Melitta® Kaffee des Jahres 2021

*Werbung/ PR Sample*

Gerne möchte ich Euch heute den Melitta® Kaffee des Jahres 2021 vorstellen.

Dieser Melitta®-Kaffee ist ein ganz Besonderer: 100% Arabica-Bohnen aus Äthiopien, eine leicht fruchtige Note und das aromatisch ausgewogene Aroma fügen sich zu diesem vollmundigen, mittelstarken Kaffee zusammen. Perfekt für die besonderen Augenblicke des Alltags!

  • Vollmundiger Geschmack mit Noten dunkler Beeren
  • 100% Arabica
  • Mind. 30% Rainforest-Alliance-zertifizierter Kaffee (Die Rainforest Alliance ist eine internationale Umweltschutzorganisation mit über 30 Jahren Erfahrung in der Förderung nachhaltiger Landwirtschfaft und Entwicklung von nachhaltigen Agrarstandards)
  • Sanfter Röstgrad
  • Stärke: 3 von 5
  • Geröstet in Bremen
  • Röstfrisch und filterfein gemahlen abgepackt

Ich starte meinen Tag mit einer Tasse Kaffee aus dem Kaffeevollautomaten. Im Büro wird eine Filterkaffeemaschine für die Zubereitung des schwarzen Goldes verwendet. Also habe ich den Melitta Kaffee des Jahres 2021 mit an die Arbeit genommen und so kamen auch meine Arbeitskollegen in den Genuss der neuen Kreation und konnten sich ein Urteil bilden.

Bereits das Öffnen einer neuen Kaffeepackung ist für mich immer wieder eine Freude, denn ich liebe diesen Duft. Doch das sagt noch rein gar nichts aus, denn alle Marken verströmen diesen tollen Geruch.

Vollmundiger Geschmack mit Noten dunkler Beeren klingt schon mal sehr spannend. Schnell war die Erste Kanne zubereitet. Normalerweise trinke ich meinen Kaffee bunt. Doch ich habe die neue Kreation zunächst ohne Zugabe von Milch und Zucker probiert.

Ich finde die Röstung sehr gelungen. Die Stärke ist perfekt. Er schmeckt vollmundig und ich bilde mir ein, eine leicht fruchtige Note rauszuschmecken. Mit dieser Meinung stand ich aber alleine da. Meine Arbeitskollegen haben nichts fruchtiges entdecken können.

Er ist sehr gut bekömmlich und nicht zu aufdringlich. Auch meine Büro-Mittester finden, dass der Kaffee sehr lecker ist und ich Diesen gerne weiterhin anbieten kann.

Auch mein Mann hat zwei Probiertüten mit an die Arbeit genommen und sie waren sich alle einig: „Der Kaffee gut ist.“

Ein Probepäckchen hat meine beste Freundin BeautyPeaches erhalten. Ihre Meinung steht noch aus. Ich werde ihr Fazit nachträglich einfügen.

Ebenfalls mit mir getestet haben mein Cousin und seine Frau. Sie waren gerade zu Besuch, als mein Testpaket eingetroffen ist. Perfekt um zwei weitere Meinungen einzuholen. 2 Probierpäckchen machten sich auf die Reise ins schöne Freisingen. Und ich war schon sehr gespannt, was die Beiden sagen werden. Seht hier nun die Fotos aus Bayern und lest ihr Fazit:

„Also der Kaffee ist ziemlich gut. Sehr angenehmes Aroma – kräftig ohne aufdringlich zu sein. Ganz milde Säure und voll im Geschmack. Mit und ohne Milch sehr lecker! Wäre sogar bereit, die Marke zu wechseln.“

Ein tolles Fazit wie ich finde.

Abschließend ist zu sagen, dass ich die Kreation des Jahres 2021 sehr gelungen finde und der Kaffee auch bei meinen Mittester/innen gut angekommen ist.

Dieser Beitrag entstand in netter Kooperation mit mytest und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Inhalt und meine Meinung, in diesem Bericht, wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos findet ihr hier: KLICK*

*Link führt zur Partner-Website

Die Gala Kreation des Jahres 2019

*Werbung*

Eduard Schopf hat 1924 Eduscho gegründet und feiert in diesem Jahr das 95. Marken- jubiläum. Zu diesem Anlass präsentiert Gala von Eduscho die erste „Kreation des Jahres“.

IMG_20190330_182617.jpg

100% Arabica-Perlbohnen mit leichten Fruchtnuancen aus Brasilien wurden für diesen milden Kaffee verwendet.

Die „Kreation des Jahres“ ist als gemahlener Filterkaffee in der 500g Packung zu 5,29 Euro und als Caffè Crema Bohnen in der 1.000g Packung zu 12,99 Euro im Handel erhältlich.

Über Brandnooz bekam meine liebe Freundin BeautyPeaches die Möglichkeit diesen Kaffee als Filterkaffee und ganze Bohnen zu testen und sie hat mir 2 Päckchen mit je 100g Filterkaffee zum probieren überlassen.

Ich habe mich sehr gefreut, gemeinsam mit meiner Familie und meinen Arbeitskollegen, die Gala von Eduscho „Kreation des Jahres“ probieren zu können.

Der Kaffee liegt auf der Stärke-Skala bei 3 von 5 Bohnen und ist damit eine etwas mildere Sorte.

Die Gestaltung der Verpackung spricht mich sehr an. Ein absoluter Blickfang im Regal. Sie hebt sich von den typischen Verpackungsdesigns ab. Eine tolle Farbkombination mit tropischen Elementen und diesem niedlichen Kolibri in der Ecke. Absolut gelungen. Empfindet ihr das auch so?

Nach dem Öffnen der Verpackung verströmt der Kaffee schon einen tollen Duft. Ich liebe es, erstmal meine Nase in eine frisch geöffnete Kaffeepackung zu halten.

Ich habe mehrfach die „Kreation des Jahres“ zubereitet – für mich, meine Arbeitskollegen…um über den Tag zu kommen und zu einer Familienfeier.

So konnte ich mir gleich mehrere Meinungen einholen.

Ich persönlich mag es gerne nicht ganz so stark, deshalb ist diese Kreation für mich perfekt. Schön mild und bekömmlich. Ein klassischer Kaffee, ohne Höhen und Tiefen. Das Aroma hat mich überzeugt. Sehr harmonisch im Geschmack und nur wenig Säure. Für mich eine gelungene Röstung.

Die Meinungen meiner Mittester waren alle sehr ähnlich – den Meisten hat der Kaffee sehr gut geschmeckt, einigen Wenigen war er zu schwach. Ich habe für die Leute, die es gerne etwas stärker mögen bei der nächsten Kanne einfach einen Löffel mehr Kaffeepulver verwendet und schon konnte ich auch sie überzeugen.

Ich werde den Gala von Eduscho auf jeden Fall nachkaufen, aber nicht als Filterkaffee, sondern als ganze Bohnen, denn unsere Filterkaffeemaschine ist eigentlich gar nicht mehr in Gebrauch und nur für diesen Produkttest aus der Versenkung wieder aufgetaucht.