Gewinnspiel – „Blogger schenken Lesefreude“

Heute ist Welttag des Buches!

blogger2015-300x156

Ich persönlich habe soooo viel Spaß am Lesen und ich würde mir wünschen, dass es mehr Bücher begeisterte Menschen auf der Welt gibt. Deshalb nehme ich in diesem Jahr erstmalig an der Aktion Blogger schenken Lesefreude teil und hoffe auf ganz viele Teilnehmer.

Ich möchte gerne folgendes Buch verlosen:

Hera Lind: „Die Sehnsuchtsfalle“

Roman nach einer wahren Geschichte

Unbenannt

Verlag: DIANA (erschienen: 14.11.2016)
Taschenbuch, Broschur, 416 Seiten

images

Autorin:
Hera Lind studierte Germanistik, Musik und Theologie und war Sängerin, bevor sie mit ihren zahlreichen Romanen von „Die Champagner-Diät“ und „Verwechseljahre“ bis „Eine Handvoll Heldinnen“ sensationellen Erfolg hatte. Auch mit ihren Tatsachenromanen „Der Mann, der wirklich liebte“, „Die Frau, die zu sehr liebte“ und „Kuckucksnest“ eroberte sie die SPIEGEL-Bestsellerliste. Hera Lind lebt mit ihrer Familie in Salzburg.

Klappentext:
Als Rita kurz vor dem Abi den aus Ghana stammenden Studenten Tony kennenlernt, ist es die große Liebe. Sie wird schwanger, doch Tony muss zurück in seine Heimat. Jahre vergehen, bis sie sich wiedersehen. Rita kann ihr Glück kaum fassen, aber es ist nur von kurzer Dauer. Tony stirbt bei einem Autounfall. Und weil sie blind vor Kummer ist, wird sie in Brasilien in eine Falle gelockt: Man erwischt sie mit einer großen Menge Kokain und verhaftet sie. Damit gerät Rita in eine Hölle, aus der es kein Entrinnen gibt …

Teilnahmebedingungen:
♦ Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich
♦ nur Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

👉 Gebt diesem Beitrag ein Herzchen
👉 Folgt meinem Blog
👉 Hinterlasst mir einen Kommentar mit Eurem absoluten Lieblingsautor!

Das Gewinnspiel endet am 01.05.2017 um 23.59 Uhr und unter allen Teilnehmern wird ausgelost.
Gerne dürft ihr das Gewinnspiel teilen, ist aber keine Bedingung.

∗∗∗Viel Glück!∗∗∗

♥Eure Ela

Jeff Menapace: Das Spiel – Tod

Betet für das letzte Spiel

20170417_084808Verlag: Heyne Hardcore
Format: Taschenbuch
Seiten: 336
Genre: Thriller
ISBN: 978-3-453-67709-8
Preis: 9,99 €
Bestellbar: hier

Autor:
Jeff Menapace, geboren in Philadelphia, verbringt seine meiste Zeit damit, Bücher zu schreiben und sich Horrorfilme anzusehen. Mit seiner Spiel-Trilogie wird er in Amerika als neuer Stern am Horror-Himmel gefeiert. Er liebt Martial Arts, die 3 Stooges und ist überzeugt davon, dass The Texas Chainsaw Massacre von 1974 der größte Film aller Zeiten ist.

Klappentext:
Die Lamberts sind eine Familie wie aus dem Bilderbuch. Liebevolle Eltern, entzückende Kinder. Doch nach der grauenvollen Begegnung mit drei Psychopathen ist für die Lamberts nichts mehr wie zuvor. Sie haben überlebt — aber es gibt noch ein letztes Spiel, das gespielt werden muss. Für den Meister dieses Spiels ist es die Krönung seines perfiden Schaffens … für die Lamberts die pure Hölle!

Meine Eindrücke:
Der erste Teil der Trilogie Das Spiel – Opfer hat mich echt umgehauen. Hier ist die Familie Lambert sprichwörtlich durch die Hölle gegangen und hat ums nackte Überleben gekämpft. Die Fanelli-Brüder haben mit ihnen ein perfides, grausames Spiel gespielt.

Im zweiten Buch Das Spiel – Rache tauchten plötzlich noch mehr Familienmitglieder der Fanelli-Brüder auf und das Spiel ging weiter. Nun war ich natürlich sehr gespannt auf den dritten und letzten Teil.

Überraschenderweise begleiten wir in diesem Buch nicht die Lamberts, sondern hauptsächlich Domino. Er ist ein Freund der Familie Lambert und wenn ich mir einen Beschützer aussuchen könnte, dann würde ich mich für ihn entscheiden. Ein Berg von einem Mann, im Kampf gut ausgebildet und unheimlich intelligent.

Hier geht es um Rache an Domino. Die Vorbereitungen die hier getroffen werden und der Weg um Domino in die Hände zu bekommen war noch harte und sehr interessante Kost…Gänsehaut pur.

Der „Racheengel“ lässt ein Haus, für seine Zwecke, umbauen um ein letztes Spiel zu spielen. Domino soll durch ein Haus der Hölle gehen um einem Menschen das Leben zu retten. Hier wurden einige sehr originelle Folterideen umgesetzt.

Wird Domino es schaffen?

Spannung war von der ersten bis zur letzten Seite da, sodass ich das Buch gar nicht mehr weglegen wollte. Die Ideen von Menapace hatten Potenzial, aber die Umsetzung hat mich sehr enttäuscht. Mir kam es so vor, als hätte der Autor am Ende die Lust an der Geschichte verloren. Auf einmal ist alles so ganz unspektakulär vorbei 😦 Schade!

Fazit:
Abschließend kann ich zu der Reihe sagen, dass die ersten beiden Teile mich absolut gefesselt haben. Leider hat mich aber das letzte „Spiel“ sehr enttäuscht. Das Buch fängt sehr stark und spannend an, flacht aber leider am Ende sehr ab.

Dieses Buch wurde mir von der Verlagsgruppe Random House, als Rezensionsexemplar, zur Verfügung gestellt.

 

Exquisa Kräuter Quark im Test

Die liebe BeautyPeaches hat ein Produktpaket mit dem leckeren Exquisa Kräuter Quark erhalten und ich habe 2 Näpfchen zum Testen abbekommen und die Zeitschrift LISA noch obendrauf.

Sorgfältig ausgewählte, feine Kräuter machen den neuen KräuterQuark zu einem unvergleichlichen Genuss! Besonders cremig gerührt schmeckt er fein-würzig und wie selbst gemacht! Der KräuterQuark passt perfekt zu Kartoffeln, als leckerer Dip zum Grillen, frischem Gemüse oder einfach pur auf Brot.

pro 100 g
Brennwert: 545 kJ / 132 kcal
Fett: 10,0 g
davon gesättigte Fettsäuren: 7,1 g
Kohlenhydrate: 3,9 g
davon Zucker: 3,5 g
Eiweiß: 8,2 g
Salz: 1,13 g

Wir haben am Wochenende den Geburtstag von meinem Mann gefeiert und da kam mir der Exquisa KräuterQuark recht gelegen. Gleich wurde ein Näpfchen geöffnet und gedippt was das Zeug hält.

wp-1491805717985.jpg

Meine Gäste waren alle begeistert.

Ob mit kleinen Salzbretzeln, mit Mören, Paprika, Gurken oder zu Baguette…

 wp-1491806197669.jpg

Der Quark ist vielfältig einsetzbar und richtig, richtig lecker. Schön Cremig und wunderbar gewürzt.

Am nächsten Tag wurden dann einfach noch ein paar Kartoffeln gekocht und das zweite Näpfchen war auch ratzi fatzi leer.

Von der Zeitschrift LISA hatte ich leider nicht viel, denn die hat sich meine Schwiegermutter gleich unter die Nägel gerissen.

Fazit:
Ich habe schon häufiger zu Exquisa Produkten gegriffen und werde das auch zukünftig weiterhin tun, denn: „Mmmhhh Exquisa….keiner schmeckt mir so wie dieser.“

Zoella beauty gibt es jetzt exklusiv bei Rossmann!

Tauche ein in Zoellas Welt der Pflege: Exklusiv bei Rossmann findest du jetzt die Produkte der bekannten britischen YouTuberin!

Die niedlichen Kosmetiktaschen und zuckersüßen Badezusätze lassen jedes Badezimmer erstrahlen – meine heimlichen Favoriten sind die Bath Latte Bade- & Duschmilch und Soap Pop – die Duftende Seife am Stiel.

Eine Übersicht aller Zoella-Produkte, die du bei Rossmann erhältst, findest du hier.

Unbenannt.png

Die Kosmetiktasche ist ein echtes Raumwunder und bietet ausreichend Platz für alle Utensilien, die Frau so braucht. Besonderes Highlight sind die holografischen Augen von Zoella auf der Front, die sich je nach Blickwinkel verändern.
Preis: 12,99 €

 

Unbenannt.png

Für den perfekten Verwöhnmoment! Die köstlich duftende, cremige Bade- und Duschmilch ist angereichert mit pflegender süßer Mandel, Kakao und Honig. Das Ergebnis ist ein wunderbar weiches Hautgefühl.

Anwendung: Einfach eine kleine Menge der cremigen Bademilch ins warme, laufende Wasser geben oder direkt auf die feuchte Haut auftragen. Abspülen nicht vergessen.
Inhalt: 400 ml
Preis: 6,99 €

Unbenannt.png

Der beruhigende Duft und die verwöhnenden Inhaltsstoffe wie Vitamin E, Sheabutter und Aloe machen die Seife am Stiel nicht nur zu einem Pflegewunder. Mit ihrer niedlichen Form ist sie außerdem ein absoluter Hingucker im Bad. Dazu gibt es am Stiel im inneren der Seife eine geheime Botschaft zu entdecken. 

Anwendung: Für ein super-sauberes Hautgefühl in der Badewanne oder Dusche auf die feuchte Haut auftragen und gründlich abspülen.
Inhalt: 100 g
Preis: 5,99 €

Unbenannt

Mit dem unwiderstehlich duftenden Badesalz muss man sich einfach zurücklehnen und entspannen. Alle Sorgen schmelzen dahin mit einer kleinen Handvoll Badesalz, die ins warme, laufende Wasser gestreut wird. Nach dem Auflösen entfaltet sich ein herrlicher Duft, der alle Sinne verwöhnt.
Inhalt: 150 g
Preis: 6,99 €

 

Unbenannt.png

Die beruhigende Handcreme ist angereichert mit so luxoriösen Inhaltsstoffen wie Vitamin E, Sheabutter und Aloe. Sie duftet einfach himmlisch und verleiht der Haut ein supergeschmeidiges Gefühl.
Inhalt: 90 ml
Preis: 6,49 €

(Bild- und Textquelle: Rossmann GmbH)

Sebastian Fitzek: AchtNacht

Es ist der 8.8. um 8 Uhr 08.
Sie haben 80 Millionen Feinde.
Werden Sie die AchtNacht überleben?

wp-1490339094322.jpg

Verlag: Knaur TB
Format: Klappenbroschur
Seiten: 416
Genre: Thriller
ISBN: 978-3-426-52108-3
Preis: 12,99 €
Bestellbar: hier

Autor:
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie“(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

Klappentext:
Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie.
Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen.
In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen.
Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei.
Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten – und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.

Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief.
Und Ihr Name wurde gezogen!

Mein Eindrücke:
In diesem Buch gerät ein Experiment völlig außer Kontrolle.

Was würdest du tun, wenn du die Gelegenheit hättest, jemanden umzubringen, ohne dafür bestraft zu werden? Du erhältst sogar noch eine 10 Millionen-Jagdprämie dafür.

Mit dieser Frage beschäftigt sich dieser Thriller. Was wohl passieren würde, sollte so etwas tatsächlich geschehen? Wie weit würden Menschen für ihren eigenen Vorteil gehen? Was für einen Einfluss haben soziale Netzwerke in denen sich (falsche) Informationen wie ein Lauffeuer verbreiten?

Mich hat das Buch von Anfang an in seinen Bann gezogen. Das Geschehen wirkte keineswegs gestellt, sondern sehr realistisch und das hat mir richtig Angst gemacht.

Die AchtNächtler:

Ben ist ein erfolgloser Musiker der sich mit ach und krach über Wasser hält. Seit einem Unfall, sitzt seine Tochter Jule im Rollstuhl. Dann geht seine Ehe mit Jennifer kaputt. Doch als wäre das alles nicht schon schlimm genug versucht sich Jule Jahre später auch noch das Leben zu nehmen.

Doch war es wirklich ein Selbstmordversuch?

Noch bevor Ben sich intensiv damit beschäftigen kann, gerät er in den Mittelpunkt der AchtNacht. Doch er ist nicht der einzige. Auch Arezu, eine Psycholigiestudentin, die es bisher nicht leicht im Leben hatte steht auf der „Abschussliste“.

Schnell haben sich die beiden gefunden und versuchen nun gemeinsam die Nacht zu überleben. Doch statt sich irgendwo versteckt zu halten und einfach auszuharren, wird Ben nun auch noch durch Erpressung gezwungen sich in die Öffentlichkeit und somit in die Arme der „Jägern“ zu begeben.

Werden die beiden Die Nacht überleben?

Herr Fitzek hat es wieder geschafft eine Geschichte zu schreiben, die uns aufzeigt wie manipulativ eine Menschenmasse sein kann und wie wenig es braucht um eine ganze Stadt ins Chaos zu stürzen.

Fazit:
Als großer Fitzek-Fan hat er es wieder geschafft mich zu begeistern. Wer gerne Thriller mag bekommt eine absolute Leseempfehlung.

Ich muss auch mal sagen, dass ich selten Danksagungen lese, aber Herr Fitzek gestaltet diese so toll und lustig, dass ich selbst diese von Anfang bis Ende lese.

Ich freue mich auf noch viele spannende Geschichten!!!

Karen Rose: Todesspiele

Mein erstes Hörbuch!!!

Verlag: LÜBBE
Format: Hörbuch
5 CD’s, 379 Minuten
Genre: Thriller
Gelesen von: Nicole Engeln
ISBN: 978-3-7857-4347-8
Preis: 10,99 €
Bestellbar: hier

Autorin:
Die amerikanische Autorin Karen Rose, hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und schon einige preisgekrönte Thriller veröffentlicht. Sie wurde 1964 in einem Vorort von Maryland geboren und ist dort aufgewachsen. Ihr Studium schloss sie als Chemie Ingenieurin an der Maryland Universität ab. Mit siebzehn Jahren lernte sie ihren Mann bei einem Blind Date kennen und nach Abschluss des Studiums zog sie mit ihm nach Cincinnati Ohio. Dort arbeitet sie für einen Konzern als Ingenieurin und konnte in dieser Zeit zwei Patente anmelden.

Die Arbeit hat Karen Rose so aufgewühlt, so sagt sie von sich selbst, dass sie sich einen Ausgleich durch das Schreiben geschaffen hat. Auf ihrer Homepage schreibt sie: „Ich habe angefangen aus Spaß zu schreiben und stellte auf einmal fest das ich süchtig danach geworden bin“. Heute lebt sie mit ihrem Mann, ihren Kindern, einem Hund und zwei Katzen in Florida.

Klappentext:
In einem Bunker stößt die Polizei auf fünf bestialisch zugerichtete Mädchenleichen. Von ihren Peinigern keine Spur. Zwei Mädchen haben schwerverletzt überlebt. Ihre Aussagen führen die Ermittler auf die Spur eines international operierenden Mädchenhändlerrings. Ein dramatischer Wettlauf beginnt, als Agent Papadopoulos und die smarte Staatsanwältin Susannah Vartanian die Ermittlungen aufnehmen. Beide haben ihre ureigenen Motive, die skrupellosen Killer zu stoppen. Doch als Susannah eine überraschende Entdeckung macht, gerät sie selbst in Lebensgefahr…

Meine Meinung:
Vor einigen Jahren habe ich dieses Hörbuch zum Geburtstag geschenkt bekommen. Ich habe immer mal wieder angefangen es zu hören, aber irgendwie bin ich nicht so richtig damit zurecht gekommen. Entweder bin ich eingeschlafen oder ich konnte der Geschichte nicht mehr folgen.

Jetzt ist mir das Hörbuch wieder in die Hände gefallen und ich habe es dieses Mal auch bis zum Ende geschafft.

„Todesspiele“ ist der letzte Teil der Trilogie um die Geschwister Daniel und Susannah Vartanian und Special Agent Luke Papadopoulos. Neben grausamen Mordfällen, lernen wir die Familie Vartanian kennen. Daniel und Susannah leben als Kinder eines strengen und korrupten Richters in Dutton Georgia. Ihr Bruder Simon ist ein Mörder und Vergewaltiger.

Daniel kann sich dem Elternhaus früh entreißen und beginnt seine Laufbahn als  Polizist. Susannah jedoch durchlebt eine schwere Kindheit bevor sie als Staatsanwältin versucht in New York ein neues Leben zu beginnen. Doch die Schatten der Vergangenheit holt die beiden immer wieder ein. Die einzelnen Bände Todesschrei, Todesbräute und Todesspiele bauen aufeinander auf und geben immer mehr  Details über die Protagonisten preis.

Leider kenne ich die ersten Bände der Trilogie nicht, bin aber trotzdem einigermaßen gut durch die Geschichte geleitet wurden.

Karen Rose hat hier eine Vielzahl von tollen Charakteren gezeichnet. Allerdings ist das auch ein kleines Problem gewesen, denn ich musste echt aufpassen, dass ich die Leute nicht verwechsle. Irgendwann war ich mir dann auch nicht mehr sicher, wer genau was getan hat.

Die Geschichte ist unheimlich spannend, aber ich hatte so meine Probleme mit dem Zuhören, deshalb habe ich nun beschlossen mir die Bücher zu kaufen.

Fazit:
Die Story war wirklich gut, auch wenn ich manche Zusammenhänge nicht so ganz verstanden habe. Entweder fehlten mir einfach die beiden Vorgänger oder es lag daran, dass ich „Todesspiele“ nicht gelesen, sondern gehört habe.

Man kann bei einem Hörbuch sehr gut abschalten. Man muss aber aufpassen, dass die Gedanken nicht abschweifen, denn schwupp hat man vielleicht ein wichtiges Detail überhört und muss wieder zurück spulen.

Ich will nicht sagen, dass dies mein letztes Hörbuch war, aber das Lesen macht mir definitiv mehr Spaß. Wenn ich selber ein Buch lese, bringe ich meine eigenen Emotionen mit rein und so hat das jemand anderes für mich übernommen und manchmal stimmten ihre Gefühle einfach nicht mit meinen überein.

 

 

Around the world mit ISANA!

Würdest du gerne um die Welt reisen, aber dir fehlt die Zeit dazu?
Die neue limitierte Serie „Around the world“ von ISANA nimmt dich mit ins ferne Tahiti, ins sonnige Südafrika und auf die feurige Insel Kuba.

Ab Ende März in allen Rossmann Filialen erhältlich.

Unbenannt.png

Pitaya- und frischer Limetten-Duft stehen für Kuba mit seinen exotische Düften und Aromen. Duschgel, Bodylotion und Seife bieten dazu eine optimale Pflege und sorgen für ein unvergleichliches Duscherlebnis.

Duschgel „feuriges Kuba“
Inhalt: 300 ml
Preis: 0,89 €

Bodylotion „feuriges Kuba“
Inhalt: 200 ml
Preis: 1,29 €

Seife Nachfüllbeutel „feuriges Kuba“
Inhalt: 500 ml
Preis: 0,69 €

Unbenannt.png

Neugierde auf ferne Abenteuer: Duschgel und Bodycreme mit Honig- und sonnigem Orangen-Duft stehen für das so spannende und vielfältige Südafrika. Das einzigartige Duscherlebnis wird abgerundet durch die pflegenden Eigenschaften der beiden Produkte.

Duschgel „sonniges Südafrika“
Inhalt: 300 ml
Preis: 0,89 €

Bodycreme „sonniges Südafrika“
Inhalt: 500 ml
Preis: 1,99 €

Unbenannt

Duschgel, Shampoo, Seife und Handcreme mit Kokos- und exotischem Litschi-Duft lassen von Sonne, Strand und Meer träumen und pflegen gleichzeitig Haut und Haar. Beim Shampoo wirken zusätzlich wertvolles Panthenol & Vitamin B3 effektiv auf das Haar ein und unterstützen die Revitalisierung und die Widerstandskraft.

Duschgel „fernes Tahiti“
Inhalt: 300 ml
Preis: 0,89 €

Handcreme „fernes Tahiti“
Inhalt: 100 ml
Preis: 0,89 €

Seife „fernes Tahiti“
Inhalt: 500 ml
Preis: 0,69 €

Shampoo „fernes Tahiti“
Inhalt: 300 ml
Preis: 0,55 €

(Bild- und Textquelle: Rossmann GmbH)

Leichte Körperlotion Lebensfreude

wp-1490173655099.jpg

Dieses liebevoll verfassten Briefchen von Claudia & Vanessa hat mir gestern den Tag versüßt. Wie selten bekommt man heutzutage noch einen handgeschriebenen Brief und noch dazu so niedlich. Vielen Dank liebes Kneipp♥Team!!!

Natürlich habe ich mich auch über den Inhalt des Päckchens gefreut.

wp-1490173635289.jpg

Produktbeschreibung

Die leichte Körperlotion mit dem sonnigen, zitrischen Duft wirkt erfrischend und belebt Ihre Sinne. Die pflanzliche Pflegeformel mit hochwertigem, natürlichem Öl und reichhaltiger Sheabutter versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit.

Die leichte Textur lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein. Für ein samtweiches und gepflegtes Hautgefühl. Die ideale Pflege für jeden Tag.
* Wissenschaftliche Studie: Messung der Hautfeuchtigkeit nach Anwendung

Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Caprylic/Capric Triglyceride, Glycerin, PrunusAmygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Panthenol, Tocopheryl Acetate,Betaine, Isopropyl Myristate, Distarch Phosphate,Cetearyl Olivate, Olus (Vegetable) Oil, ButyrospermumParkii (Shea) Butter, Litsea Cubeba Fruit Oil,Citrus Limon Fruit Extract, Citrus Aurantium Dulcis(Orange) Peel Oil, Limonene, Citral, Linalool, Citronellol,Geraniol, p-Anisic-Acid, Parfum (Fragrance),Sorbitan Olivate, Caprylyl Glycol, Acrylates/C10-30Alkyl Acrylate Crosspolymer, Arginine, Tocopherol.
Anwendungshinweise:

Täglich sanft mit kreisenden Bewegungen einmassieren.

Schaut doch auch mal im Kneipp-Onlineshop nach…hier findet ihr noch viele andere tolle Produkte.

Andreas Gruber: Todesurteil

WENN EINE FALSCHE SPUR
DIREKT IN DEN ABGRUND FÜHRT…

wp-1489470506617.jpg

Verlag: Goldmann
Format: Taschenbuch
Seiten: 592
Genre: Thriller
ISBN: 978-3-442-48025-8
Preis: 9,99 €
Bestellbar: hier

Autor:
Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Er hat bereits mehrere äußerst erfolgreiche und preisgekrönte Erzählungen und Romane verfasst.

Klappentext:
In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört am nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes „Inferno“ tätowiert – und sie spricht kein Wort. Indessen nimmt der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder an der Akademie des BKA für hochbegabten Nachwuchs mit seinen Studenten ungelöste Mordfälle durch. Seine beste Schülerin Sabine Nemez entdeckt einen Zusammenhang zwischen mehreren Fällen – aber das Werk des raffinierten Killers ist noch lange nicht beendet. Seine Spur führt nach Wien – wo Clara die einzige ist, die den Mörder je zu Gesicht bekommen hat …

Ich habe gelesen:
Die zehnjährige Clara taucht, nachdem sie ein Jahr verschwunden war, plötzlich in einem Waldstück wieder auf. Ihr Rücken ist übersäht mit Tätowierungen aus Dantes „Inferno“.

Was hat das arme Mädchen durchgemacht? Sie ist schwer traumatisiert und spricht kein Wort, bis die Staatsanwältin Melanie Dietz mit Hilfe ihres Therapiehundes einen Zugang zu Clara findet.

Kurze Zeit später werden in der Nähe von Claras Fundort weitere Mädchenleichen gefunden und es wird klar, dass sie es mit einem skrupellosen Serienkiller zu tun haben. Die Zeit drängt…

Während die Wiener Beamten versuchen den Serienkiller zu finden beschäftigt sich der Profiler Maarten S. Sneijder mit seinen Studenten des BKA in Wiesbaden mit einigen ungeklärten Mordfällen, die abartiger nicht sein könnten. Unter diesen Studenten finden wir Sabine Nemez wieder. Sneijder hat es geschafft Sabines Traum zu erfüllen und sie zum BKA zu holen und das soll er auch nicht bereuen.

Ihr fallen in den ungeklärten Morden allmählich Zusammenhänge auf, doch keiner will ihr so richtig zuhören und glauben. Aber Sabine lässt sich nicht beirren und forscht auf eigene Faust weiter, denn sie hat nicht zuletzt auch ein persönliches Interesse daran, die Fälle zu lösen.

Zwei Handlungsstränge die augenscheinlich nichts miteinander zu tun haben. Lange konnte ich nicht erkennen, wie der Wiesbadener und der Wiener Handlungsstrang sich verbinden lassen könnten. Kann man sie überhaupt am Ende miteinander verknüpfen?

Ich verrate Euch nur, dass es ein fulminantes Finale geben wird.

Fazit:
Auch von diesem Buch war ich begeistert, wobei „Todesfrist“ und „Todesmärchen“ im Vergleich ein wenig die Nase vorne haben. Die Vorgänge beim BKA waren für mich teilweise etwas langatmig. Auch wenn die toll gezeichneten Charaktere es etwas aufgelockert haben, aber am Ende konnte mich Herr Gruber doch wieder begeistern.

Nun bin ich in spannender Erwartung auf „Todesreigen“.

Andreas Gruber: Todesfrist

WEH!
JETZT GEHT ES KLIPP UND KLAPP
MIT DER SCHER‘ DIE DAUMEN AB…

wp-1489466440035.jpg

Verlag: Goldmann
Format: Taschenbuch
Seiten: 432
Genre: Thriller
ISBN: 978-3-442-47866-8
Preis: 9,99 €
Bestellbar: hier

Autor:
Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Er hat bereits mehrere äußerst erfolgreiche und preisgekrönte Erzählungen und Romane verfasst.

Klappentext:
»Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden herausfinden, warum ich diese Frau entführt habe, bleibt sie am Leben. Falls nicht – stirbt sie.« Mit dieser Botschaft beginnt das perverse Spiel eines Serienmörders. Er lässt seine Opfer verhungern, ertränkt sie in Tinte oder umhüllt sie bei lebendigem Leib mit Beton. Verzweifelt sucht die Münchner Kommissarin Sabine Nemez nach einer Erklärung, einem Motiv. Erst als sie einen niederländischen Kollegen hinzuzieht, entdecken sie zumindest ein Muster: Ein altes Kinderbuch dient dem Täter als grausame Inspiration – und das birgt noch viele Ideen …

Ich habe gelesen:
Da mich „Todesmärchen“ von Andreas Gruber so begeistert hat wollte ich die ersten Bücher aus der Maarten S. Sneijder Serie auch unbedingt lesen.

Starker Tobak sind  die Schauplätze der Verbrechen, zu denen die Kripo in Köln, München, Leipzig, Dresden und Wien gerufen werden. Tatorte, die makabrer nicht sein könnten. Grausam zugerichtete Leichen, die zu Lebzeiten scheinbar nichts miteinander zu tun hatten.

Maarten S. Sneijder, ein erfahrener Fallanalytiker des BKA, wird zur Klärung dieser schwierigen Mordserie herangezogen. Keiner mag ihn, denn er ist ein echter Kotzbrocken, der am liebsten alleine arbeitet und seine Ruhe verlangt. Vanilletee und Marihuana gehören  ebenso zu dem exzentrischen Ermittler wie Akkupunkturnadeln und Diebstähle in einer bestimmten Buchhandlung. Kollegen als gleichberechtigt anzusehen kommt ihm gar nicht in den Sinn, im Gegenteil, sie werden behandelt wie Leibeigene. Sein arrogantes Verhalten, aber auch seine Genialität sind legendär.

Umso erstaunlicher ist es, dass er Sabine Nemez, eine junge Polizeibeamtin im Kriminaldauerdienst, unter seine Fittiche nimmt, sie in die Ermittlungen mit einbezieht und ihr sogar Einblicke in sein Privatleben gewährt. Gemeinsam versuchen sie die mysteriösen Morde aufzuklären.

Wer ist zu so viel Grausamkeit fähig und warum?

Andreas Grubers Schreibstil ist sehr leicht und flüssig, so peitschte er mich von einem Kapitel zum nächsten in einem rasanten Tempo. Der Spannungsbogen war von Anfang an sehr hoch und konnte bis zum Schluss gehalten werden. Für mich war „Todesfrist“ ein absoluter Pageturner, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Fazit:
Für mich wieder ein rund um überzeugender Thriller, der mir das Blut in den Adern gefrieren lies. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit mit tollen Protagonisten, die einem trotz der Brutalität des Buches hin und wieder ein Grinsen ins Gesicht zaubern. Nun freue ich mich auf „Todesurteil“.