Die neuen Odol-med3 Senses

*Werbung/ PR Sample*

Ein besonderer Produkttest hat mich im Februar begleitet. Ich hatte die Möglichkeit über trnd die drei neuen Odol-med3 Senses zu testen.

Odol-med3

Odol-med3 SENSES Eukalyptus, Limette & Minze erweckt deinen Mund und deine Sinne mit einem revitalisierenden Frische-Kick.

Odol-med3 SENSES Grapefruit, Zitrone & Minze erweckt deinen Mund und deine Sinne mit einem anregenden Frische-Kick.

Odol-med3 SENSES Wassermelone, Gurke & Minze erweckt deinen Mund und deine Sinne mit einem sofortigen Frische-Kick.

(Textquelle: Odol-med3.de)

Getestet habe ich gemeinsam mit meiner Familie und meiner lieben Freundin BeautyPeaches.

Wir hatten beide die Odol-med3 SENSES Wassermelone, Gurke & Minze. Ich hatte dazu noch die  Odol-med3 SENSES Eukalyptus, Limette & Minze und BeautyPeaches die Odol-med3 SENSES Grapefruit, Zitrone & Minze.

Odol-med3 Senses REFRESHING

wp-1582270117009.jpg

Ich muss Euch sagen, ich bin positiv überrascht. Ich war anfangs ein wenig skeptisch was die Geschmacksrichtung angeht, denn eigentlich benutze ich ausschließlich Zahnpasta mit dem typischen Minzgeschmack.

Doch irgendwie finde ich die Mischung aus Wassermelone und Gurke mit einem Hauch Minze sehr gelungen. Nach dem Ausspülen stellt sich dann ein toller Frischegeschmack ein, welcher auch erstaunlicherweise sehr lange anhält.

Odol-med3 Senses REVITALISING

wp-1582614063023.jpg

Bei dieser Zahnpasta gefällt mir das Zusammenspiel von Limette und Eukalyptus nicht. Ich bin kein Freund von zitrischen Komponenten. Weder mag ich den Geschmack, noch den Geruch und an Eukalyptusbonbons habe ich mich bereits als Kind satt gegessen, da kann ich heute auch nicht mehr ran. Dennoch stellt sich auch hier nach dem Putzen ein toller Frischekick ein, leider aber mit einem Hauch Limette und Eukalyptus im Beigeschmack. Daher ist die REVITALISING leider nicht für mich gemacht.

Fazit

Beide Sorten bilden beim putzen eine ordentliche Menge Schaum und hinterlassen ein sauberes und glattes Gefühl auf meinen Zähnen. Mein Atem ist frisch und dieses Frischegefühl bleibt mir auch lange erhalten.

Ob sie meinen Zahnschmelz stärkt und Karries vorbeugt, kann ich leider nicht beurteilen, aber ich denke das ich meinen Zähnen mit dieser neuen Zahnpasta etwas gutes tue.

Mein Favorit ist ganz klar die Odol-med3 SENSES Wassermelone, Gurke & Minze. Meine Tochter ist auch total begeistert von dieser Sorte. Mein Mann dagegen kann damit nichts anfangen. Er bleibt lieber bei der typischen Zahnpasta ohne fruchtige Komponenten.

Schauen wir was Odol-med3 verspricht:

  • Großartiger Geschmack → Wassermelone JA – Limette NEIN
  • Reinigt und schützt die Zähne vor Karies → kann ich leider nicht beurteilen
  • Stärkt den Zahnschmelz → kann ich leider auch nicht beurteilen
  • Bietet ein frisches und sauberes Mundgefühl → definitiv
  • Zuckersäuren-Schutz-Formel bildet einen Schutzschild gegen Zuckersäuren-Attacken – eine der Hauptursachen von Karies Warum brauche ich Zuckeräuren-Schutz?

Wir alle gönnen uns hin und wieder etwas Süßes, aber zu viel Zucker in unserer Nahrung kann die Gesundheit unserer Zähne beeinträchtigen. Zucker ist heute allgegenwärtig. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie wir unsere Zähne aktiv vor Angriffen durch Zuckersäuren und Karies schützen können.

Die Zahnpasta wurde auf einer Basis von Natriumfluorid entwickelt das die Mineralien in die Zähne zurückführt und somit den Zahnschmelz stärkt. Ein starker Zahnschmelz ist widerstandsfähiger gegen zuckerbedingte Säureangriffe.

Wie die neuen Odol-med3 Senses bei meiner lieben Freundin BeautyPeaches abgeschnitten haben, könnt ihr hier nachlesen >>KLICK<<

wp-1582270117061.jpg

 

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit trnd und ist deshalb mit Werbung gekennzeichnet. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.*

Biorepair mit künstlichem Zahnschmelz

Vor einiger Zeit habe ich, von der lieben BeautyPeaches, Biorepair Zahn-Milch zum testen erhalten. Dafür möchte ich mich nochmal ♥lich bedanken.

20170426_165124

Die ideale Ergänzung nach dem Zähneputzen: Zahn-Milch

Die Zahn-Milch kann nach jedem Zähneputzen angewendet werden. Dank ihrer leicht gelartigen Konsistenz haftet sie besonders gut am Zahnschmelz und macht die Oberfläche so glatt, dass Bakterien und Verfärbungen sich nur schlecht anlagern können. Die Zähne können dadurch weißer erscheinen.

Die Zahn-Milch von Biorepair erfüllt alle Eigenschaften einer herkömmlichen Mundspülung:

wirkt nachhaltig antibakteriell
reinigt den gesamten Mundraum, auch dort, wo die Zahnbürste nur schwer hinkommt
schützt vor Mundgeruch und Zahnfleischproblemen
beugt Karies und Zahnstein vor

Zusätzlich enthält die Zahn-Milch künstlichen Zahnschmelz mit Calcium, um den natürlichen Zahnschmelz vor dem Abnutzen zu schützen.

Die beiden hochwertigen Wirkstoffe Lactoferrin und Hyaluron schützen vor Entzündungen des Zahnfleischs.

Die Mundspülung ist ohne Alkohol und in der Apotheke erhältlich.

20170427_065547

Die Probeverpackungen finde ich zum Einnehmen nicht so praktisch, deshalb habe ich den Inhalt in ein Schnapsglas gefüllt. Wie bereits beschrieben ist die Flüssigkeit leicht gelartig.

Ich habe also nach dem Zähneputzen ordentlich gespült. Die Zahn-Milch ist recht scharf, aber dafür hatte ich ein sehr langes Frischegefühl. Nach der Anwendung haben sich meine Zähne wirklich glatter angefühlt, als wenn ein leichter Film auf den Zähnen haften geblieben wäre.

Ob sich tatsächlich was an meinen Zähnen verändert hat, kann ich Euch nach der kurzen Testphase leider nicht sagen. Weißer sind sie bisher noch nicht geworden. Die Beschaffenheit des Zahnschmelzes kann ich nächsten Monat mal durch meine Zahnärztin beurteilen lassen.

Mit 7,99 EUR ist es keine günstige Mundspülung, aber dennoch würde ich mich bei meinem nächsten Einkauf für Biorepair Zahn-Milch entscheiden, da ich nach der Spülung ein tolles Zahngefühl habe, was bei anderen Mundspülungen nicht der Fall ist. Auch mein Mann war begeistert.

Passend zu der Zahn-Milch gibt es natürlich auch Zahncremes von Biorepair:

ohne Fluorid – ohne Parabene – Vegan
mentolfreie Variante
normal

Was Beautypeaches von der Zahn-Milch hält könnt ihr gerne hier nachlesen >>KLICK<<