glo – Der Tabak Heater: Erhitzen statt Verbrennen

*Werbung/ PR Sample*

*Dieses Produkt enthält Nikotin und kann süchtig machen. Rauchen ist schädlich für Eure Gesundheit. Wenn Ihr Nichtraucher seid, fangt gar nicht erst damit an.*

Der gloTM Tabak Heater ist eine echte Neuheit. Statt den Tabak zu verbrennen, erhitzt gloTM ihn für einen intensiven Tabakgenuss.

Dies galt es in einem Produkttest, den mir trnd ermöglicht hat, herauszufinden.

Zunächst habe ich meinen gloTM Tabak Heater über den Online-Shop von gloTM bestellt. Derzeit ist der Heater zum Neueinführungspreis exklusiv für 29,00 € statt 59,00 € erhältlich. Und ihr könnt zwischen diesen vier Farben wählen: schwarz, weiß, orange und blau.

Eigentliche hätte ich ihn gerne in orange bestellt, doch leider war diese Farbe nicht verfügbar, deshalb habe ich mich für das blaue Gerät entschieden.

Bereits 2 Tage nach meiner Bestellung ist der gloTM Tabak Heater inklusive Ladekabel und Reinigungsbürste bei mir eingetroffen.

Da ich mich zusätzlich bei gloTM für den Newsletter angemeldet habe, gab es als gratis Zugabe noch die dazugehörigen neoTM Sticks, die derzeit in vier verschiedenen Sorten erhältlich sind.

Tobacco Dark für einen echten und intensiven Tabakgeschmack

Tobacco Bright entfaltet einen cremigen, milden Tabakgeschmack

Yellow Switch Sanfter Tabakgeschmack und wenn du den fruchtig-süßen Geschmack reifer Äpfel im Sommer erleben möchtest – nutze die Clickfunktion im Filter

Red Switch Sanfter Tabakgeschmack und wenn du eine freshe Mischung aus Zitrone & Limette möchtest – dann heißt es wieder Click

Eine Schachtel beinhalten 20 Sticks und ist für 5,00 € erhältlich.

Von trnd gab es auch noch ein Testpaket mit drei Schachteln der neoTM Sticks.

Doch was hat es mit diesem Tabak-Heater eigentlich auf sich? Ich konnte mir zunächst gar nicht so richtig vorstellen wie das funktionieren soll.

Der Heater sieht sehr schick aus und liegt gut in der Hand.

Zunächst muss der Schiebeverschluss, den ihr hier sehen könnt, geöffnet werden.

Nun wird der neoTM Stick bis zur farbigen Linie in den Heizkanal geschoben.

Für den Standard-Modus drückt man nun den Knopf, der auf diesem Bild leuchtet, für drei Sekunden bis das Gerät vibriert. Für den Boost-Modus halte ich den Knopf zwei Sekunden länger gedrückt, bis es 2mal vibriert.

Nun heizt sich das Gerät auf. Im Standard-Modus dauert das ca. 20 Sekunden und im Boost-Modus 15 Sekunden. Sobald der Heater wieder vibriert kann der erste Zug genommen werden.

Eine erneute Vibration kündigt Dir dann die letzten Züge an. Wenn die Anzeige dann erlischt kannst du den Stick entsorgen und die Klappe wieder schließen. Wenn du den Stick nicht bis zum Ende rauchen möchtest musst du ihn trotzdem entsorgen, denn ein weiteres mal kann dieser nicht erhitzt werden. Eine Session kann man mit einer normalen Zigarettenlänge vergleichen.

Wie finde ich dieses Gerät und was sagen meine Mittester?

Ich weiß gar nicht so richtig wie ich es ausdrücken soll. Die Idee hinter dem Tabak-Heater finde ich eigentlich gar nicht so schlecht. Ob das jetzt nun gesünder ist oder nicht, darüber brauchen wir gar nicht diskutieren. Am besten man lässt das Rauchen ganz sein.

Ein tolles Geschmackserlebnis empfinde ich aber absolut nicht mit diesem Gerät. Die neoTM Sticks sind eher zum Abgewöhnen gut. Anfangs habe ich gedacht, vielleicht mache ich irgendwas falsch. So kann das doch nicht schmecken. Wie soll ich Euch den Geschmack beschreiben? Mein Mann meinte: „Schmeckt als würde man verbranntes Papier rauchen.“

Wir habe alle vier Sorten durchprobiert, in der Hoffnung, dass es besser wird. Aber es wurde nicht besser. Die einzige Sorte, die halbwegs genießbar war, waren die Red Switch. Hier wurde dieser eigenartige Tabakgeschmack ein wenig vom Zitronengeschmack überdeckt.

Durch das Erhitzen wird das Gerät sehr heiß und zeitweise sind auch die Sticks sehr heiß, sodass man gar nicht richtig daran ziehen kann.

Fazit:

Das Design finde ich sehr ansprechend und die Handhabung ist sehr einfach.

Mir persönlich dauert es aber zu lange bis ich den ersten Zug nehmen kann. Das wäre aber jetzt kein Grund diesen Heater nicht zu kaufen, denn ein wenig Geduld kann auch ich aufbringen.

Durchgefallen ist das Gerät allerdings bei der Dampfentwicklung und beim Geschmack.

So schön wie der gloTM Tabak Heater auch aussieht, aber für mich und meinen Mann ist das Rauchergebnis absolut unbefriedigend.

Auch meine Mittester konnte dieser Tabak-Heater nicht überzeugen. Alle waren sich einig, dass der Geschmack nichts ist.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit trnd und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos findet ihr hier: >>KLICK*<<

*Link führt zur Partner-Website