Mein individueller USB-Stick aus Holz

*Werbung/ PR Sample*

Technik muss nicht immer wie Technik aussehen. Bisher war ein USB-Stick für mich immer ein zweckmäßiges Utensil, doch dann bin ich auf die Thalbach Design Manufaktur aufmerksam geworden.

Hier werden USB-Sticks aus Edelholz handgefertigt und auf Wunsch sogar noch mit einer Gravur versehen.

Dabei ist jeder USB-Stick ein Unikat, denn durch die Maserungen im Holz wird nie ein Stick wie der Andere aussehen. Hier hat jeder USB-Stick seine eigene Persönlichkeit und durch die Gravur wird es noch individueller.

Wenn man sich so durch die Website der Thalbach Design Manufaktur liest, merkt man ganz schnell wie viel Liebe Markus Bischof hier in sein Handwerk steckt.

Wie alles begann: Die Geschichte hinter Thalbach

Ich habe durch Herrn Bischof die Möglichkeit bekommen, mir einen eigenen USB-Stick anfertigen zu lassen. Nun kann ich Euch von meinen Erfahrungen berichten.

Wie entsteht eigentlich so ein USB-Stick aus Holz? Alles beginnt mit einer Skizze

Derzeit gibt es vier verschiedene Modelle zur Auswahl:

holz-usb-stick-woody

 

 

Woody: Vielseitig und puristischholz-usb-stick-stash

 

Stash: Klein und raffiniert

edelholz-usb-stick-face

 

 

Face: Edel und facettenreichedelholz-usb-stick-square

 

Square: Modern und massiv

 

 

Ist das passende Modell gewählt, bleibt nun die Frage, aus welchem Holz der USB-Stick sein soll? Hier mal ein Überblick der 20 schönsten Holzarten der Thalbach Design Manufaktur >>KLICK<<

Für eine Gravur gibt man einfach den gewünschten Text ein, sucht sich eine Schriftart aus (man kann auch eine eigene hochladen) und fertig ist die Bestellung.

Doch bevor Herr Bischof mit seiner Arbeit beginnt, kommt noch eine Email mit der Gravurvorlage, damit evtl. Fehler noch berichtigt werden können oder falls es doch eine andere Schriftart sein soll, hat man nun nochmal die Gelegenheit etwas zu ändern. Wenn die Vorlage dann bestätigt ist geht es los.

Es fiel mir sehr schwer eine Entscheidung zu treffen. So viele Auswahlmöglichkeiten und ein USB-Stick ist schöner als der Andere. Erst wollte ich den Square aus Vogelaugenahorn, doch dann habe ich mir überlegt, dass ich doch lieber den kleinen Stash Ahorn möchte.

Warum der Stash?

Er ist das kleinste Modell und ich finde diesen Schiebemechanismus total cool. Keine lästige Kappe, die ich sowieso immer verliere.

IMG_20190528_185745.jpg

Während der Karnevals-Saisson ist ein USB-Stick mein ständiger Begleiter, denn da habe ich die Musik für meine verschiedenen Tanzgruppen drauf. Früher habe ich immer CD’s verwendet, aber der Verschleiß war mir dann irgendwann doch zu hoch.

Es ist auch schon vorgekommen, dass mein USB-Stick plötzlich verschwunden war und im nächsten Jahr bei einer anderen Trainerin wieder aufgetaucht ist. Doch wie sollte ich beweisen, dass es sich dabei um meinen Stick handelte. Das war jetzt nicht so tragisch, aber das kann mir jetzt, mit meinem wunderschönen ElaLettrice-Stash nicht mehr passieren.

Ich bin total glücklich mit meinem neuen Schmuckstück.

Schon die kleine schwarze Box mit Magnetverschluss und dem Zertifikat im Deckel macht unheimlich was her. Eignet sich prima zum verschenken.

Die Gravur ist auch super geworden. Ich hatte ja ein wenig Bedenken, weil die Fläche so klein ist, aber wie ihr sehen könnt, hätte ich mir da gar keine Gedanken machen müssen.

IMG_20190529_123908.jpg

Wenn man sich die Kundenbewertungen so anschaut, gibt es niemanden, der etwas zu beanstanden hatte. Durch die Bank weg beschreiben alle den zuvorkommenden, unkomplizierten und vor allem sehr netten Service der Thalbach Design Manufaktur. Hier wird auf jeden Kundenwunsch eingegangen und das ohne wenn und aber.

Auch meine liebe Freundin BeautyPeaches hat einen sehr schönen USB-Stick bekommen. Für welches Modell sie sich entschieden hat, seht ihr hier: >>KLICK<<

Hier ist der Kunde noch König. Sehr selten in der heutigen Zeit, deshalb eine ganz klare Weiterempfehlung an alle die auf der Suche nach dem besonderen Etwas sind.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken Herr Bischof!