Gesichtspflege von Cattier Paris

*Werbung/ PR Sample*

In den letzten Wochen habe ich mich ausschließlich mit Gesichtspflegeprodukten von Cattier Paris verwöhnt.

Vorbereitet habe ich mein Gesicht am Morgen und am Abend mit dem beruhigenden Mizellen Reinigungsgel mit Rosa Heilerde.

Produktbeschreibung: Mizellen sorgen für eine besonders zarte und gründliche Reinigung ohne die Haut auszutrocknen. Die hautberuhigenden Eigenschaften von braunem Bio-Leinsamen ergänzen diese Wirkung und mindern Irritationen. Rosa Heilerde beruhigt und lässt die Haut wieder strahlend aussehen. Bio-Damaszener Rosenwasser macht die Haut zart und stärkt zugleich die Hautbarriere. Für ein strahlendes und gesundes Hautgefühl.

Als ich das Mizellen Reinigungsgel zum ersten Mal benutzt habe, war das erstmal ein wenig ungewöhnlich, denn bisher habe ich nur Reinigungswasser oder Reinigungsöl benutzt. Gel fühlt sich natürlich ganz anders an.

Es befindet sich in einem praktischen Pumpspender, sodass es sich optimal dosieren lässt. Der Inhalt beträgt 200 ml und ist unheimlich ergiebig, da ein Pumpstoß für mein Gesicht vollkommen ausreicht.

Ich empfinde das Gel als sehr angenehm, kühlend auf meiner Haut. Und gerade abends nach der Gesichtsreinigung, ist auf den Pads die Unreinheit des Tages erkennbar. Es entfernt sogar, wenn auch nicht restlos, wasserfestes Augenmakeup.

Nach der Anwendung sieht und fühlt sich meine Haut sehr erfrischt und sauber an und ist perfekt vorbereitet auf die Straffende Gesichtspflege Serie.

Cattier Straffende Tagescreme – ist speziell für reifere Haut geeignet. Sie ist gemacht um die Anzeichen von Hautalterung umfassend zu bekämpfen. Falten werden aufgefüllt, Gesichtszüge werden gestrafft und die Gesichtskonturen sowie das Dekolleté werden gefestigt. Die verlorene Spannkraft wird gestärkt. Zudem sorgt sie für ein angenehmes Hautgefühl und Feuchtigkeit.

Ein Komplex aus innovativen Wirkstoffen (Grüne Heilerde, Braunalge- und Edelweiß-Extrakt) hilft die Anzeichen von vorzeitiger Hautalterung zu verzögern und stimuliert die Zellregeneration sowie die Kollagenbildung. Die Faltentiefe wird reduziert und die Hautfestigkeit wird wiederhergestellt. Tag für Tag erhält die Haut ihre frühere Ausstrahlung und Spannkraft zurück, erscheint jünger, gefestigter und erholt.

Die Tagescreme befindet sich auch in einem praktischen Pumpspender. Perfekt, denn alle mit langen Fingernägeln wissen, wie fürchterlich es ist Creme aus einer Dose zu entnehmen. Die Hälfte bleibt unterm Nagel hängen.

Ein Drücker und ich habe genau die richtige Menge, um Gesicht, Hals und Dekolleté ausreichend einzucremen.

Die Tagespflege hat einen schönen, dezenten, blumigen Duft, der mir auch eine Weile erhalten bleibt. Ich empfinde die Creme als sehr reichhaltig und mein Gesicht fühlt sich den ganzen Tag wie frisch eingecremt an, ohne dabei speckig auszusehen.

Bereits nach zwei Wochen der Anwendung kann ich eine Verbesserung meiner Haut erkennen. Sie wirkt frischer und regelrecht strahlend. Selbst meiner Arbeitskollegin ist das aufgefallen.

Mich hat die Cattier Straffende Tagescreme zu 100% überzeugt und ich werde sie definitiv weiterhin benutzen.

Um die Gesichtspflege abzurunden, gibt es passend zur Tagescreme die:

Cattier Straffende Nachtcreme – sie wirkt auf die oberen Hautschichten, glättet Falten, regeneriert, festigt und lässt die Haut wieder praller aussehen. Sie entfaltet ihre Wirkung über Nacht für intensive Feuchtigkeit und Effektivität.

Ein Komplex aus innovativen Wirkstoffen (Grüne Heilerde, Braunalge- und Edelweiß-Extrakt) verjüngt die Haut, neutralisiert den oxidativen Stress und regt die Produktion von Kollagen sowie von Elastin an. Die Zellerneuerung wird wieder erweckt und die Haut gewinnt ihre regenerierenden Fähigkeiten zurück, die Hautalterung zu bekämpfen.

Die Nachtcreme überzeugt mich ebenso wie die Tagespflege. Der Duft ist der gleiche, allerdings ist die Nachtpflege noch ein wenig fester in ihrer Konsistenz und auch etwas reichhaltiger.

Doch benötigt unser Gesicht wirklich eine Tages- und Nachtcreme?

Ja.

Während die Haut am Tag Schutz vor Umwelteinflüssen braucht, ist nachts hingegen Unterstützung bei der Regeneration von nöten.

Im Schlaf verändert sich die Hormonausschüttung. Das Schlafhormon Melatonin und das Wachstumshormon Somatropin werden vermehrt ausgeschüttet.

Die Poren weiten sich und somit ist die Haut besonders aufnahmefähig für Pflegestoffe. So können mit einer passenden Nachtpflege die Reparatur- und Schutzmechanismen der Haut gezielt unterstützt werden.

Ich habe in der Cattier Straffende Nachtpflege das passende Produkt für mich gefunden.

In der Straffenden Gesichtspflege-Serie steckt grüne Heilerde. Sie eignet sich bei fettiger und Mischhaut sehr gut. Sie absorbieren und regulieren überschüssigen Talg, beseitigen Giftstoffe und Unreinheiten und revitalisieren die Haut mit Mineralien und Spurenelementen.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Cattier Paris und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos findet ihr hier: >>KLICK*<<

*Link führt zur Partner-Website

Das Mikrobiom unserer Haut

*Werbung*

Einigen von Euch ist vielleicht schon aufgefallen, dass einige Duschen von Kneipp ein neues ICON zur Verträglichkeit & Nachhaltigkeit ziert.

Vor kurzem habe ich Euch zwei Cremeduschen vorgestellt, die genau mit diesem Etikett versehen sind. Meinen Bericht dazu findet ihr hier: KLICK

Heute möchte ich Euch gerne etwas über das das Mikrobiom unserer Haut erzählen.

Was ist das Mikrobiom?

Das Mikrobiom umfasst alle Mikroorganismen, die in und auf unserem Körper leben. Genauer gesagt sprechen wir vom Hautmikrobiom. Das sind Kleinstlebewesen, die unsere Haut besiedeln. Bakterien, Viren und Pilze. Hört sich eigentlich nicht so prickelnd an und man möchte gar nicht darüber nachdenken, aber die meisten von ihnen sind vollkommen harmlos. Sie unterstützen vielmehr sogar das gesunde Gleichgewicht der Haut und Hautzellen.

Das einige Bakterien nützliche Eigenschaften haben, wissen wir ja mittlerweile, aber die Vorstellung, dass auch Viren und Pilze gute Seiten haben könnten, fällt schwer. Doch auch sie tragen zur natürlichen Balance und dem gesunden Mikrobiom bei.

Die Zusammensetzung dieses mikroskopisch kleinen Ökosystems ist so individuell wie der eigene Fingerabdruck. Jeder Mensch trägt also sein persönliches Mikrobiom mit sich.

Ihr seht also, es ist wichtig, dass hauteigene Mikrobiom zu erhalten, damit unsere Haut gesund, schön und optimal geschützt bleibt.

Grundsätzlich solltet ihr bei der Körperhygiene auf eine sanfte und pH-hautfreundliche Reinigung achten. Nicht zu stark rubbeln, das Wasser nicht zu heiß aufdrehen und feuchtigkeitsspendende Reinigungsprodukte nutzen. Gerade bei empfindlicher Haut gilt es, noch mehr Sorgfalt walten zu lassen.

Spezielle Mikrobiom-freundliche Produkte erhalten das natürliche Gleichgewicht der Hautflora.

Kneipp hat die Mikrobiom-Freundlichkeit ihrer Produkte untersuchen lassen.

Und es ist von unabhängigen Instituten nachgewiesen wurden, dass ihre Duschprodukte das natürliche Hautmikrobiom nicht beeinträchtigen.

Ebenso wie die Verträglichkeit, steht auch die Nachhaltigkeit ganz oben auf der Prioritätenliste bei der Neuproduktentwicklung.

Aus diesem Grund verwendet Kneipp® keine Paraffin-, Silikon- und Mineralöle. Die Rezepturen sind ohne Mikroplastik. Die Duschen bestehen zu 98% aus biologisch abbaubaren Inhaltstoffen.

Bild- und Textquelle: Kneipp®

Kneipp® nutzt gezielt die Kraft der Pflanzen. Sie arbeiten nachhaltig, achten auf Verträglichkeit und zeigen Engagement für Mensch, Tier und Natur.

Mich überzeugt Kneipp® nicht nur mit vielen tollen Produkten. Hier stimmt einfach das Gesamtpaket.





Die Mandelblüten Hautzart Serie von Kneipp®

*Werbung/ PR Sample*

Körperpflege für trockene und sensible Haut!

Die Mandelblüten Hautzart Serie gehört seit Jahren zu den Bestsellern von Kneipp®. Anfang der Neunziger erschien das erste Produkt – das Pflegeölbad Mandelblüten Hautzart. Im Laufe der Jahre folgten Duschen und Badezusätze sowie Produkte zur Gesichts- und Körperpflege.

Kneipp_Produktserien_Mandelbluete-Range

Vier Produkte aus dieser großen Palette habe ich mir zum Testen ausgesucht. Diese möchte ich Euch heute vorstellen.

wp-1581580606336.jpg

Bereits die Optik der Mandelblüten-Pflegeprodukte finde ich sehr ansprechend. Sie sind definitiv ein Eyecatcher im Regal. Aber Optik ist ja bekanntlich nicht alles. Was macht man nachdem sich die Augen verliebt haben? Genau…es folgt der Geruchstest.

Ich mag mag den lieblichen Mandelblütengeruch, doch wie sieht es mit der Pflegewirkung aus?

Cremebad Hautzarte Verwöhnung

wp-1582552299391.jpg

Badezusätze gibt es in unzähligen Variationen und von den unterschiedlichsten Firmen.

Bei dieser riiiesigen Auswahl muss ich gestehen, dass wir ausschließlich Badezusätze von Kneipp verwenden. Ob Aroma-Pflegeschaumbäder, Cremebäder oder Badekristalle. Wir haben immer von jeder Sorte etwas auf dem Wannenrand stehen. Je nach Gefühlslage wird dann entschieden, wonach der Körper oder der Geist gerade schreit.

Das Cremebad Hautzarte Verwöhnung hatte ich bisher noch nicht. Es gefällt mir aber ebenso gut, wie die anderen Cremebäder von Kneipp.

Es bildet sich ein toller cremiger Schaum, welcher mir auch beinahe während der gesamten Badezeit erhalten bleibt. Nach dem Bad habe ich ein sehr sanftes, weiches Körpergefühl und auch der Duft der Mandelblüte gefällt mir unheimlich gut und lässt mich dieses, derzeit, schreckliche Wetter vergessen.

Das Cremebad kostet 3,49 € bei einer Füllmenge von 400 ml .

Gesichtscreme Mandelblüten Hautzart

wp-1582552207015.jpg

Die Mandelblüten Hautzart Gesichtscreme befindet sich in einem Glastiegel und kostet bei einem Inhalt von 50 ml 7,49 €.

Sie ist perfekt für trockene und sensible Haut. Sie sorgt für mehr Geschmeidigkeit und versorgt die Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit.

Ich benutze diese Gesichtspflege schon seit längerer Zeit und ich bin noch immer begeistert davon.

Hautzartes Creme-Öl-Peeling

wp-1582625920730.jpg

Gelegentlich nutze ich gerne mal ein Körper-Peeling und da steht das Verwöhnendes Creme-Öl-Peeling mit Kamelie & Argan von Kneipp ganz oben auf meiner Liste der Lieblingsprodukte. Das Hautzarte Creme-Öl-Peeling gefällt mir ebenso gut, wie das Verwöhnende Creme-Öl-Peeling, wobei mir aber der Geruch des erstgenannten etwas besser gefällt.

Beide Peelings hinterlassen ein tolles Hautgefühl. Die enthaltenen Zuckerkristalle entfernen die überschüssigen Hautschüppchen. Ich mag dieses kratzige Gefühl beim einreiben und wenn man nach dem Peeling wieder ins Wasser abtaucht, prickelt die Haut immer so schön.

Nach der Pflege ist meine Haut samtweich, zart und wunderbar mit Feuchtigkeit versorgt.

Cremedusche Hautzarte Verwöhnung

wp-1582629890368.jpg

Die Duschcreme lässt sich gut entnehmen und die Konsistenz ist sehr angenehm cremig. Sie natürlich auch wunderbar nach Mandelblüte.

Nach dem Abtrocknen kann ich noch eine leichte Brise der Mandelblüte wahrnehmen. Wie aber bei allen anderen Duschen für den Körper hält der Duft nicht den ganzen Tag an. Das erwarte ich aber auch nicht, denn das hat bisher keins geschafft.

Nach dem Duschen fühlt sich meine Haut weich und gepflegt an, keine Spur von Spannungen oder dem Bedürfnis sofort nach einer Körperlotion zu greifen.

Für Menschen mit empfindlicher Haut, die eine sanfte Pflege wünschen, kann ich dieses Kneipp Produkt gerne empfehlen. 

Ich mag die Mandelblüte Hautzart Reihe. Neben den gerade vorgestellten Produkten, nutze ich nun auch schon seit langem das Shampoo dieser Serie. Trotz anfänglicher Probleme mit juckender Kopfhaut, habe ich mittlerweile gar keine Probleme mehr mit diesem Shampoo und verwende es auch weiterhin gerne im Wechsel mit der Sorte Kamille.

Die Produkte von Kneipp haben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Und ganz toll finde ich auch, was das Unternehmen für die Umwelt tut. Nach und nach werden immer mehr Verpackungen nachhaltig produziert.

Mehr dazu erfahrt ihr hier >>KLICK<<

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Kneipp® und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.*

 

Goodbye Stress dank Kneipp

Werbung/ PR Sample*

Es gibt eine neue Produktserie von Kneipp.

Goodbye Stress

Wer braucht das in der heutigen Zeit nicht?

Drei Produkte habe ich mir aus dieser Reihe ausgesucht und diese möchte ich Euch heute gerne vorstellen.

IMG_20191002_161556.jpg

Die Badekristalle Goodbye Stress

Sie sollen für einen klaren Kopf sorgen und die Anspannungen in Luft auflösen. Der klärende und erfrischende Duft mit natürlichem ätherischen Rosmarinöl und der Wasserminzeextrakt verwandeln Stress nachweislich in positive Energie.

*Die Kneipp® Badekristalle enthalten einen hohen Anteil an naturreinem Thermalsolesalz. Dieses wird in Europas einzig verbliebener Pfannensiederei, der Saline Luisenhall, aus reiner Natursole gewonnen, die sich in einer Tiefe von 460 Metern aus den Salzablagerungen eines 250 Millionen Jahre alten Urmeeres stetig anreichert. Die natürlich reine Sole ist frei von chemischen Zusätzen und Umwelteinflüssen.*

(Textquelle: Kneipp GmbH)

Der Duft von Rosmarin überwiegt bei diesen Badekristallen. Mein Lieblingsgeruch ist das jetzt nicht unbedingt, aber ich finde tatsächlich, dass das Bad meinem, momentan, sehr gestresstem Körper und Geist sehr gut getan hat. Allgemein ist ein warmes Bad sehr gut, um ein wenig runter zu kommen. Die türkise Wasserfärbung lies mich dazu an eine schöne Lagune denken und träumen.

Trotz der beruhigenden Wirkung, benutze ich dennoch lieber schäumende Badezusätze.

Die Wirkdusche Goodbye Stress

Kneipp’s Wirkversprechen lautet: sanfte Reinigung, bewahrt die Feuchtigkeit & eine Duftkomposition mit der Kraft ätherischer Öle von Minze & Rosmarin. Dein Kneipp® Moment – aromatisch frisch & klärend.

GUT FÜR DICH UND DIE UMWELT: Die Flaschen sind aus 100% recyceltem und voll recycelbarem rPET. Für unsere Etiketten muss kein Baum gefällt werden, denn sie sind aus Steinpapier. Und für den Druck wird so wenig Farbe wie möglich verwendet.

Ich finde es toll, dass Kneipp sich an so vielen nachaltigen Projekten beteiligt. Schaut gerne mal rein >>Klick<<

img_20191003_173133.jpg

Die Wirkdusche Goodbye Stress ist meiner Familie bereits bekannt, allerdings unter dem Namen „Kopf frei“, und findet bei meinem Mann sehr viel Zuspruch. Hier könnt ihr gerne nochmal meinen Bericht dazu lesen. >>Klick<<

Unter dem Namen „Kopf frei“ waren die Komponenten Minze & Rosmarin und jetzt als Wirkdusche „Goodbye Stress“ sind es Wasserminze & Rosmarin. Ich kann einen leichten Unterschied beim Geruch wahrnehmen, denn die neue Rezeptur riecht nicht mehr ganz so stark nach Rosmarin. Vielleicht täusche ich mich da aber auch.

Den Stress nimmt uns diese Wirkdusche nicht, aber mein Mann ist weiterhin ein Fan davon. Er mag diesen frischen Duft. Ich greife hingegen lieber zur Wirkdusche Entspannt sein. Das liegt aber einzig daran, dass mir der Geruch besser gefällt. Von der Pflegewirkung unterscheiden sich die Wirkduschen nicht.

Die Duftkerze No. 6 Goodbye Stress

Die Duftwelten von Kneipp sind von der Natur inspiriert. Die Düfte mit natürlichen ätherischen Ölen sind nicht nur angenehm für die Nase, sondern beeinflussen auch aktiv das Wohlbefinden.

Wie bereits erwähnt, zählt Rosmarin nicht zu meinen Lieblingsgerüchen, aber ich muss sagen, dass mir bei der Duftkerze das Zusammenspiel von Wasserminze und Rosmarin sehr gut gefällt und der angenehme Geruch auch eine beruhigende Wirkung auf mich und meine Bande ausübt.

Die Kerze verbreitet ihren angenehmen Duft in unserer Wohnstube und sorgt zugleich noch für ausgeglichenere Stimmung in der jetzt beginnenden dunklen Jahreszeit.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir die Produkte aus der Serie „Goodbye Stress“ gut gefallen.

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Kneipp und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.*