x PAULA Fleckenkuchen mit Schoko-Splits und Schoko-Pudding-Flecken

Das ist heller Rührkuchen mit Schoko-Splits und Schoko-Pudding-Flecken. Der fertige Kuchen mit den PAULA-typischen Kuhflecken ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern vor allem ein unverwechselbarer Kuchen-Genuss! Dr. Oetker PAULA – Für alle großen und kleinen Fleckenfans!

Nun freue ich mich darauf die beiden Sorten mit vielen Freunden, Verwandten und Arbeitskollegen zu kosten. 

Dr. Oetker kleine Rührkuchen

Meine liebe Freundin Brina hatte das Glück von Konsumgöttinnen als Testerin für Dr. Oetker kleine Rührkuchen ausgewählt zu werden. Ich durfte natürlich auch mittesten.

Kleine Rührkuchen aus dem Sortiment der fertigen Kuchen von Dr. Oetker sind ideal für unterwegs und für zwischendurch.

Jede Packung enthält vier einzeln verpackte Kuchen à 43 g

Die fertigen Kuchen von Dr. Oetker sehen nicht nur aus wie selbstgebacken, sie schmecken auch so – ob für unterwegs oder für zwischendurch. Sie überzeugen durch ihren intensiven Geschmack und die saftige Konsistenz und sind jederzeit genussbereit!

Die kleinen Rührkuchen gibt es in drei verschiedenen Sorten:

Kleiner Rührkuchen Marmor
Eine gelungene Kombination aus den Rührmassen Vanille-Geschmack und Kakao, überzogen mit einer Schokoladenglasur.

Kleiner Rührkuchen Zitrone
Saftige Zitronenrührmasse, mit Zitronen-Fettglasur filiert.

Kleiner Rührkuchen Schoko
Eine saftige Schokorührmasse, mit Schokostückchen und Schokoglasur.

Die kleinen süßen Küchlein finde ich toll. Perfekt für Unterwegs, aber auch für ein Kaffeekränzchen zu Hause. Alle drei Sorten waren nicht zu trocken. Ganz im Gegenteil: schön saftig und fluffig.
Am besten hat mir der Rührkuchen Marmor geschmeckt, aber auch der Rührkuchen Schoko war sehr lecker.
Zitrone ist jetzt nicht so meins, aber dafür mochte den mein Mann wieder ganz gerne.