Das neue Pflegekonzept von Gehwol

*Werbung/ PR Sample*

Die Eduard Gerlach GmbH hat eine ganz neue Pflegeserie auf den Markt gebracht. GEHWOL balance für die vorsorgende probiotische Fuß- und Beinpflege bei gestresster Haut.

wp-1591774035720.jpg

In einem Zoom-Call habe ich gemeinsam mit anderen Mitgliedern des Gehwol-Testerclubs die Produkte ausgepackt. Unboxing mal anders. Ich fand das eine prima Idee, denn so wurden mir die Produkte, ihre Wirkweise, die Idee hinter den Produkten und vieles mehr direkt erklärt und jeder hatte die Möglichkeit seine Fragen los zu werden.

GEHWOL balance Fußcreme

Die GEHWOL balance Fußcreme vereint die Fußpflegekompetenz der Traditionsmarke GEHWOL mit dem innovativen Konzept der Probiotik. Die regelmäßige Pflege, nach Bedarf mehrmals am Tag, mit der probiotischen Fußcreme stärkt die Hautbarriere und mindert den Verlust von Feuchtigkeit in der Haut (TEWL). Sie beugt auf diese Weise auch möglichen Hautproblemen wie Rötung, Hauttrockenheit und Spannungsgefühlen vor. Die Creme lässt sich gut verteilen, zieht schnell ein und fettet nicht.

GEHWOL balance Bein & Fußlotion

In Kombination mit der Fußcreme bietet die probiotische Lotion aus der balance-Serie einen wahren Pflege-Boost. Vor allem das in der Rezeptur enthaltene Sesamöl sorgt für spürbar geschmeidige und glattere Haut. Sie schützt darüber hinaus auch vor Feuchtigkeitsverlust. Die Lotion zieht schnell ein und hinterlässt keinen störenden Fettfilm. Zudem verteilt sie sich sehr gut auf der Haut.

wp-1592993670392.jpg

Das größte Organ, welches wir besitzen, ist unsere Haut. Und natürlich wollen wir uns darin wohlfühlen, deshalb müssen wir sie auch aktiv pflegen.

Die neue Pflegeserie balance von Gehwol setzt mit ihrem probiotischem Hautkonzept schon vor Entstehung von Hautproblemen an. Die regelmäßige Pflege unterstützt die Hautbarriere und schützt unsere Haut vor äußeren Einflüssen.

Sowohl die Fußcreme, als auch die Bein- und Fußlotion enthalten probiotisches Biotilys®, welches die Hautbarriere stärkt, Weißer-Tee-Extrakt als Feuchtigkeitsspender und reines Sesamöl für spürbar geschmeidige und glatte Haut.

Beide Produkte sind für normale bis trockene Haut geeignet. Sie sind vegan, PEG-frei, ohne Parabene und Silikone und natürlich auch für Diabetiker geeignet.

Zunächst muss ich sagen, dass mich das Design sehr anspricht. Es ist einfach gehalten und sieht dabei noch total edel aus. Auch die Entnahme durch den Pumpspender finde ich sehr gut. Das macht das dosieren einfacher und es bleiben keine Cremereste im Deckel kleben.

Beide Produkte haben mich schon nach der ersten Anwendung für sich gewinnen können. Sowohl vom Duft her, als auch von der Pflegewirkung.

Die Bein & Fußlotion hat eine ganz leichte Konsistenz, die sich super auftragen lässt und ganz schnell einzieht ohne dabei einen Fettfilm zu hinterlassen. Meine Beine sind nach der Anwendung ganz weich und fühlen sich richtig toll an. Besonderst wohltuend ist die Lotion nach der Beinrasur. Manchmal brennen die Beine ja ganz fürchterlich nach der Haarentfernung. Doch schon kurz nach dem Auftragen der Lotion beruhigt sich meine Haut wieder und das brennen ist komplett verschwunden. Perfekt!

Die Fußcreme hat eine etwas festere Konsistenz und meinem Empfinden nach, ist sie ein klein wenig intensiver, von der Wirkweise, gegenüber der Lotion. Ansonsten kann ich keine Unterschiede feststellen.

Bei mir gehen beide Zehen nach oben für diese schönen Produkte!!!

Zu gegebener Zeit werde ich Euch noch ein drittes Produkt aus der der Balance-Serie vorstellen. Die GERLASAN balance Handpflege. Ich bin schon sehr gespannt.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Eduard Gerlach GmbH und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos findet ihr hier: >>KLICK*<<

*Link führt zur Partner-Website

GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Butter

*Werbung/ PR Sample*

Wellness für Füße und Beine jetzt noch intensiver!

wp-1584537970506.jpg

GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Butter pflegt und verwöhnt beanspruchte Füße und Beine intensiv mit hochwertigen Inhaltsstoffen und einem fruchtigen Duft. Die reichhaltige Formulierung mit Granatapfelextrakt und Moringaöl macht die Haut geschmeidig. Rückfettende Sheabutter verleiht der Haut ein angenehm weiches Hautgefühl und stärkt die Hautbarriere. Ein spezielles tiefenwirksames Hyaluron wird von der Haut aufgenommen und kann in Verbindung mit Vitamin E und Avocadoöl so die Hautregeneration unterstützen und die hauteigenen Abwehrkräfte stärken. Feuchtigkeit wird in tieferen Hautschichten gebunden und die Haut wird vor Hornhautbildung geschützt.

Dermatologisch geprüft. Auch für Diabetiker geeignet.

100-ml-Tiegel 14,75 € (UVP)

(Textquelle: gehwol.de)

Flipflop, Flipflop…Hört ihr es auch? Der Sommer naht und ich kann es kaum erwarten, meinen Füßen wieder mehr Raum zum Atmen zu geben.

Natürlich möchte ich in meinem Lieblingsschuh auch gut aussehen. Also heißt es erstmal die Füße, die im Winter von mir nicht ganz so viel Aufmerksamkeit bekommen, wieder sommertauglich zu machen.

Was passt da besser als ein neues GEHWOL FUSSKRAFT Produkt.

wp-1585292354168.jpg

Mit der neuen Soft Feet Butter bekommen meine Füße und auch Beine eine nachhaltige Fett- und Feuchtigkeitspflege. Dabei steigt mir noch ein feiner fruchtiger Geruch nach Granatapfel in die Nase.

Die Butter hat, anders als erwartet, eine cremige Konsistenz. Klar cremig werdet ihr jetzt denken, aber ich hatte schon Körperbutter, die sehr fest war. Das ist hier nicht der Fall. Ich würde es als weiße buttrige Creme bezeichnen. Die Pflege lässt sich gut aus dem Tiegel entnehmen und riecht, wie oben bereits erwähnt, wunderbar fruchtig.

Der Geruch hält auch unwahrscheinlich lange an.

Ich habe die Soft Feet Butter jetzt eine Weile im Test und benutze sie fast jeden Abend. Wenn ich die Butter einmassiere beginnt sie auf der Haut zu schmelzen. Das fühlt sich unheimlich toll an und dafür, dass es sich um eine reichhaltige Butter Formulierung handelt, zieht sie relativ schnell ein ohne einen öligen Fettfilm auf der Haut zu hinterlassen. Noch schöner wäre es, wenn sich in meinem Haushalt endlich mal jemand finden würde, der das Einmassieren für mich übernimmt, aber bisher gab es noch keinen Freiwilligen.

wp-1585292354222.jpg

Doch nicht nur meine Füße pflege ich mit diesem Produkt. Ich trage die Butter auch auf meine Beine auf.

Ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass ich absolut überzeugt bin von der Soft Feet Butter. Meine Füße sind spürbar zarter und weicher und meine Beine weisen keinerlei trockene Stellen auf.

Ob die Hornhaut länger fernbleibt, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, denn in den kalten Monaten habe ich nicht so eine starke Hornhautbildung. Schauen wir mal, wie es dann aussieht, wenn meine Füße wieder mehr beansprucht werden. Barfußlaufen, Sonneneinstrahlung usw..

Die Soft Feet Butter ist fantastisch, doch noch mehr mag ich den Soft Feet Schaum, er pflegt meine Füße und Beine ebenso toll wie die Butter. Doch gestaltet sich die Handhabung durch die praktische Dosierung einfacher und ich liebe das Zusammenkommen des Schaums mit meinem Körper. Zudem gefällt mir auch der Duft einen Ticken besser.

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit der Soft Feet Butter von Gehwol gemacht?

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Eduard Gerlach GmbH und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos findet ihr hier: >>KLICK*<<

*Link führt zur Partner-Website

GEHWOL Testerclub Sommeraktion

Am Ende erwartet auf Euch ein toller Gewinn. Ich drücke Euch die Daumen!

Sommer
Bild: MicroOne-stock.adobe und Rogatnev-stock.adobe

Wellness geht (fast) überall

Inzwischen ist der reine Strandurlaub ja beinahe schon verpönt. Jeder möchte etwas Spannendes erzählen und vor allem auch zeigen – Instagram und Co lassen grüßen. Wer auf die Frage „und was hast du so im Urlaub gemacht?“ antwortet mit „ach also eigentlich lag ich nur am Strand“, wird wohl auch schon erlebt haben, dass das Thema danach schnell abbricht oder das Gegenüber die Vorzüge von anderen Urlaubserlebnissen beschreibt, nach dem Motto „wirklich nur am Strand liegen, das wär‘ ja nichts für mich.“

Dabei ist es gar nicht so verkehrt, einfach mal nichts zu tun. Ob das in einem Fünf-Sterne-Wellness-Ressort in den Alpen oder in Italien am Strand passiert, ist eigentlich nur von persönlichen Vorlieben abhängig. Massageangebote und Yoga-Kurse gibt es überall, gute Bücher auch. Ihr müsst euch vorher also nur überlegen: Wo möchtet ihr nichts tun und bei was möchtet ihr nichts tun? Den ganzen Tag im Bademantel verbringen, von der Sauna in den Whirlpool, zur Massage und danach das Fünf-Gänge-Menü – dann seid ihr vermutlich in einem der vielen Wellness-Hotels gut aufgehoben. Die gibt es inzwischen sogar am Nordseestrand.

Ihr möchtet stattdessen die Sonne auf der Haut spüren, eure Zehen im Sand vergraben, während euch ein Buch in fremde Welten entführt? Morgens den Sonnenaufgang von der Yogamatte aus beobachten und abends in einem kleinen gemütlichen Restaurant die Empfehlung des Hauses genießen? Ein Strandurlaub ist für euch definitiv eine gute Alternative. Egal für welche Art von Wellness ihr euch im Endeffekt entscheidet, es gibt ein paar Dinge zu beachten, damit auch eure Füße nach dem Urlaub entspannt sind:

  • Im warmen Sand können Keime und Pilze lange überleben, achtet also darauf, dass ihr eure Füße gut pflegt. Eine intakte Hautbarriere schützt u.a. vor Fußpilz.

  • Sonnencreme sollte selbstverständlich sein, aber bitte auch auf den Füßen. Wer schon einmal versucht hat, mit Sonnenbrand zu laufen, weiß was ich meine!

  • Benutzt in der Sauna oder im Schwimmbad auf jeden Fall Badelatschen und euer eigenes Handtuch auf den Bänken.

MACHT MIT und lasst den GEHWOL Urlaubsflieger starten!

Als Mitglied des GEHWOL Testerclubs gebe ich euch einen Schlüssel, mit dem ihr am Ende den GEHWOL Urlaubs-Flieger verfolgen könnt. Ob Action oder Strand – für jeden Urlaubstyp gibt es etwas zu entdecken.
Und so geht’s: Insgesamt braucht ihr drei Codes, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Notiert euch dazu also meinen untenstehenden Code und sucht im Web nach zwei weiteren Codes. Ein Tipp: Haltet über Suchmaschinen Ausschau nach Blog-Beiträgen mit dem Thema „GEHWOL Urlaubs-Flieger“ oder „GEHWOL Urlaubsaktion“. Auch könnt ihr auf Blogs von GEHWOL Testerclub-Mitgliedern nach dem Aktionslogo „GEHWOL Flieger“ Ausschau halten. Zudem kann sich ein Blick auf den GEHWOL-Twitter-Account lohnen. Wenn sich in einem Beitrag ein Code befindet, sammelt diesen ein. Wenn sich im Blog-Beitrag kein Code finden sollte, müsst ihr eure Suche fortsetzen.

Meinen sowie insgesamt zwei weitere Codes gebt ihr dann auf folgender Seite ein: http://www.fussvital.info/gehwol-sommeraktion-urlaubs-flieger. Dort könnt ihr den Flieger starten lassen. Wenn ihr das geschafft habt, besteht die Gewinnchance auf das GEHWOL Reiseset.

Mein Code lautet: JryFh0

Einen weiteren Code findet ihr bei der lieben BeautyPeaches

Und das gibt es zu gewinnen:

Je ein GEHWOL Reiseset bestehend aus:

·         Reiseführer des Zufalls
·         Travel Power Bank
·         Pacsafe Travelsafe (12L)
·         Smartphone Kamera Adapter
·         Smartphone Stativ
·         GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Creme
·         GEHWOL Fusskrem
·         GEHWOL FUSSKRAFT Mint
·         GEHWOL FUSSKRAFT Bein-Vital
·         GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Schaum
·         GEHWOL Fuß+Schuh Deo

*Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Werbe-Beitrag der Eduard Gerlach GmbH*

 

Der Gehwol-Testerclubtag 2019

*Werbung*

In diesem Jahr fand der zweite Gehwoltesterclubtag in Lübbecke statt und ich war erstmalig dabei.

IMG_20190202_164135.jpg

Nun liegt das Gehwol-Event schon wieder eine Woche zurück. Also ist es an der Zeit, Euch endlich von meinem tollen Wochenende zu berichten.

Am 01.02.2019 machte ich mich zusammen mit meiner lieben Freundin BeautyPeaches auf den Weg, denn auch Brina durfte an diesem Event teilnehmen. Gegen Mittag erreichten wir unser Ziel. Das war auch der Plan, denn wir wollten noch ein wenig shoppen gehen. In Lübbecke gab es leider nicht so viele Möglichkeiten, also haben wir noch einen Abstecher nach Minden unternommen. Nach langer Suche, haben wir auch ein paar passende Läden gefunden. Die Ausbeute war zwar nicht sehr groß, aber deswegen haben wir die lange Reise ja auch nicht unternommen. Also, rein ins Auto und auf zu unserem eigentlichen Ziel.

Schloss Benkhausen

IMG_20190203_082755.jpg

Nach unserer Ankunft konnten wir direkt unser Doppelzimmer in der Rentei beziehen.

Bildquelle: Jacky

Was ist eigentlich eine Rentei? Früher war es die Verwaltungsstätte des herrschaftlichen Anwesens. Hier wurden die Einkünfte der Grundherren verwaltet und die Abgaben eingenommen. Die Natural- oder Geldabgaben bezeichnete man als „Renten“ – daher stammt die Bezeichnung „Rentei“.

Heute befindet sich ein Restaurant in dem Gebäude und auf der oberen Etage sind Zimmer für die Hotelgäste.

Mir hat die Einrichtung unheimlich gut gefallen. Sehr modern, gemütlich und sauber. Besonderst das Bad hatte es mir angetan. Was allerdings nicht so schön war, im Bad gab es keine Heizung und die Wärme vom Schlafzimmer hat nicht bis ins Bad gereicht. So war das Duschen, in dieser echt geilen Walk-In-Dusche, keine besondere Freude.

Nachdem Brina und ich uns noch ein wenig ausgeruht hatten, stand das „Get together“ der Teilnehmerinnen auf dem Programm.

19:00 Uhr wurden wir herzlich von Timor Gerlach-von Waldthausen, Mitglied der Geschäftsleitung, und von Marie vom Gehwol Testerclub in der Rentei empfangen.

Bei einem wirklich leckeren Abendessen haben wir uns näher kennengelernt, Erfahrungen ausgetauscht und interessante Gespräche geführt.

Hier eine Übersicht der Teilnehmerinnen:

Sabrina ; Daniela ; Jacky ; Michaela ; Stella ; Elina ; Nadine ; Aylin ; Melanie ; Daniela ; Yasmina ; Cornelia ; Misslaven

Viel zu schnell war der Abend auch schon wieder vorbei. Doch nach der langen Autofahrt war ich ganz schön kaputt und Brina war auch schon über 24 Stunden auf den Beinen. So dauerte es nicht lange bis wir eingeschlafen waren.

Den neuen Tag starteten wir mit einem ausgiebigem Frühstück im Schloss.

Satt und zufrieden haben wir uns danach alle draußen versammelt, denn 09:00 Uhr sollten wir abgeholt werden, um nach Lübbecke zum Firmensitz der Eduard Gerlach GmbH zu kommen.

Die Fahrt dorthin war für mich ein absolutes Highlight, denn wir wurden von einem Partybus abgeholt.

Laute Musik, Prosecco und gute Stimmung sorgten für eine sehr lustige Fahrt. Disko-Feeling pur. Das war wirklich mal was ganz besonderes für mich und bleibt unvergessen.

Nach einer viel zu kurzen Party-Fahrt erreichten wir auch schon unser Ziel.

Erwartet wurden wir von Timor. Ihn habe ich ja bereits am Abend zuvor kennen lernen dürfen. Ich muss sagen, das ist ein wirklich sehr sympathischer Mann. Er lebt für das Familienunternehmen. Er hat sich für alle Teilnehmerinnen Zeit genommen und alle Fragen mit viel Leidenschaft beantwortet. Ein total lieber und herzlicher Mensch.

Im Ausstellungsraum habe ich mich natürlich erstmal genau umgeschaut.

Es gab nicht nur modern eingerichtet Räume zu bestaunen. Mich fasziniert ja besonderst das Alte. Und nun schaut mal was es da zu entdecken gab.

Echt cool.

Nachdem die Damen sich dann alle im Konferenzraum eingefunden hatten, hat Timor einen Vortrag über die Firmengeschichte der Eduard Gerlach GmbH gehalten und uns tiefe Einblicke in das Unternehmen gewährt. Das war wirklich sehr interessant. Er ist bereits die fünfte Generation des Familienunternehmens und im Jahr 2018 neben seinem Vater in die Geschäftsführung eingetreten. Wahnsinn!

IMG_20190202_095503.jpg

Timor Gerlach-von Waldthausen

Im Anschluss hieß es umziehen und ab ins Labor.

Dort angekommen hat uns Dr. Hendrik Stukenbrock, Der Leiter der Qualitätskontrolle, durch das Labor geführt und uns Einblicke in die hohen Produktions- und Qualitätskontrollstandards gewährt. Alles wird genau dokumentiert, um auch eine Rückverfolgung gewährleisten zu können.

Frauke Thunack aus der Produktentwicklung empfing uns dann im Nebenraum und hat uns gezeigt und erklärt wie so eine Creme überhaupt zustande kommt. Und dann durften wir auch selber ran. Für jede Teilnehmerin stand ein kleines beschriftetes Tiegelchen bereit. Aus 4 verschiedene Düften durften wir der Basis-Creme unsere eigene Note verleihen.

Nach einer kleinen Kaffeepause hieß es jetzt: „Testen, testen, testen.“ Ein großer runder Tisch war voll gepackt mit verschiedenen Gehwol-Produkten. Darunter auch Cremes, welche für uns Endverbraucher nicht erhältlich sind.

Anouk Schulz, Leiterin des Produktmanagement, hat uns die Produkte näher gebracht und alle offenen Fragen dazu beantwortet. Nachdem wir alles durchgetestet hatten, durfte sich sogar jede Teilnehmerin ihre Lieblingsprodukte mitnehmen.

Ich hatte mich für das Soft Feet Peeling und das pflegende Fussdeo entschieden.

Und als Überraschung gab es noch eine Goodie Bag mit folgendem Inhalt: ein Gehwol-Sporthandtuch, Gehwol Fusskraft rot, Gehwol Fusskraft blau und das Gehwol Fusskraft Wärmebad-Konzentrat.

IMG_20190203_082427.jpg

Bevor wir in die Mittagspause gestartet sind, haben wir mit Agnese Cuccarano, Leiterin des Marketing, noch Fußgymnastik gemacht. Ich kann Euch sagen, dass war gar nicht so einfach, hat meinen Füßen aber sehr gut getan.

Gegessen haben wir im Ristorante Silvio.

Ich hatte mich für eine wirklich fantastische Kürbiscremesuppe entschieden und als Hauptgang wählte ich Spaghetti Carbonara. Leider muss ich sagen, das die Spaghetti sehr bissfest und versalzen waren und die Soße glich eher einer Suppe. Schade eigentlich.

Mit gefülltem Magen ging es dann zurück in den Konferenzraum.

Nun bekam die liebe Jules von SchönWild das Wort. Sie war unser Stargast. Ich muss gestehen, ich kannte sie vorher noch nicht. Jules ist Plus Size Bloggerin und wohnt in Hamburg. Eine echt bemerkenswerte, selbstbewusste Persönlichkeit. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei. Auch auf YouTube ist sie vertreten und ich mag ihre Videos echt gerne.

Storytelling auf Instagram. Erzähle deine Geschichte in Bildern! Kreativtechniken. Wie bearbeite ich meine Bilder richtig, was gibt es für Möglichkeiten/ Apps. Einige Teilnehmerinnen haben ihr Instagram-Profil zur Analyse zur Verfügung gestellt. Jules hat uns zur Optimierung einige tolle Tipps gegeben. Ich fand diesen Workshop echt hilfreich und konnte einiges für mich mitnehmen.

Last but not least war Marie vom Gehwol-Testerclub am Zug. Sie berichtete uns noch etwas zu den Gehwol Fußpflegetrends und gemeinsam haben wir uns die Statistiken dazu angeschaut. Zum Beispiel: Wer legt mehr Wert auf Fußpflege? Männer oder Frauen? Das war auch mal sehr interessant und wir lagen mit unseren Einschätzungen gar nicht mal so falsch.

Nun stand auch schon der letzte Programmpunkt des Tages an.

Gemeinsam machten wir uns auf den Weg in den Bürgerpark Schäppchen, um bei leckerem Essen, Cocktails und vielen netten Gesprächen den Abend ausklingen zu lassen.

Tja…was soll ich sagen. Zack war der Gehwoltesterclubtag auch schon wieder vorbei. Es war ein sehr ereignisreicher Tag, mit vielen tollen Eindrücken. Ich habe ganz tolle Menschen kennen lernen dürfen und hoffe den ein oder anderen mal wieder zu treffen.

Zurück im Hotel haben Brina und ich den Tag nochmal Revue passieren lassen, ehe wir dann eingeschlafen sind.

Am nächsten Morgen hieß es dann schon wieder Koffer packen.

Einige Mädels waren bereits abgereist, aber alle anderen haben wir nochmal beim Frühstück getroffen. Nach einer herzlichen Verabschiedung traten wir unsere Heimreise an.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals herzlich bei den Gastgebern bedanken. Ihre habt das Wochenende zu etwas ganz Besonderem gemacht.

Schaut Euch auch gerne den Film zum Gehwoltesterclubtag 2019 an >>>>

Bei Produkt-Nennungen kostenloser PR-Sample in Blog-Beiträgen besteht eine Kennzeichnungspflicht als „Werbung“. Dieser Beitrag vom Gehwoltesterclubtag 2019 wurde möglich durch die Einladung der Eduard Gerlach GmbH. Der Gehwol-Testerclub ist eine Community von Bloggern und Produkt-Testern, die kostenlose PR-Sample für Produkt-Tests von der Eduard Gerlach GmbH erhalten. Hier gezeigte Produkte wurden im Rahmen eines Events von Gehwol ausgestellt. Eine Berichterstattung erfolgt ohne Auftrag, Anweisung und Honorierung durch die Eduard Gerlach GmbH. Für den Inhalt der Beiträge bin ich als Autor verantwortlich.

GEHWOL med Express Pflege-Schaum

*Werbung/ PR Sample*

Ich, als Mitglied im Gehwol Testerclub, habe den Express Pflege-Schaum kostenlos, zum Testen, zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank dafür!!!

Spürbar gepflegte statt trockene Füße – Hydro-Boost spendet Feuchtigkeit sofort

GEHWOL med Express Pflege-Schaum ist eine neue Basispflege für die tägliche Anwendung bei normaler bis trockener Fußhaut. Ihr 4-fach-Hydrokomplex aus Nachtkerzenöl, Moorpflanzenextrakt, Urea sowie Avocadoöl versorgt die Haut sofort mit Feuchtigkeit. Der expressartige Hydro-Boost sorgt zudem schnell für ein angenehmes Hautgefühl. Geschmeidige Haut, spürbar gepflegte Füße sind das Ergebnis der neuen Schaumpflege, die sich besonders leicht anwenden lässt, schnell einzieht und dabei nicht fettet. GEHWOL med Express Pflege-Schaum ist dermatologisch geprüft, für Diabetiker geeignet, unparfümiert sowie frei von Parabenen, Silikonölen und PEG-Emulgatoren. Die neue Sofort-Feuchtigkeitspflege für die Füße ist in Apotheken, Fußpflege- und Podologiepraxen sowie in Kosmetikinstituten erhältlich. 

125 ml Dose: 10,95 Euro (UVP)

(Textquelle: gehwol.de)

Bis vor kurzem hatten wir traumhaft schönes Wetter. Ja ich weiß…ab und an hätte es mal ein bisschen regnen können, aber für mich war dieser Sommer perfekt. Doch gerade in der warmen Jahreszeit werden meine Füße, Eure sicherlich auch, sehr stark beansprucht. Viel Sonne, Barfußlaufen und und und…. Dementsprechend sehen meine Füße auch immer aus. Viel Hornhaut und sehr trocken, teilweise auch mit weißen Stellen auf dem Fußballen. Kein schönes Gefühl und auch nicht sehr ansehnlich.

Da kam mir der med. Express Pflege-Schaum genau zur rechten Zeit.

Hat er gehalten was er verspricht?

Man soll täglich mit einer kleinen Menge des ergiebigen Pflege-Schaums die Füße einreiben und so ein spürbar gepflegtes, geschmeidiges und angenehmes Hautgefühl bekommen.

Nun gut, nichts leichter als das.

Der Schaum zieht unheimlich schnell ein, hat eine angenehme Konsistenz, hinterlässt ein tolles Fußgefühl und ist sehr ergiebig. Die Menge auf dem linken Bild war schon zu viel, ungefähr die Hälfte davon reicht für einen Fuß.

Die Haut wird nachhaltig gepflegt. Meine Füße sind seit der Anwendung nicht mehr so trocken und sehen viel gepflegter aus. Auch meine trockenen Hautstellen auf dem Fußballen sind verschwunden. Ein besonders schönes Gefühl habe ich, wenn ich zunächst die Hornhaut entferne und dann die Pflege auftrage.

Gerne werde ich diesen Pflegeschaum weiter verwenden, denn es ist ein sehr angenehmes Produkt, unheimlich ergiebig und hat keine ewige Einwirkungszeit.

Da nun das Söckchen-Wetter wieder losgeht also auch kein Problem direkt nach dem Einschäumen, diese gleich anzuziehen.

Auch das Produktdesign spricht mich an. Und dieses kleine Döschen passt prima in meine Handtasche.

Erhältlich ist der GEHWOL med Express Pflege-Schaum im Gehwol-Onlineshop oder auch in der Apotheke Deines Vertrauens.

Fazit: Bei mir gehen für den GEHWOL med Express Pflege-Schaum beide Daumen nach oben.