Sophie Andresky: LoveCoach

*Dieses Buch wurde mir von der Verlagsgruppe Random House, zum rezensieren, zur Verfügung gestellt.*

Sex und Liebe in Zeiten von Social Media

Verlag: Heyne-Hardcore
Klappenbroschur mit 304 Seiten
Preis: 15,00€
bestellbar hier

Autorin:
Sophie Andresky, geboren 1973, lebt als freie Autorin in Berlin. Mit dem Bestseller Vögelfrei und den folgenden Romanen wurde sie zur erfolgreichsten Erotik-Autorin Deutschlands. Ihre Artikel erschienen in zahlreichen Magazinen, derzeit schreibt sie für den Playboy.

Klappentext:
Karla steht vor der schwierigsten Aufgabe in ihrer Karriere als Liebes-Doc und selbsternannter Sexpertin: Sie muss mit ihrem eigenen Liebeskummer fertig werden. Also wagt sie den erotischen Selbstversuch: Sie installiert die angesagte neue Dating-App »Lovecoach« und hält sich an den Ratschlag, den sie ihren Kundinnen immer gibt: Zehn erste sexuelle Male, so ihre These, dann ist man frei und kann sich ohne Groll entscheiden, wie man weiter leben und lieben möchte. Statt an love-eat-pray glaubt Karla an lick-pet-fuck. Aber zwischen Theorie und Praxis besteht ein Unterschied, wie Karla schnell feststellen muss.

Ich habe gelesen:
In LoveCoach geht es um die vier Freundinnen Karla, Tilda, Fine und Mieze.

Karla kümmert sich um Menschen die Probleme in Sachen Liebe haben. Sie ist sowas wie eine Liebeskummerberaterin.

In ihrem Job ist sie echt gut, doch plötzlich steht sie vor ihrem eigenen Liebesaus. Ihr langjähriger Freund verschwindet von heute auf morgen, ohne einen Grund zu nennen. Nun ist sie diejenige, die Hilfe braucht.

Karla sucht Ablenkung und stößt dabei auf die App „Lovecoach“. Mit Hilfe dieser App will sie zehn erste sexuelle Male erleben, in der Hoffnung sich von ihrem Liebeskummer befreien zu können. Doch wird das klappen?

Tilda lebt in einer Kommune. Sex ist hier tabu, bis auf wenige Tage im Jahr, wo alle übereinander herfallen dürfen. Doch keusch zu leben ist nichts für sie und so schleicht sie sich nachts raus um ihre sexuellen Fantasien auszuleben.

Fine verdient ihr Geld als Influencerin mit sehr außergewöhnlichen Fotostrecken. Sie tut sich sehr schwer damit Männer zu treffen und greift daher auf andere Mittel zurück. Doch die Erfüllung ist es für sie nicht.

Mietze ist lesbisch und mit einer untreuen Frau verheiratet.

Da haben wir nun unsere vier Freundinnen mit ihren Problemen. Mieze die ihre Ehe retten will, Karla die versucht über die Trennung hinweg zu kommen, Tilda in ihrer kleinen Kommune und Fine die in ihrer eigenen Fantasiewelt lebt.

Die Charaktere sind toll gezeichnet und ich habe es genossen in die Leben jeder einzelnen abzutauchen. Vier Frauen die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch so eine tolle Freundschaft zueinander pflegen. Alle haben unterschiedliche sexuelle Neigungen und leben ihre Fantasien offen und ohne Tabus aus.

Ich bin ohne große Erwartungen an diesen erotischen Roman ran gegangen, da solche Bücher meist keine tiefgründigen Handlungen haben.

Doch die Autorin hat mich nicht nur mit vielen erotischen Szenen überrascht, sondern das Ganze mit einer guten Geschichte abgerundet.

Das Buch ist in einzelne Kapitel unterteilt, wobei jedes Kapitel mit einem Lovecoach-Tipp beginnt. Schöne Idee!

So begab ich mich nun auf eine sexuelle Reise durch diesen Roman.

Der Schreibstil der Autorin ist echt Klasse. Absolut direkt und gerade heraus. Die erotischen Szenen sind so detailliert beschrieben, dass es gar nicht mehr viel Fantasie braucht um das Kopfkino zu starten.

Fazit:
Dieses Buch ist die perfekte Mischung aus sehr viel Erotik, Spannung, ein wenig Humor und vielen Gefühlen.

Gerne möchte ich noch mehr von Sophie Andresky lesen und freue mich auf weitere erotische Abenteuer.

Anna Todd: AFTER

Life will never be the same …

20160319_170800.png

Autorin:
Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

After passion
Verlag: HEYNE
Format: Paperback, Klappenbroschur
Seiten: 703
ISBN: 978-3-453-49116-8
Preis: 12,99 €

Bestellbar: hier

Klappentext:
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

After truth
Verlag: HEYNE
Format: Paperback, Klappenbroschur
Seiten: 767
ISBN: 978-3-453-49117-5
Preis: 12,99 €

Bestellbar: hier

Klappentext:
Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?

After love
Verlag: HEYNE
Format: Paperback, Klappenbroschur
Seiten: 942
ISBN: 978-3-453-49118-2
Preis: 12,99 €

Bestellbar: hier

Klappentext:
Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?

After forever
Verlag: HEYNE
Format: Paperback, Klappenbroschur
Seiten: 570
ISBN: 978-3-453-41883-7
Preis: 12,99 €

Bestellbar: hier

Klappentext:
Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern …

„Aus dem Weg, Edward Cullen! Beiseite, Christian Grey! Jetzt kommt Hardin Scott – die schärfste Buchfigur aller Zeiten!“ sagt die POPCORN

„Der meistgelesene Erotikroman aller Zeiten!“ sagt die Bild

Das sage ich:
Eigentlich wollte ich mir diese Bücher gar nicht zulegen, aber meine liebe Freundin BeautyPeaches hat mit der Reihe angefangen und naja was soll ich sagen…sie hat mich dann doch neugierig gemacht. Hier könnt ihr Euch Brina’s Rezi anschauen.

Wow! Ich hätte niemals gedacht, dass mich diese Bücher so in den Bann ziehen würden. 

Tessa mochte ich von Anfang an. Die kleine Perfektionistin die scheinbar alles im Griff hat. Alles läuft super in ihrem Leben. Es scheint fast zu perfekt. Sie hat Noah an ihrer Seite der alles für sie gibt (Bilderbuchliebe) und einen Studienplatz an der Washington Central University (WCU) den sie sich gewünscht hat. 

Hardin dagegen war mir Anfangs sehr unsympathisch. Sein arrogantes Verhalten ging mir richtig auf den Sack. Er ist ein richtiger Bad Boy. Tattoos, Piercings, Alkohol und Sex bestimmen sein Leben.  

Wie soll es anders sein. Mit ihrem Start an der WCU ändert sich für Tessa alles. Hardin bringt ihr Leben komplett durcheinander. Ich hätte nicht erwartet, dass die Geschichte mich soooo fesselt. Es ist zwar sehr klischeehaft und relativ simple aber trotzdem konnte ich nicht aufhören zu lesen. 

Anfangs ist dieses ewige Hin und Her um ihre Beziehung oder auch doch nicht Beziehung etwas nervig, aber man kann trotzdem nicht aufhören, weil man schließlich wissen möchte wie es mit den beiden weiter geht. Sex spielt in diesen Büchern natürlich auch eine große Rolle. War nett zu lesen ;O)

Nachdem furchtbar gemeinen Cliffhanger am Ende von „After passion“ habe ich direkt zu „After truth“ gegriffen.

Natürlich wird hier auch wieder ein Auf und Ab der Beziehung beschrieben. Das Besondere hier ist aber, das man nun die Geschichte im Wechsel aus Hardins und Tessas Sicht liest. Das finde ich natürlich richtig toll, denn seine Gedankengänge haben mich schon im ersten Band interessiert.  

Natürlich schreit auch das Ende von Band 2 wieder nach mehr. Anna Todd weiß einfach genau, wie sie ihre Bücher beenden muss, damit ihre Fans auch weiterlesen wollen.

Mittlerweile sind mir Hardin und Tessa wahnsinnig ans Herz gewachsen und nach den unzählig gelesenen Seiten, habe ich das Gefühl sie persönlich zu kennen. Sie wissen definitiv wie sich eine Achterbahnfahrt der Gefühle anfühlt. Sie lassen ihre Leser an dieser teilhaben und nicht nur einmal habe ich mit ihnen geliebt, geweint, gelacht und gezittert. Ratzi fatzi bin ich nun auch durch den zweiten Band geflogen und der dritte Band „After love“ musste her.

Auch hier stehen Tessa und Hardin natürlich wieder im Mittelpunkt. Neben den ewigen Streitereien und Wutausbrüchen und weiteren Trennungen passiert eigentlich nichts Besonderes. Das Übliche halt, was wir schon aus den ersten beiden Bänden kennen. Oh halt…nicht ganz…die Orte wechseln und Tessa erfüllt sich endlich ihren Traum von Seattle…allerdings ohne Hardin!

Der letzte Teil „After forever“ hat mich dann wieder richtig gefesselt. Nachdem Teil drei sich sehr hingezogen hat und ich teilweise schon richtig genervt von den beiden war, denn es ging einfach nicht weiter. Immer dasselbe. Nahm die Geschichte hier wieder an Fahrt auf und es ist einiges passiert.

Enttäuscht war ich allerdings vom Ende. Wir haben nun in vier Büchern jede Kleinigkeit in allen Einzelheiten beschrieben bekommen und am Ende des letzten Buches wird alles im Schnellablauf erzählt. Zwei Jahre später, sechs Jahre später, 10 Jahre später…. das hat mir nicht so gut gefallen. 

Es folgen noch 3 weitere Teile dieser Reihe. Ob ich mir die dann aber zulege weiß ich noch nicht, da „After forever“ für mich ein schönes, abschließendes Ende hatte.

Fazit: 
Sehr „modern“ geschrieben. Die Autorin verwendet viele Ausdrücke der Jugend von heute, was mich teilweise schmunzeln lies. Ich habe alle Höhen und Tiefen hautnah miterleben können und ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt.