Kneipp-Herbstneuheiten 2017

*Werbung*

Wie versprochen berichte ich Euch heute von weiteren Produkten aus dem Sortiment der Kneipp-Herbstneuheiten 2017.

Den Beitrag zu den bereits vorgestellten Produkten könnt ihr gerne HIER nochmal nachlesen.

NÄHRENDEN TROCKENÖL

20171002_160228.jpg

Wie einige von Euch wissen, bin ich ein absoluter Creme-Muffel. Das dauert mir alles viel zu lange. Vor einiger Zeit hat Kneipp diese SEKUNDEN-SPRÜHLOTION in mein Badezimmer gebracht und ich habe sie auch gerne angewendet. Aufsprühen, bissl einreiben, fertig.

Leider muss nun mein bisheriger Favorit weichen, denn dieses Pflegeöl gefällt mir viel besser. Die Anwendung ist genauso einfach wie bei der Sekunden-Sprühlotion. Aber der Duft und die Wirkung sind besser.

Einige werden jetzt denken: „Öl macht doch die Haut so fettig und klitschig?“ Nein. Das Trockenöl zieht unheimlich schnell ein und hinterlässt einfach nur einen schönen Duft und ein tolles Hautgefühl. Ich möchte es nicht mehr missen. Auch mein Gesicht bekommt Abends vor dem Schlafengehen diese Ölbehandlung.

Das Nährende Trockenöl eignet sich auch für das Haar. Am besten Abends, vor dem zu Bett gehen, das Öl ins Haar einmassieren und über Nacht wirken lassen. Am nächsten Morgen ist dann allerdings eine Haarwäsche nötig und um unschöne Flecken zu vermeiden am besten ein Handtuch auf das Kopfkissen legen.

Ein weiteres tolles Produkt reiht sich in die Liste meiner Lieblinge ein.

SEKUNDEN HANDCREME + NAGELPFLEGE

20171003_094838.jpg

Diese Handcreme zieht sehr schnell ein und riecht wunderbar nach Aprikose. Ob sich mein Nagelbett verbessert hat, dazu kann ich nicht so viel sagen. Meine Testzeit war zu kurz, denn ich hatte nicht lange das Vergnügen mit dieser Creme.

Mein Chef hat im Moment unheimliche Hautprobleme. Seine Hände lösen sich regelrecht auf. Er hat diese kleine Tube nun auf meinem Schreibtisch stehen sehen und wollte sie gerne mal benutzen. Tja was soll ich sagen, am nächsten Tag hatte er sie mir abgeschwatzt. Ihm hat die Creme gut getan. Nach einer Woche der regelmäßigen Anwendung sehen seine Hände auch schon viel besser aus. Dazu muss ich aber auch sagen, dass er das nicht nur der Creme zu verdanken hat, denn Medizin tat ihr übriges. Trotzdem hat ihm diese Creme Linderung verschafft.

Nun steht die Sekunden-Handcreme aber schon auf meiner Shopping-Liste, denn trotz der kurzen Testphase hat sie mich überzeugt.

BADEPERLEN „BELOHNE DICH“

Diese Wunderschöne Dose enthält Badeperlen für zwei Anwendungen.

Badeperlen gibt es in anderen Varianten schon länger bei Kneipp, aber in Tütchen verpackt. Da gefällt mir diese Dose viel besser und sieht auch schöner aus im Badezimmer.

Kneipp hat sich aber auch bei diesen niedlichen Döschen etwas gedacht, denn auch wenn die Badeperlen aufgebraucht sind kann man die Dose noch anderweitig verwenden.

Wie uns die Kneipp-Mädels verraten haben, stehen viele solcher Dosen bereits bei den Mitarbeitern von Kneipp auf den Schreibtischen, gefüllt mit Stiften oder auch in einigen Badezimmern wird man sie befüllt mit Schminkutensilien finden. Tolle Idee wie ich finde.

Aber zurück zu den Badeperlen. Das Badewasser färbt sich rosa und die Perlen versprühen einen sehr feinen, süßen Duft. Leider bildet sich kein Schaum, aber das wusste ich vorher, denn hier handelt es sich ja nicht um ein Schaumbad.

Nach dem Baden hat sich meine Haut weich und gepflegt angefühlt. Mir gefällt der Badezusatz sehr gut. Da ich aber lieber in Schaum bade werden diese Badeperlen nicht ganz so häufig zum Einsatz kommen.

Auf jeden Fall möchte ich aber noch die BADEPERLEN „SEELE BAUMELN LASSEN“ ausprobieren. Beim Kneipp-Blogger-Event konnte ich schon mal daran schnuppern und der Duft hat mir auch sehr zugesagt.

Einen weiteren Badezusatz galt es unter die Lupe zu nehmen:

BADE-ESSENZ PFLANZENKRAFT BERGAMOTTE

20170928_191806

Ich habe mir nach dem schönen Kneipp Wochenende ein warmes Bad mit der Bade Essenz Bergamotte gegönnt. Der herrliche Duft des ätherischen Öles ist eine Wohltat für die Sinne und wirkte auf meinen Körper sehr belebend.

Um Verfärbungen zu vermeiden solltet ihr das Badeöl erst in die Wanne geben, wenn schon etwas Wasser eingelaufen ist. Ich habe, wie Kneipp empfiehlt, den Schraubverschluss bis zur Markierung gefüllt und die Essenz dem einlaufenden Badewasser zugegeben.

Das Wasser färbt sich sofort gelb und es bildet sich sogar Schaum. Dieser hält aber nicht ganz so lange an.

Es bleiben auch nach dem Baden keine unschönen Schmierränder zurück, wie das häufig bei solchen Badezusätzen der Fall ist.

Noch mehr Herbstneuheiten 2017 und viele andere Produkte findet ihr im Online-Shop >>KLICK<<

Und ganz neu…könnt ihr jetzt auch im Versandkatalog stöbern.

20171007_114321.jpg

Liebevoll und wunderschön gestaltet.

Ein großes DANKESCHÖN geht an das Team von Kneipp, die mir diese tollen Produkte, zum Testen, zur Verfügung gestellt haben.

Kneipp VIP Bloggerevent 2017 *Werbung*

Erstmalig hatte ich die Gelegenheit am Kneipp-Blogger-Event, unter dem Moto die 5 Säulen von Kneipp, teil zu nehmen.

WASSER, PFLANZEN, BEWEGUNG, ERNÄHRUNG UND BALANCE

 Am Freitag den 22.09.2017 ging es, mit Sabrina von BeautyPeaches im Gepäck, los. Einen kurzen Zwischenstopp habe ich in Bad Soden-Allendorf eingelegt, um Claudia von FamilyLifeLoveAndCooking abzuholen. Zu dritt erreichten wir dann gegen Mittag unser Ziel Hann.Münden.

Im schönen Flux Bio Hotel im Werratal bezog ich zusammen mit Beautpeaches ein Doppelzimmer mit Balkon.

Dort erwartete mich auch gleich die erste Überraschung von Kneipp.

20170925_164606

Das Mandelblüten Pflegeset. Super niedlich.

Nachdem ich meinen Koffer ausgepackt hatte, begab ich mich ins Hotelrestaurant und habe mir erstmal einen schönen Detoxsalat gegönnt. Dazu gab es Naturcola von Proviant.

20170923_094820

Nun rückte die Begrüßungsrunde immer näher und ich war natürlich sehr aufgeregt. Einige Mädels kannte ich zwar schon aus der Online-Welt, aber es ist doch etwas anderes, wenn man der Person hinter einem Blog von Angesicht zu Angesicht gegenüber steht.

Ganz herzlich wurden wir von Claudia und Katrin begrüßt und es gab einen kleinen Aperitif. Nach der Begrüßungsrunde stand eigentlich Yoga mit Manu auf dem Programm,  aber leider konnte sie nicht rechtzeitig da sein. So haben wir die Yoga-Stunde in eine Runde Schweige-Geh-Meditation verwandelt. Das war eine sehr interessante Erfahrung.

Man lege eine Hand auf den Bauch und eine Hand auf die Brust. Nach 3 Schritten ein- und nach 3 Schritten wieder ausatmen. Dabei nicht reden, sondern sich nur auf die Atmung und sich selbst konzentrieren. So sind wir ca. 15 Minuten gegangen. Das soll wohl auch gegen Mestruationsbeschwerden helfen. Da ich aber zu der Zeit das Vergnügen nicht hatte, kann ich da leider kein Urteil zu abgeben. War aber trotzdem sehr entspannend.

Nun hieß es schnell erfrischen und umziehen, denn unser erster Ausflug stand an.

Ein absolutes Highlight erwartete uns schon vor dem Hotel.

Ein Oldtimerbus Ford FK von 1957. Ich wollte schon immer mal mit einem Oldtimer fahren. Chauffiert wurden wir von einem waschechten Mündener Oldtimer-Fan. Er begleitete uns also an diesem Wochenende und brachte uns zu den jeweiligen Zielorten. Schaut gerne auch mal auf seiner Webseite vorbei. >>KLICK<< Hier wird noch einiges Angeboten, wie z.B. Hochzeitsausfahrten u.v.m.

Am heutigen Abend stand das Restaurant Planea Basic in Göttingen auf dem Plan. Dort angekommen konnten wir erst einmal die Herbstneuheiten 2017 bestaunen, anfassen, daran riechen und auch ausprobieren. Hier haben sich die Mädels von Kneipp wirklich sehr viel Arbeit und Mühe gemacht bei der Präsentation. Das sah alles sooo wunderschön aus.

Sven Spiegel Photography

Nach der Präsentation der Herbstneuheiten hieß es: „Ran an den Speck!“ Gemeinsam mit dem Team des Restaurants wurden wir an verschiedenen Stationen in die Zubereitung der Speisen mit eingebunden. Es wurde geschnippelt was das Zeug hält. Grüne Smoothies konnten wir selber machen und probieren, der Sommelier unternahm mit uns eine Geschmacksreise in die Welt des Wassers und auch in der Küche durften wir dem Küchenchef über die Schulter schauen.

20170922_183810-1

Nach getaner Arbeit ging es zum gemütlichen Teil des Abends über. An einer schön gedeckten Tafel wurden die Gerichte, die wir teilweise selber zubereitet haben, gereicht.

Das Menü:

Kartoffelcurry Vegan
Rotkohl-Mango-Avocado-Salat mit rosa Pfeffer
Löwenzahnsalat mit Radieschen-Vinaigrette, frittiertem Kohlrabi und Sellerie-Crunch
Fischpower – Thunfisch mit schwarzem Reis, Limette und Chili
Rinderfilet auf Radieschens und Mango
Energiebällchen Süß+Vegan

Es war ein sehr schöner, lustiger Abend. Das Essen war schick angerichtet, nur leider nicht ganz so nach meinen Geschmack.

Am nächsten Morgen sind wir nach einem reichhaltigen, ausgiebigen, sehr leckeren Bio-Frühstück mit unserem Oldi zur Saline Luisenhall gefahren. Luisenhall ist die letzte noch in Betrieb befindliche Pfannensaline Europas. Dort konnten wir Einblicke in die Herstellung reinen Salzes, ohne chemische Zusätze, gewinnen. Die Führung hat mir unheimlich gut gefallen und war auch sehr interessant. Nun weiß ich auch wo das Salz herkommt, welches Kneipp für seine Produkte verwendet.

Nach der Besichtigung ging es direkt weiter nach Staufenberg/ Nienhagen zu einer Wanderung im Barfußpark. Ausgestattet mit einem Lunchpacket machten wir uns auf den Weg. Wir sind über Wiesen, Stock und Stein, durch Matsch und Pfützen gewandert.

20170928_164359.jpg

Sven Spiegel Photography

Zwischendurch haben wir ein kleines Picknick veranstaltet und die Natur wurde uns wieder ein wenig näher gebracht. Für mich war diese Barfußwanderung ein tolles Erlebnis.

Wieder zurück im Hotel legten wir eine kleine Kaffeepause ein, bevor wir an einem kleinen Fotoshooting teilnehmen konnten. Fotografiert wurden wir von Sven Spiegel Photography. Er hat uns das ganze Wochenende begleitet und jeden einzelnen, schönen Moment festgehalten.

Am Abend haben wir noch ein gemeinsames, sehr leckeres  Abendessen gehabt. Meine Tischgenossinnen und ich hatten sehr viel Spaß dabei und es wurde viel gelacht.

Ihr Lieben:

Sabrina von BeautyPeaches

Katja von More than flowers

Sandra von Familien Zauber

Tina-Maria von Blogzeit39

Mona von Beauty and the beam

Sabrina von History of taste

Cristina von Aletheias Welt

vielen Dank für den wundervollen Abend. Der wird mir lange im Gedächtnis bleiben, denn so viel habe ich lange nicht gelacht…und schwupp…war auch der Samstag schon vorbei.

An unserem letzten gemeinsamen Tag haben wir das Waldpädagogikzentrum Göttingen (RUZ Reinhausen) besucht. Zunächst wurden wir über das weitläufige Areal, das vom historischen Ambiente einer ehemaligen Klosteranlage geprägt ist, geführt. Zu bestaunen gab es einen Lehmbackofen, ein Waldameisen-Formikarium, Honigbienen, Insektenhotels, einen Kräutergarten mit einer Vielzahl von verschiedenen Kräutern und einen Kartoffelkeller mit dutzenden Kartoffelsorten.

Nach dem Rundgang haben wir gemeinsam Apfelsaft gemacht. Natur pur und richtig lecker.

Auch hatte ich die Gelegenheit mein eigenes Kräutersalz zu kreieren. Da ich mich mit Kräutern nicht so gut auskenne, wurde mir empfohlen einfach meine Nase aussuchen zu lassen. Leider weiß ich nicht mehr, welche Kräuter alle in meinem Salz gelandet sind, aber es schmeckt und riecht toll.

Im Anschluss wurden wir im alten Pferdestall zu einer Kartoffelverkostung eingeladen. Wahnsinn, es gibt mehr als 80 verschiedene Sorten Kartoffeln. 8 davon haben wir probiert und ich hätte nicht gedacht, das Kartoffeln so unterschiedlich schmecken.

Nach der Verkostung durften wir ein letztes Mal in unseren Oldi einsteigen und nun hieß es auch schon Abschied nehmen.

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Claudia, Manuela, Katrin, Melanie und dem restlichen Team für dieses tolle Event bedanken. Sehr gute Organisation und es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht.

Zur Verabschieden gab es noch ein Säckchen mit vielen tollen, ausgewählten Herbstneuheiten 2017 und anderen Überraschungen, aber seht selbst…

20170925_165000

Auch könnt ihr hier noch andere tolle Berichte zu diesem fantastischem Wochenende nachlesen wenn ihr wollt:

Tanja von Colorful Things

Maike von Maikes zauberhafte Welt

Marie von FaBa-Familie aus Bamberg

Anita von Annyxxx

Das ganze Wochenende wurden wir von einem Film-Team begleitet. Das Filmchen, welches dabei entstanden ist, möchte ich Euch natürlich auch nicht vorenthalten. Viel Spaß.

*Dieser Beitrag des Kneipp ViP Autoren Treffens 2017 wurde möglich durch die Einladung der Kneipp GmbH. Die Kneipp ViP Autoren sind eine Community von Bloggern und Produkt-Testern, die kostenlose PR-Sample für Produkt-Tests von der Kneipp GmbH erhalten. Hier gezeigte Produkte wurden im Rahmen eines Events von der Kneipp GmbH ausgestellt.  Eine Berichterstattung erfolgt ohne Auftrag, Anweisung und Honorierung durch die Kneipp GmbH. Für den Inhalt der Beiträge bin ich als Autor verantwortlich.*